Anzeige

Madonna bleibt länger

Wo: Gemäldegalerie, Matthäikirchpl., 10785 Berlin auf Karte anzeigen

Tiergarten. Die Sonderausstellung „Jean Fouquet. Das Diptychon von Melun“ in der Berliner Gemäldegalerie am Matthäikirchplatz ist am 7. Januar zu Ende gegangen. Sie hat mehr als 65 000 Besucher angelockt. Fouquets Madonna aber, der rechte Flügel des zweiteiligen Gemäldes, bleibt wegen des großen Publikumsinteresses noch länger am Kulturforum. Darauf haben sich die Berliner Staatlichen Museen und das ausleihende Museum für Schöne Künste in Antwerpen verständigt. Die von Engeln umgebene, das Jesuskind stillende Madonna ist gemeinsam mit der linken Bildtafel, dem Bildnis des Stifters Ètienne Chevalier und dem heiligen Stephan, bis Anfang Oktober in Saal V der Gemäldegalerie zu sehen. Geöffnet ist dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 20 Uhr und am Wochenende von 11 bis 18 Uhr. KEN

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt