Meinung
"Naked Attraction" verkommt zum Z-Promi Desaster

Ennesto Monte (44) ist Kandidat bei der RTL2-Show "Naked Attraction", die in Berlin von Tower Productions verantwortet und Milka Loff Fernandes (re.) moderiert wird.
4Bilder
  • Ennesto Monte (44) ist Kandidat bei der RTL2-Show "Naked Attraction", die in Berlin von Tower Productions verantwortet und Milka Loff Fernandes (re.) moderiert wird.
  • Foto: RTL II
  • hochgeladen von Marcel Adler

BERLIN - Kein anderes Format war in den letzten zwei Jahren so umstritten wie "Naked Attraction". RTL2 verkuppelte auch nackte Berliner. Die Show war authentisch - bis die Z-Promis kamen. Seinen Tiefpunkt hat jetzt die Hauptstadt-Produktion mit Ennesto Monte. Aber es gibt noch Hoffnung...

Satiriker Oliver Kalkofe fand "Naked Attraction" von Anfang an ein grauenhaftes Format und hat uns alle davor gewarnt. Die Quoten der in Berlin produzierten Show waren jedoch 2017 grandios. Kein Wunder, dass RTL2 seine Nacktshow mit der ehemaligen VIVA-Moderatorin Milka Loff Fernandes in die nächste Staffel schickte - und auch in diesem Jahr fortsetzt. Rückblickend war die Show durchaus interessant und aufklärend. Da lernten wir zum Beispiel die Berliner Englisch- und Spanischlehrerin Andrea kennen, die über ihre Pansexualität sprach. Marco, damals 42 Jahre, aus Berlin bekam zwar einen Korb, aber der Verkäufer einer großen Elektronikkette überzeugte mit Berliner Schnauze und großem Herz. Weil er sie wollte, aber die Frau ihn nicht, hatte Marco sogar Tränen in den Augen. Gruppen in sozialen Medien feierten den Berliner als gefühlvollsten Verkäufer. Niemand wurde bloß gestellt bei RTL2. Das will schon was heißen.

Z-Promi braucht Aufmerksamkeit

Doch mit dem Quotenrückgang, kam die blöde Idee der Macher, man könnte jetzt "Promis" nackt vor der Kamera zeigen. Und zwar die, die für Geld jeden Schwachsinn mit sich machen lassen. Dass eine verlassene Cathy Lugner (Ex-Frau des Baulöwen Richard Lugner) zuletzt eher Aufmerksamkeit als einen Mann fürs Leben suchte, erzeugte ja noch Mitleid. Schlimmer wird es in diesem Jahr. In der neuen Staffel ist Ennesto Monte Kandidat bei "Naked Attraction". Ennesto wer? Der 44-Jährige ist der Ex-Mann von Helena Fürst (auch inzwischen ein Z-Promi) und erfolgloser Schlagersänger. Für das Privatfernsehen hat er eine OP im Schambereich begleiten lassen und möchte - so erklärt RTL2 weiter - eine Partnerin nach einer Penisverdickung fürs Leben finden. Nun könnte man ja meinen, dass ein Herr Monte vielleicht wirklich das Glück sucht. Echt jetzt? Warum der Singlemann dann RTL2 für die Webseite zusätzlich ein Exklusiv-Video seiner Genital-OP zur Verfügung stellt und das noch beworben wird, zeigt: Hier geht's nicht um Liebe, hier braucht ein Z-Promi und Sender dringend Aufmerksamkeit.

Einfach nur peinliches IQ-FKK

Einziger Hoffnungsschimmer: "Naked Attraction" mit realen Kandidaten bleibt zwischendurch sympathisch. Ob klein oder groß, Piercing oder Bierbauch - all das spielt keine Rolle. Menschen sollten sich so lieben wie sie sind. Zwar werden bei den Singles zunächst Geschlechtsteile gezeigt, aber nicht in dem Kontext, dass es nur darauf ankäme. Später wird das Kennenlernen mit Kleidung begleitet. Nur mit Ennesto wird das unerträglich. Denn der Trash-Kandidat kommt mit einem "großen Prachtstück" in das Studio. "Naked Attraction" hat mit diesem Z-Promi-Zirkus seinen Reiz letztendlich verloren und verkommt zu einer peinlichen PR-Veranstaltung. Es ist eine Respektloskeit gegenüber den "normalen" Kandidaten, denen es Überwindung kostete, sich zu entkleiden und bei diesem Dating-Experiment mitzumachen. Oder um es mit Oliver Kalkofes Worten zu ergänzen: Diese Sendung startet in die neue Staffel mit "ein schamfrei peinliches IQ-FKK und Nacktblöden-Dating".

"Naked Attraction", ab Montag, 13. Mai 2019, um 22:15 Uhr bei RTL II
1. Folge bereits auf TVNow / alle weiteren Folgen nach Ausstrahlung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen