Alba Berlin fährt ne wahre Achterbahnsaison 2019

Alba Berlin spielt eine Saison mit Aufs und Abs. Vermutlich macht gerade das die Mannschaft so beliebt beim Anhang.

Die Philosophie von Marco Baldi ist leicht zu verstehen. Sie geht so: Taktiert wird nicht im Basketball. Selbst wenn die Mannschaft angeschlagen ist. In jedem Spiel geht es darum, alles zu geben. „Es gibt einen Rhythmus im Basketball, den musst du versuchen aufrechtzuerhalten“, sagt der Manager des Basketball-Bundesligisten Alba Berlin. Deswegen kann man den Mann fast schon verärgern mit der Frage, ob Alba durch die müde Vorstellung am Sonntag gegen Oldenburg mit Hinblick auf die kommenden Aufgaben ein paar Energiereserven gespart habe. „Gespart haben wir gar nichts“, sagt er.

Schon am Mittwoch empfängt Alba Berlin in der Arena am Ostbahnhof das spanische Top-Team Unicaja Malaga zum Entscheidungsspiel im Eurocup-Viertelfinale (Spielbeginn: 19 Uhr). Erst am vergangenen Freitag hatten sich die Berliner dieses Spiel mit ihrer besten Saisonleistung beim 101:81-Erfolg in Andalusien erkämpft. Alba spielte wie eine europäische Spitzenmannschaft, um zwei Tage später gegen Oldenburg (78:94) wie eine nationale Durchschnittstruppe aufzutreten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen