Der 1. FC Union glänzt zum Jahresauftakt gegen Köln

Nach dem 2:0-Sieg gegen den 1. FC Köln steht der 1. FC Union auf Relegationsplatz drei. Für den Höhepunkt sorgte Marcel Hartel schon nach 25 Sekunden.

Die Zuschauer im Stadion an der Alten Försterei haben in dieser bisher so erfolgreichen Saison schon einiges erlebt. Torwart Rafal Gikiewicz erzielte gegen Heidenheim den Ausgleich, Sebastian Polter gelang beim Comeback ein Tor des Monats. Es waren Tore in letzter Minute, die das Fanvolk in Ekstase versetzten. Was beim Heimspiel des 1. FC Union gegen den 1. FC Köln am Donnerstagabend wenige Momente nach dem Anpfiff passierte, übertraf diese emotionalen Ergüsse jedoch noch mal deutlich.

Eine Flanke von Suleiman Abdullahi nahm Marcel Hartel mit der Brust an, der gebürtige Kölner drehte sich leicht und setzte zum Fallrückzieher an. Nach handgestoppten 25 Sekunden senkte sich der Ball hinter Timo Horn ins Tor und abgesehen vom prall gefüllten Kölner Block stand das Stadion Kopf. Der 1. FC Union führte 1:0, erhöhte noch vor der Halbzeit durch Florian Hübner und siegte vor 22012 Zuschauern 2:0 (2:0) gegen den großen Aufstiegsfavoriten. Dadurch sind die Berliner wieder Dritter, nur zwei Punkte hinter den Kölnern auf dem direkten Aufstiegsplatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen