Spandauer Kampfansage an Hannover

Petar Kovacevic ist anzuhören, wie gut dieser Sieg getan hat. 9:7 (1:2, 3:0, 2:2, 3:3) bei Wasserball-Meister und -Pokalsieger Waspo Hannover gewonnen, da freute sich der Trainer der Wasserfreunde Spandau 04. „Es ist immer wichtig, gegen den wichtigsten Titelkonkurrenten zu gewinnen“, sagte der gebürtige Montenegriner erleichtert.

Platz eins im Play-off gesichert

Diesmal war der Sieg sogar besonders wichtig. Denn zum einen hatten sich die Niedersachsen schon ein bisschen daran gewöhnt, den Berlinern schmerzhafte Niederlagen zuzufügen. Zum anderen haben sich die Wasserfreunde nun Tabellenplatz eins in der Bundesliga gesichert, der im Play-off eine entscheidende Rolle spielen kann. Vergangene Saison wurde Waspo durch einen Sieg im fünften Finale Meister – vor eigenem Publikum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen