Mal wieder so richtig in der Erde wühlen
"Greening Potsdamer", ein Workshop für Nachbarn zur Begrünung der Magistrale

Den Ideen für eine Begrünung der Potsdamer Straße sind keine Grenzen gesetzt.
  • Den Ideen für eine Begrünung der Potsdamer Straße sind keine Grenzen gesetzt.
  • Foto: IG Potsdamer Straße
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Bis zum 22. August treffen sich Nachbarn der Potsdamer Straße jeden Donnerstag in der Zeit von 18 bis 21 Uhr im Gemeinschaftsgarten „Wachsenlassen” in der Lützowstraße 28 zu „Greening Potsdamer”.

Jeder Teilnehmer des Workshops kann Ideen für grüne Töpfe entlang der Potsdamer Straße einbringen. Das gebe dem Projekt „eigene Noten und Anstriche”, sagt Regine Wosnitza von der Interessengemeinschaft (IG) Potsdamer Straße, die die Initiatorin von „Greening Potsdamer” ist. Es geht, kurz gesagt, um mehr Klimaschutz, Stadtgrün und bessere Aufenthaltsqualität an der Magistrale.

Unterstützt von den Teams der Stadtgärten „Wachsenlassen” und „Pallasgärten” würden die Teilnehmer die Pflanzenpracht entdecken, die den Winter übersteht, über die Blüten staunen, die die Bienen lieben und vieles lernen, von dem im Augenblick noch niemand wisse, dass es existiert, so Wosnitza weiter. „Sicherlich lassen sie uns auch mal an der Brennesseljauche riechen. Und wir können endlich mal wieder in der Erde wühlen“, freut sich die Akteurin.

„Greening Potsdamer“ wurde 2017 gemeinsam mit dem Projekt „Boulevard Potsdamer – Eine Straße wird grün“ der IG Potsdamer Straße aus der Taufe gehoben. Den Anfang machten Pflanzsäcke mit kleinen Pflanzgesellschaften, die Projektbeteiligte aufstellten. Jetzt geht es mit individuell gestalteten und bepflanzten Gefäßen weiter. Die Sachmittel für „Greening Potsdamer“ werden über das Programm „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (Fein)“ des Bezirksamtes Mitte finanziert. Regine Wosnitza hofft, dass auf Schöneberger Seite bald nachgezogen wird.

Mehr zum Projekt auf www.ig-potsdamer-strasse.de/gruenzeug#greeningpotsdamerentwicklung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen