Hotel Berlin Berlin wird modernisiert
Schwedische Pandox-Gruppe investiert acht Millionen Euro

Das Hotel gibt es seit mehr als 60 Jahren.
  • Das Hotel gibt es seit mehr als 60 Jahren.
  • Foto: Foto: KEN
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Im vergangenen Jahr feierte das Hotel Berlin Berlin sein sechzigjähriges Bestehen. Die heutige Eigentümerin und Betreiberin des Traditionshauses, die schwedische Pandox AB, will das Hotel am Lützowplatz für acht Millionen Euro umfassend renovieren.

Es ist die zweite große Investition der Schweden am Platz. Bereits in den beiden vergangenen Jahren wurden für zehn Millionen Euro 500 der insgesamt 701 Zimmer renoviert. Wie Hotelmanager Jan-Patrick Krüger erzählt, wurden die Zimmer nach persönlichen Kiezgeschichten und Lieblingsorten von Berlinern neu gestaltet. Das Projekt nannte sich „You, Me & Berlin“ (www.youmeandberlin.com).

Bei der Sanierung, die jetzt geplant ist, sollen der gesamte Konferenz- und Veranstaltungsbereich einschließlich der Lounge-Bar und der Hotellobby in eine „offene Hotelwelt“ umgestaltet werden.

Das Hotel Berlin Berlin wurde 1958 eröffnet. Eine Erweiterung folgte in den achtziger Jahren. Seit 2006 gehört das Hotel zur schwedischen Pandox-Gruppe.

Mehr Infos unter www.hotel-berlin.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen