Treptow-Köpenick - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Schlossplatztheater ist mit Premieren zurück

Köpenick. Das Schlossplatztheater Köpenick meldet sich zurück. Im August und September gibt es wieder Vorführungen. Gespielt wird an der frischen Luft im Garten der Alten Möbelfabrik, Karlstraße 12, mit eingeschränkter Platzzahl. Gleich zwei Premieren stehen auf dem Spielplan. Den Anfang macht „VERDI: REQUIEM – Pandemiekunst für vier Spieler“ vom 21. bis 23. August, jeweils 19.30 Uhr. Nur vier Personen versuchen sich an dem Stück, das eigentlich für zwei Chöre, Solisten und ein großes...

  • Köpenick
  • 02.08.20
  • 30× gelesen

Wettbewerb: Die schönsten Fotos von Grünau

Grünau. Der Ortsverein Grünau wird in diesem Jahr 30 Jahre alt, kann dieses Jubiläum aufgrund der Pandemie jedoch nicht feiern. Ablenkung soll ein Fotowettbewerb bringen. Gesucht sind die schönsten Aufnahmen von Straßen, Gebäuden, der Dahme, Sonnenauf- und Sonnenuntergängen, von Bäumen und Wäldern in Grünau. Es können aktuelle, aber auch historische Fotos eingereicht werden unter info@ortsverein-gruenau.de oder immer Dienstag und Freitag von 9 bis 13 Uhr im Büro in der Wassersportallee 34....

  • Grünau
  • 01.08.20
  • 44× gelesen

Kein Rahnsdorfer Fischerfest 2020

Rahnsdorf. Das für Mitte August geplante 10. Fischer- und Fährmannfest im alten Rahnsdorfer Fischerdorf fällt dieses Jahr aus. Diese Entscheidung traf der Heimatverein Köpenick als Veranstalter, weil sich auf dem Gut der Müggelseefischerei die coronabedingten Abstandsregeln nicht mit den erwarteten Besucherzahlen vereinbaren lassen. Im Spätsommer 2021 soll das Volksfest am Ufer der Müggelspree dann wieder regulär stattfinden. PH

  • Rahnsdorf
  • 29.07.20
  • 22× gelesen
Dass Johannisthal lange eine wichtige Filmproduktionsstätte war, wissen viele Berliner nicht mehr.

Buch über die Johannisthaler Filmgeschichte
NS-Propagandafilme und Synchronisationen in der DDR

Hundert Jahre nach Gründung der Johannisthaler Filmanstalten (Jofa) ist ein Jubiläumsbuch über deren wechselvolle Geschichte erschienen. In „Berlins vergessene Traumfabrik – Johannisthaler Filmgeschichte(n)“ blickt der Autor Wolfgang May auf die wichtigsten Geschehnisse zurück. Darin eingeschlossen sind die Entwicklungen vom Stummfilm zum Tonfilm in der Weimarer Republik. „Mit der Machtübernahme der deutschen Faschisten wurden die inzwischen der ‚Tobis‘ gehörenden Ateliers Teil der...

  • Johannisthal
  • 24.07.20
  • 169× gelesen

Viel Abwechslung zum Ferienende

Grünau. Der Technische Jugendbildungsverein in Praxis bietet vom 27. Juli bis 8. August werktags von 10 bis 16 Uhr eine Ferienschule für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 21 Jahren an. Das Angebot umfasst eine Einführung in den 3D-Drucker, Geocaching-Touren, einen Siebdruck-Workshop und Exkursionen zur Berliner Mauer. Für Verpflegung ist gesorgt. Treffpunkt ist das Lernlabor Energie auf dem Gelände der Grünauer Gemeinschaftsschule, Walchenseestraße 40. Fragen zur Ferienschule...

  • Grünau
  • 19.07.20
  • 33× gelesen

Keine Events in der Waldkapelle

Rahnsdorf. In der Waldkapelle Hessenwinkel in der Waldstraße wird in diesem Jahr keine der bereits für den Zeitraum Juli bis Oktober geplanten Veranstaltungen stattfinden können. Wie der Freundeskreis Waldkapelle mitteilte, lassen sich dort die Abstandsregeln nicht einhalten. PH

  • Rahnsdorf
  • 18.07.20
  • 23× gelesen
Das beeindruckende schmiedeeiserne Portal des Jagdschlosses Glienicke.

Janz weit draußen
Der neue Stadtspaziergang am 18. Juli führt nach Klein Glienicke

Die Glienicker Brücke verbindet Berlin und Potsdam. Sie wurde nach dem Krieg vom Land Brandenburg zur Brücke der Einheit erhoben. Ab 1962 war sie weltbekannt – als gruseliger Ort von Agentenaustauschen im Kalten Krieg. Klar, dass sie unter Denkmalsschutz steht, so wie auch die Klein-Glienicker Brücken gut einen Kilometer entfernt im Potsdamer Stadtgebiet. Die einspurige Parkbrücke sichert dort die Verbindung zwischen Klein Glienicke und Babelsberg über den Teltowkanal. Lange vorher gab es...

  • Mitte
  • 14.07.20
  • 171× gelesen

Wild und bunt im Kungerkiez

Alt-Treptow. Bis zum 26. Juli, immer Donnerstag bis Sonnabend von 15 bis 19 Uhr, ist in der Galerie KungerKiez, Karl-Kunger-Straße 15, die Ausstellung „Farbspielerei“ zu sehen. Künstlerin Julia Wolle, die selbst im Kungerkiez geboren wurde, präsentiert dabei ihre Acrylmalereien, die sie mit Pinsel und Spachtel auf die Leinwand bringt. Als wild und bunt wird ihre Kunst beschrieben. Der Eintritt ist frei. Wer eine Besichtigung zu einem anderen Zeitpunkt wünscht, kann unter 0178 659 38 50 einen...

  • Alt-Treptow
  • 12.07.20
  • 23× gelesen

Schriftstellerin Elke Erb ausgezeichnet

Berlin. Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung hat die Schriftstellerin Elke Erb für ihr „unverwechselbares und eigenständiges schriftstellerisches Lebenswerk“ mit dem Georg-Büchner-Preis 2020 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und gilt als der renommierteste deutsche Literaturpreis. Die 82 Jahre alte Schriftstellerin lebt in Berlin und ist Mitglied der Akademie der Künste. „Erbs Biografie verbindet deutsche Teilungserfahrung und DDR-Oppositionserfahrung, und sie...

  • Mitte
  • 12.07.20
  • 93× gelesen
Das Leitmotiv von Ausstellung und Buch, gezeichnet von Peter Butschkow.

13. Cartoonair zeigt open-air die besten Motive zum Thema "Grüne Bilder"
Nun schlägt es doch noch 13

Lange war nicht klar, ob in diesem Jahr auch die Karikaturen-Freiluftausstellung wegen Corona ins Wasser fallen muss. Doch Ostseeurlauber können sich freuen – das 13. Cartoonair im Kulturkaten Prerow findet bis zum 20. September 2020 statt. Das Leitthema lautet diesmal: "GRÜNE BILDER – Ab-in-die-Natur-Cartoons". Vor der Corona-Pandemie waren der Klimawandel und die Auseinanderset­zungen über steigende Temperaturen, Meeresspiegel und C02-Aus­stöße das Thema Nummer eins. Deshalb zeichneten die...

  • 08.07.20
  • 186× gelesen

Fünf Millionen Euro für Kunst und Kultur
63 Projekte werden 2021 aus dem Hauptstadtkulturfonds gefördert

Der Gemeinsame Ausschuss für den Hauptstadtkulturfonds (HKF) unter der Leitung von Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) hat entschieden, 63 Projekte im Jahr 2021 mit 5,32 Millionen Euro zu fördern. Die Kunst- und Kulturszene soll mit Millionenförderungen aus der Corona-Krise kommen. „Die vom Bund bereitgestellten Mittel waren selten so wichtig wie heute. Gemeinsam müssen und wollen wir alles daran setzen, die Folgen der Covid-19-Pandemie zu überwinden und die Kultur wiederzubeleben“, sagt...

  • Mitte
  • 06.07.20
  • 130× gelesen
David Schellenschmidt, Lisa Blaschke und ihre Kollegen sind endlich wieder auf Tour.
  4 Bilder

„Genossin Rosi“ ist wieder auf Tour
David Schellenschmidt und seine Theatercrew sind aus der Corona-Pause zurück

Eigentlich wollten sie bereits im Mai das Boot zu Wasser lassen und losschippern. Doch das Coronavirus machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Nun aber ist das Theaterschiff „Genossin Rosi“ endlich unterwegs. David Schellenschmidt, Lisa Blaschke und ihre Mitstreiter sind am 2. Juli wieder an Bord gegangen. Mit ihrem schwimmenden Wandertheater hatten sich die jungen Kreativköpfe für ihre vierte Saison eine Tour zu 16 Orten mit insgesamt 35 Vorstellungen vorgenommen. Weil sämtliche...

  • Köpenick
  • 05.07.20
  • 112× gelesen

Dampflokfreunde bekommen Geld

Niederschöneweide. Der Verein Dampflokfreunde Berlin erhält für die Sanierung der Gebäude des Bahnbetriebswerks Schöneweide das dritte Jahr in Folge 70 000 Euro aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“. Darüber freut sich nicht nur der Verein, sondern auch der Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi (Die Linke). „Das Bahnbetriebswerk Schöneweide, dieses einzigartige Objekt der Eisenbahn- und Industriegeschichte Berlins, wird durch die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des...

  • Niederschöneweide
  • 05.07.20
  • 91× gelesen

Zusatztouren im Spreepark

Plänterwald. Aufgrund großer Nachfrage und positiver Resonanz bietet die Grün Berlin GmbH im Juli zusätzliche Termine für Erkundungstouren durch den Spreepark an. Dabei wird über die 50-jährige Historie des einstigen Vergnügungsparks sowie die zukünftige Nutzung informiert. Während der 90-minütigen Touren, die dienstags und donnerstags jeweils 11, 13 und 15 Uhr stattfinden, muss ein Sicherheitsabstand von anderthalb Metern zum Tourguide sowie anderen Teilnehmern eingehalten werden. Ein...

  • Plänterwald
  • 04.07.20
  • 105× gelesen

Wie geht es jetzt weiter?
„KungerKiezTheater“ sucht nach neuen Räumen

Mitten in der Corona-Krise, in der es Theater sowieso schon schwer genug haben, kommt es für das „KungerKiezTheater“ noch schlimmer. Nach dem Rauswurf aus dem bisherigen Stammhaus ist die Truppe auf der Suche nach einem neuen Zuhause und bittet dafür um Mithilfe. „Wir wollen nach vorne schauen und nicht den Kopf in den Sand stecken. So suchen wir nun dringend Ausweichräume hier im Kiez, also in unserem Stadtteil Alt-Treptow. Das ist uns wirklich wichtig, denn wir begreifen uns als lokal...

  • Alt-Treptow
  • 04.07.20
  • 83× gelesen
  Aktion   3 Bilder

Familienabenteuer für die Region
Gewinnen Sie den Familienpass Brandenburg 2020/21

Bereits zum 15. Mal ist der neue Familienpass Brandenburg 2020/21 zu haben – ein Jahr Rabatte oder freie Eintritte für knapp 480 Familienabenteuer in Brandenburg und Berlin. Brandenburgs Familienministerin Ursula Nonnemacher und Dieter Hütte, Geschäftsführer der Brandenburger Tourismus-Marketing-Gesellschaft (TMB), stellten den neuen Familienpass vor. „Für viele Familien ist in diesem Sommer alles anders, wegen Corona musste der Urlaub umgebucht oder sogar abgesagt werden. Darum freue ich...

  • Charlottenburg
  • 30.06.20
  • 711× gelesen

Gedenkstätte mit neuer Webseite

Köpenick. Die neue Webseite der Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche ist unter www.gedenkstaette-koepenicker-blutwoche.org abrufbar. Das Angebot kann auch über den Webauftritt der Museen Treptow-Köpenick (www.berlin.de/museum-treptow-koepenick) unter dem Menüpunkt „Gedenkstätte“ erreicht werden. "Die Macher haben die neue Gestaltung der Webseite gelungen umgesetzt. Hier wird eine wesentliche Forderung des Kuratoriums der Gedenkstätte inhaltlich ansprechend präsentiert“, teilt Kulturstadträtin...

  • Köpenick
  • 28.06.20
  • 72× gelesen
"Pinselheinrich" Zille (Albrecht Hoffmann) und die Portier'sche setzen das Hygienekonzept auch spielerisch um.
  7 Bilder

Zum „Maskenball“ bei Vater Zille
Nach drei Monaten Schließung gibt es wieder Vorstellungen im Stubentheater

Bei der Eröffnung 2010 war „Zilles Stubentheater“ mit damals 15 Plätzen die wohl kleinste Bühne der Stadt. Mit zwölf Plätzen wagt Theaterchef Albrecht Hoffmann nun nach drei Monaten Stillstand den Neuanfang. Eigentlich hat die Bühne, die seit 2016 in größeren Räumen an der Jägerstraße 4 residiert, regulär Platz für 36 Zuschauer. „Die Reduzierung ist dem vom Land Berlin geforderten Hygienekonzept geschuldet. Ein Teil der Sitze muss frei bleiben, damit die geforderten Abstandsregeln...

  • Köpenick
  • 26.06.20
  • 136× gelesen
Albrecht Pyritz leitet den Fachbereich Kultur und Museum des Bezirksamts.

Museumsfachmann im Dienst
Albrecht Pyritz hat Fachbereich Kultur und Museum des Bezirksamts übernommen

Der Fachbereich Kultur und Museum im Bezirk hat nach mehreren Jahren wieder einen Leiter. Der Museumsfachmann Albrecht Pyritz (56) hat Anfang Mai den Dienst aufgenommen. Rund fünf Jahre konnte die Stelle im Bereich des Amtes für Weiterbildung und Kultur nicht besetzt werden, weil die frühere Amtsinhaberin noch in der Freizeitphase ihrer Altersteilzeit war. Pyritz stammt aus Niedersachsen. Er war 1986 zum Studium der Kunstgeschichte nach Berlin gekommen und ist geblieben. Unter anderem war er...

  • Treptow-Köpenick
  • 25.06.20
  • 118× gelesen
  •  1

Parkeisenbahn wieder auf Tour

Oberschöneweide. Während der Sommerferien ist die Parkeisenbahn in der Wuhlheide täglich zu halbstündigen Rundfahrten unterwegs. Die Züge fahren montags bis freitags von 10 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, sonnabends von 10.30 Uhr bis 18 Uhr sowie sonntags von 10.30 Uhr bis 17 Uhr im 30-Minuten-Takt. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ist der Einstieg ausschließlich am Hauptbahnhof (Haupteingang FEZ/Straße An der Wuhlheide) möglich. Für die Mitfahrt gilt für Personen ab...

  • Oberschöneweide
  • 25.06.20
  • 60× gelesen
Die "Himmlische Rose" ist bis Oktober am Rand des Rosengarten im Treptower Park zu sehen.
  2 Bilder

„Himmlische Rose“ im Treptower Park

Alt-Treptow. Seit 2014 knüpft das Bezirksamt mit der Präsentation eines temporären Kunstwerks an die Ausstellung „Plastik und Blumen“ (1957-1988) im Treptower Park an. In diesem Jahr ist die „Himmlische Rose“ von Felix Stumpf zu sehen. Er konnte sich in einem geschlossenen Wettbewerb gegen mehrere Mitbewerber durchsetzen. Die "Himmlische Rose" kann noch bis Oktober in der Nähe des Rosengarten bewundert werden. RD

  • Alt-Treptow
  • 25.06.20
  • 92× gelesen

Kalender für die Sommerferien

Berlin. Ein Baumhauscamp in Storkow, Rap-, Theater- oder Film-Workshops oder eine Radtour nach Teltow: Rund 100 Sommerferien-Angebote für Berliner Kinder und Jugendliche bietet die Plattform www.sommerferienkalender-berlin.de zum Start in die Berliner Sommerferien. Die Angebote haben sechs Organisationen der Jugendarbeit - Corona zum Trotz - in ihren Netzwerken gesammelt, darunter der JugendKulturService gGmbH, die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung, der Landesjugendring Berlin, jup!...

  • Charlottenburg
  • 24.06.20
  • 158× gelesen
  •  2
Bürgermeister und Hauptmann auf Distanz. Der Säbel hilft bei der Übergabe der Rathausfinanzen.
  2 Bilder

Der „Köpenicker Sommer“ auf Tour
Hauptmann auf rollender Bühne unterwegs

In diesem Jahr ist der „Köpenicker Sommer“ der Corona-Krise zum Opfer gefallen. Eine Miniausgabe gab es dann aber doch. „Bürgermeister Oliver Igel hatte die Idee, dass wir doch mit einem kleinen Festumzug auf die Spuren des Hauptmanns von Köpenick gehen könnten“, berichtet Peter Pabst vom Veranstaltungsbüro des Bezirks. Kurzerhand wurde ein Lkw bestellt und als fahrbare Bühne mit Licht- und Tontechnik versehen. Am 20. Juni, dem Tag des geplanten Festumzugs, ging es damit auf die...

  • Köpenick
  • 23.06.20
  • 203× gelesen
Heiko, Schauspieler am RambaZamba-Theater, wurde wie alle anderen, die mitgemacht haben, im schwarzen T-Shirt vor schwarzem Hintergrund aufgenommen.

Persönliche Geschichten am 27. Juni
Fotografin präsentiert Online-Projekt zu Wünschen in Zeiten von Corona

Wie kamen und kommen die Menschen durch die Corona-Zeit, was erhoffen und wünschen sie sich? Um diese Fragen geht es bei einer Online-Schau, die die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler auf die Beine gestellt hat. Zum Hintergrund: Wie berichtet, hatte Gisela Gürtler 60 Personen in der ganzen Stadt porträtiert und sie zum Thema „Barriere-frei“ befragt. Doch die im April geplante Ausstellung musste wegen der Pandemie abgesagt werden. Deshalb entschloss sich die Künstlerin zu einem...

  • Neukölln
  • 20.06.20
  • 151× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.