BVV beschloss Antrag der Grünen
Mehr Lastenräder für den Bezirk

Das Bezirksamt soll sich  am Projekt „fLotte Kommunal“ des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs Berlin (ADFC) beteiligen. Ein dahingehender Antrag der Grünen wurde in der BVV beschlossen.

Ziel des Projekts ist, bei öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken, Stadtteilzentren und Museen einen kostenfreien Lastenfahrradverleih einzurichten. „Wir wollen den Radverkehr fördern und die Straßen vom Lieferverkehr entlasten. Ein Verleihsystem für Lastenräder ist hierfür ein wichtiger Baustein“, begründet Jacob Zellmer, Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher.

Die Bezirke Lichtenberg und Spandau nehmen bereits an dem Projekt teil. Es wird aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert. Der ADFC Berlin betreibt im Auftrag der Bezirksämter den Ausleihprozess, betreut die Verleihstationen und koordiniert die Wartung der Fahrräder. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick unterstützt das Vorhaben ebenso und ist bereit es mit umzusetzen.

„Das Bezirksamt soll die Umsetzung des Projekts mit den relevanten Akteuren auf den Weg bringen. Zusätzliche Kosten entstehen dem Bezirk nicht“, erklärt Claudia Schlaak, ebenfalls Fraktionsvorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin. In der BVV-Sitzung am 13. Dezember wurde auch ein bündnisgrüner Antrag für bessere Radwege auf der Wilhelminenhofstraße mit großer Mehrheit beschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen