Wohnlofts statt Autoteile: Fabrikgebäude von Auto-tip wird ab Frühjahr saniert

Die Fabrikgebäude des früheren Bastlerparadieses Auto-tip an der Schulzendorfer Straße werden zu Wohnlofts umgebaut.
  • Die Fabrikgebäude des früheren Bastlerparadieses Auto-tip an der Schulzendorfer Straße werden zu Wohnlofts umgebaut.
  • Foto: Fortis
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Wedding. Die seit zwei Jahren leerstehenden Fabriketagen in der Schulzendorfer Straße, die zuletzt vom Autoteilehändler Auto-tip genutzt wurden, werden zu exklusiven Wohnlofts umgebaut.

Autoschrauber kennen das Areal des früheren Auto-tip-Ladenlybyrinths. In den verschiedenen Gebäuden zwischen Schulzendorfer und Reinickendorfer Straße konnten Kunden Reifen, Bremsen und alles andere rund ums Auto kaufen. Nach der Insolvenz des Autoteilespezialisten werden die Fabrikgebäude jetzt zu Wohnungen. Die Fortis Wohnwert Group hat das Wohnhaus in der Schulzendorfer Straße 23 und die geschichtsträchtigen Fabrikgebäude dahinter gekauft. Auf vier Etagen gab es bis 2014 ein Bastlerparadies. Ab Frühjahr entstehen hier Eigentumswohnungen. Wie Fortis-Geschäftsführer Peyvand Jafari sagt, werden die Wohnlofts bis zu 6000 Euro pro Quadratmeter kosten. Die Wände kommen raus, um Wohnungen zwischen 90 und 200 Quadratmeter zu bauen. Zwischen 13 und 18 Einheiten sind auf den 2000 Quadratmetern Fläche in der Fabrik geplant. Im Dachgeschoss gibt es bereits zwei Wohnungen mit Dachterrassen. Die neuen Fabriklofts bekommen große Balkone. Auch der Besitzer der benachbarten Fabrikhäuser, die ebenfalls von Auto-tip genutzt wurden, lässt diese zu Mietwohnungen umbauen.

15 Mio investiert

Im Vorderhaus mit Seitenflügel in der Schulzendorfer Straße 23 gibt es 18 Mieter. Für sie soll sich nichts ändern. Die leerstehenden Erdgeschosse – ebenfalls einstige Auto-tip-Läden – werden wieder Gewerbeflächen. Insgesamt 15 Millionen Euro investiert die Fortis Wohnwert Group in den Umbau der Fabrikgebäude.

Auf dem Areal wurde früher alles mögliche produziert. Nutzer waren in den letzten hundert Jahren eine Drahtwarenfabrik, eine Wäschefabrik, eine Werkzeugfabrikation, eine Zigarrenfabrik, eine Motoren- und Getriebewerkstatt, eine Spiralfedernfabrik, eine Buchdruckerei, eine Lacke- und Farbenfabrik, eine Damenmäntelfabrik, eine Autowerkstatt, eine Zelluloidwaren- und Papierfabrik, eine Stellmacherei, einen Wagenbauer und eine Tankstelle. DJ

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.