Rehberge sichert Platz drei

Wedding. Der BSC Rehberge kann nach dem ungefährdeten 3:0-Erfolg am vergangenen Sonntag über den TSV Lichtenberg auf den Aufstieg in die Landesliga hoffen, sofern im überregionalen Bereich die Entscheidungen günstig ausfallen. Im Spiel gegen den Tabellennachbarn

sorgten Jüterbock (7.) und Ibrahim El-Ali (13.) schnell für klare Verhältnisse. Mit der Führung im Rücken ließen es die "Rehe" ruhiger angehen, zumal Lichtenberg ersatzgeschwächt antrat und vor allem auf Torsicherung bedacht war.

"Über weite Strecken war das Einbahnstraßenfußball", sagte Rehberges Trainer Thomas Heidbreder, der in der Endphase dann noch einen Treffer von Cetin (87.) bejubeln durfte. Bei nunmehr sechs Punkten Vorsprung auf TSV Lichtenberg und dem weitaus besseren Torverhältnis ist den Weddingern der dritte Platz nicht mehr zu nehmen. Das vorletzte Spiel dieser Saison bestreitet der BSC Rehberge am 31. Mai beim BVB 49.

Fußball-Woche / RF

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen