Viel zu tun im neuen Sanierungsgebiet
Kiez an der Langhansstraße soll aufgewertet werden

Der Caligariplatz befindet sich unmittelbar an der Weißenseer Spitze. Ab hier beginnt das neue Sanierungsgebiet Langhansstraße.
5Bilder
  • Der Caligariplatz befindet sich unmittelbar an der Weißenseer Spitze. Ab hier beginnt das neue Sanierungsgebiet Langhansstraße.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Das Gebiet um die Langhansstraße ist ab sofort Sanierungsgebiet. Das legte der Senat per Beschluss fest.

An der Weißenseer Spitze treffen sich Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee. Direkt daneben erstreckt sich bis zum Antonplatz das Quartier Langhansstraße. Es umfasst 95 Hektar und wird von zirka 13 000 Menschen bewohnt. 2019 hat das Land Berlin beschlossen, dieses Gebiet, das von starkem Zuzug geprägt ist, zu untersuchen, um zu entscheiden, wie städtebauliche Mängel und Missstände künftig zu beheben sind.

„Das Quartier rund um die Langhansstraße in Weißensee ist ein vom Handwerk geprägter Ort mit Geschichte zum Leben, Wohnen und Arbeiten. Der besondere Gebietscharakter soll erhalten und unter Wahrung der sozialen Mischung sowie Stärkung der sozialen, kulturellen und grünen Infrastruktur behutsam entwickelt werden.“ Das war die Maßgabe, unter der ab Februar 2020 die Einwohner im Auftrage von Senat und Bezirksamt nach ihren Anregungen und Ideen für dieses Gebiet befragt wurden. Und es gibt viele Wünsche.

Bisher ist dieses Quartier wenig attraktiv. Der Autoverkehr durch den Kiez ist immens. Fahrradwege sind Mangelware, die Straßenbahn quietscht und die Fußwege bergen Stolperfallen. Einzelne Gebäude verfallen, während daneben hochpreisige Eigentumswohnungen entstehen. Wie so oft in Berlin mangelt es nicht an guten Ideen. Allein die Umsetzung fordert ihre Zeit und auch die nötigen finanziellen Mittel.

Gebietscharakter soll erhalten bleiben

Damit Fördermittel fließen können und Vorhaben schneller umgesetzt werden können, ließen Senat und Bezirk sogenannte vorbereitende Untersuchungen durchführen, um dann zu entscheiden, ob die Voraussetzungen erfüllt sind, damit das Quartier zum Sanierungsgebiet erklärt werden kann. Im Sommer lagen die Ergebnisse vor. Und anhand dieser wurde deutlich, dass sich in diesem Gebiet in städtebaulicher, verkehrlicher, sozialer und kultureller Hinsicht rasch etwas tun muss.

Mit der sogenannten „förmlichen Festlegung als Sanierungsgebiet“ formulierte der Senat die Ziele: „Der besondere Gebietscharakter aus Wohnen und Arbeiten soll erhalten und behutsam entwickelt werden. Geplant ist, zusätzliche Grün- und Spielflächen zu schaffen sowie die soziale und kulturelle Infrastruktur auszubauen. Das Gebiet soll an die Anforderungen der neuen Mobilität angepasst werden. Maßnahmen zur Verbesserung der klimatischen Verhältnisse im Quartier sind zu entwickeln und umzusetzen.“

Sanierungsbeirat soll
Entwicklung begleiten

Mit der Festsetzung wurde außerdem festgelegt: „Eine gezielte, unterstützende Steuerung der Gebietsentwicklung sowie die kontinuierliche Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner, Eigentümerinnen und Eigentümer, Gewerbetreibender und anderer ist während des gesamten Durchführungszeitraums zu gewährleisten.“

Doch wie geht es nun weiter? Als nächstes erfolgen die Auswahl eines Dienstleisters zur Gebietsbetreuung sowie die Erarbeitung von Planungen und Konzepten unter Beteiligung der Öffentlichkeit. Danach sollen möglichst rasch erste bauliche Maßnahmen, wie der Neubau von dringend benötigten Spielplätzen erfolgen. Der Stadtteilerneuerungsprozess soll außerdem durch eine Stadtteilvertretung, einem so genannten Sanierungsbeirat begleitet werden. Dabei handelt es sich um ein gewähltes, regelmäßig tagendes Gremium, dem Kiezbewohner, Eigentümer, Nutzer von Angeboten im Kiez und weitere Akteure angehören.

Näheres zum bisherigen Sachstand zum Gebiet Langhansstraße ist auf https://bwurl.de/14rd zu erfahren.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Arno Steguweit, Sommelier und echter Genusskenner, empfiehlt Ihnen gern den passenden Tropfen.
2 Bilder

Arnos Weinladen
Weine, Delikatessen und Gastlichkeit in Glienicke

Namensgeber von Arnos Weinladen ist Arno Steguweit, Sommelier und echter Genusskenner. Er war lange Zeit in der gehobenen Gastronomie in Berlin tätig und widmet sich verstärkt dem Nachwuchs, indem er für die IHK angehende Sommeliers prüft. Im November 2020 hat Arno nun seinen eigenen Weinladen in Glienicke direkt an der B96 eröffnet. "Unser Weinladen bietet eine Vielzahl von nationalen und internationalen Weinen. So können Sie nicht nur Riesling, Grauburgunder und Spätburgunder aus Deutschland...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 26.01.22
  • 37× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
Die Patienten werden in der letzten Lebensphase liebevoll betreut.
6 Bilder

Gut betreut in der letzten Lebensphase
Pflegefachkräfte leisten wertvolle Arbeit im anthroposophischen Gemeinschaftshospiz

„Pflege ist nicht nur ein Job, Pflege ist eine Berufung!“ – Das ist die Einstellung der engagierten Pflegefachkräfte, die im Gemeinschaftshospiz Christophorus in Berlin-Kladow schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde Abschied nehmen können. Arbeit unter erschwerten BedingungenSpätestens seit der Covid19-Pandemie ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die unermüdliche Arbeit von Pflegefachkräften mehr Wertschätzung verdient. Während viele...

  • Bezirk Spandau
  • 24.01.22
  • 70× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 131× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 713× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen