Langhansstraße
Noch in diesem Jahr finden vorbereitende Untersuchungen statt

Für das Wohngebiets entlang der Langhansstraße werden voraussichtlich bald Mittel der Städtebauförderung fließen können.

Dass dieses Quartier zu einer Städtebauförderkulisse wird, dafür setzte sich das Bezirksamt nach einem BVV-Beschluss ein, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen). Eigentlich sollte auch Pankow-Süd Fördergebiet werden. Doch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung entschied anders. Als Grund wurden „begrenzte personelle und finanzielle Spielräume“ in der Senatsverwaltung angeführt, erklärt Kuhn. Quartier an der Langhansstraße gibt es große Defizite in der öffentlichen Infrastruktur. Straßen und Gehwege sind zum Teil erheblich sanierungsbedürftig. Es fehlt an Freizeitstätten, Grünanlagen, Spielplätzen und anderem. Außerdem müssten Kitas, Schulen und Sportanlagen auf Vordermann gebracht werden. Weil dafür erhebliche Investitionen nötig sind, sollte sich das Bezirksamt gemäß eines BVV-Auftrags dafür stark machen, dass Städtebaufördermittel bereitgestellt werden. Das war nicht der erste Versuch. 2007 und 2014 versuchte die Bezirkspolitik es bereits. Zunächst wurde beantragt, diesen Bereich zum Sanierungsgebiet zu erklären. Man teilte dem Bezirk seinerzeit mit, dass der Senat keine neuen Sanierungsgebiete in Pankow festlegen wird. Begründung: Es gab es in den beiden Jahrzehnten zuvor bereits sieben Sanierungsgebiete.

Später regte die Senatsverwaltung an, dass für den Bereich um die Langhansstraße eine Aufnahme in das Förderprogramm Stadtumbau Ost beantragt werden sollte. Doch auch daraus wurde nichts. In der Bundesregierung wurde seinerzeit die generelle Einstellung der Städtebauförderung diskutiert. Deshalb wurden keine Anträge mehr entgegen genommen.

Nach einer entsprechenden Entscheidung der Bundesregierung läuft die Städtebauförderung inzwischen aber weiter. Deshalb beantragte das Bezirksamt im vergangenen Jahr bei der Senatsverwaltung, die Gebiete Langhansstraße und Pankow-Süd in die Förderkulisse aufzunehmen.

Nun ist das zumindest für die Langhansstraße geschehen. Noch für dieses Jahr wurden entsprechende vorbereitende Untersuchungen angekündigt, informiert Stadtrat Kuhn. Es soll aufgelistet werden, wo die Defizite bestehen. Außerdem wird umrissen, wo und in welchem Umfang die Fördermittel eingesetzt werden sollten.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.