Stiftung finanziert Gastprofessur
New Yorker Künstler Rob Swainston unterrichtet in Druckgrafik

Rob Swainston ist neuer Gastprofessor an der Kunsthochschule Berlin.
  • Rob Swainston ist neuer Gastprofessor an der Kunsthochschule Berlin.
  • Foto: Privat Rob Swainston
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Der New Yorker Künstler Rob Swainston ist neuer Gastprofessor für Druckgrafik an der Kunsthochschule Berlin.

Die Professur wird von der Peter und Irene Ludwig Stiftung seit Herbst 2018 für drei Jahre finanziert und war im ersten Jahr mit Lisa Wilkens besetzt. Durch die Pandemie um ein halbes Jahr verzögert hat Rob Swainston seine Professur erst jetzt antreten können.

Der Künstler ist bereits Assistenzprofessor für Kunst und Design im Bereich Druckgrafik am Purchase College, State University of New York, und Meister des Druckerei-Kollektivs „Prints of Darkness“ in New York. Er studierte Politikwissenschaften und Geschichte am Hampshire College und machte seinen Master of Fine Arts an der Columbia University in „Visual Arts“.

In seinen Arbeiten, die an der Schnittstelle von Grafik, Malerei und Skulptur angesiedelt sind, verbindet er Politik mit Zeitgeschichte und Kunst. Rob Swainston wurde bereits mit etlichen Künstler-Residenzen ausgezeichnet. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Museen und Galerien gezeigt, wie im Munson Williams Proctor Museum of Art, Provincetown Art Association and Museum, International Print Center New York (IPCNY), Canada Gallery, Queens Museum und Bronx Museum.

Einen umfassenden Einblick in seine Arbeitsweise und Kunstproduktion präsentiert er auf seiner Website: http://robswainston.com/.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 158× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen