Bundespolizisten angegriffen und bedroht

Westend. In der Nacht zum 29. Januar nahmen Bundespolizisten einen 45-Jährigen am Bahnhof Westkreuz vorläufig fest. Der Mann hatte zuvor Sicherheitsmitarbeiter bedroht und die Beamten angegriffen.

Mitarbeiter der DB-Sicherheit verwiesen den Mann gegen 0:50 Uhr im Rahmen einer Hausrechtsmaßnahme des Bahnhofs. Der aggressive 45-Jährige beleidigte die Sicherheitsmitarbeiter daraufhin und drohte ihnen, sie umzubringen. Im weiteren Verlauf bedrohte der alkoholisierte Tunesier die alarmierten Bundespolizisten ebenfalls verbal und schlug in Richtung der Beamten, ohne sie dabei zu treffen. Die Bundespolizei überwältigte den 45-Jährigen und ermittelt gegen den Angreifer wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten den 45-Jährigen wieder auf freien Fuß. my

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen