Ominöse Schlägerei am U-Bahnhof: Streitschlichter ebenfalls angegriffen

Wittenau. Bei einer Schlägerei zwischen mehreren Männern am 18. September ist ein 37-jähriger Mann vor dem U-Bahnhof Wittenau lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Angaben mehrerer Zeugen soll es gegen 20.40 Uhr vor dem Eingang zum U-Bahnhof Wittenau zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen sein. Zu diesem Zeitpunkt soll der Mann mit schweren Verletzungen bereits am Boden gelegen haben, umringt von weiteren Männern.

Zudem soll ein weiterer Mann auf dem Gehweg gelegen haben. Auf ihn sollen mindestens sechs Männer eingetreten haben. Anschließend flüchteten die Angreifer.

Polizisten entdeckten lediglich den 37-Jährigen am Boden liegend mit Kopfverletzungen. Einen zweiten Angegriffenen sahen die Beamten nicht. Rettungssanitäter brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Eine sofort durchgeführte Operation rettete ihm das Leben.

Während der Ermittlungen meldete sich ein 22 Jahre alter Zeuge bei den Polizisten. Er wollte nach eigenen Angaben den Streit zwischen den Männern schlichten und wurde dabei ebenfalls angegriffen. Dabei hatte er leichte Verletzungen am Kopf und am Arm erlitten. CS

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen