Ehrenamtspreis für engagierte Florianis: Freiwillige Feuerwehr für Einsatz geehrt

Wehrleiter Michael Manteuffel (Mitte rechts) nimmt von Tim-Christopher Zeelen (Mitte links) den Ehrenamtspreis für seine Feuerwehrmannschaft entgegen. Der Preis ist mir 200 Euro dotiert.
  • Wehrleiter Michael Manteuffel (Mitte rechts) nimmt von Tim-Christopher Zeelen (Mitte links) den Ehrenamtspreis für seine Feuerwehrmannschaft entgegen. Der Preis ist mir 200 Euro dotiert.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Wittenau
  • hochgeladen von Mia Bavandi

Die Freiwilligen Feuerwehren leisten einen erheblichen Beitrag zur Sicherheit der Bevölkerung. Die Wittenauer Feuerwehrmänner wurden für ihren jahrelangen Einsatz und ihre Bemühungen nun geehrt. 

Durch das schwere Sturmtief Xavier Anfang Oktober und weitere Unwetterlagen in Berlin gestaltete sich auch das Jahr 2017 für die Freiwilligen Feuerwehren Berlins besonders hart. „Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehren investieren Feierabende und Wochenenden in unsere Sicherheit. Viele Menschen wissen oftmals gar nicht, dass wir von Ehrenamtlichen gerettet werden“, erklärt der Wittenauer Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen (CDU). Dienstagabend überreichte er Michael Manteuffel, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Wittenau, und dessen Floriani-Kollegen den diesjährigen Ehrenamtspreis, der mit 200 Euro dotiert ist. Die Wittenauer Mannschaft erhält den Wittenauer Ehrenamtspreis für ihren unermüdlichen Einsatz und den Schutz der Menschen in ihrem Ortsteil und andernorts, wenn Hilfe aus den Bezirken benötigt wird.

Ehrung erfolgt im Jubiläumsjahr

Die Ehrung erfolgt gerade rechtzeitig zum Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wittenaus. Anno 2017 feiert die Institution ihr 45. Bestandsjahr als Retterin von in Not befindlichen Menschen aber auch als Unterstützerin bei durch höhere Gewalt verursachte Ereignissen wie Unwetter, Überschwemmungen oder Sturmschäden.

Laut Zeelen sind in Wittenau die Einsatzzahlen von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr zwischen den Jahren 2011 und 2016 um ein Drittel, von 10.327 auf 13.586, gestiegen. Gleichzeitig hätte es keinen Personalzuwachs gegeben.

Autor:

Mia Bavandi aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.