„Biester der Zeit“
Werke des britischen Künstlers Lynn Chadwick zu sehen

"Beast Alerted I" heißt diese Skulptur vom Lynn Chadwick. Sie ist im Garten des Hauses am Waldsee zu bewundern.
  • "Beast Alerted I" heißt diese Skulptur vom Lynn Chadwick. Sie ist im Garten des Hauses am Waldsee zu bewundern.
  • Foto: Jonty Wilde
  • hochgeladen von Ulrike Martin

Die erste Retrospektive des Bildhauers Lynn Chadwick in Deutschland ist jetzt im Haus am Waldsee zu sehen. „Biester der Zeit“ Sie vereinigt rund 60 plastische Werke, zahlreiche Zeichnungen und Grafiken sowie umfangreiches Archivmaterial.

Chadwick (1914-2003) gilt als ein für die britische Nachkriegsmoderne wegweisender Künstler. Er erwarb in den 1950er-Jahren das Anwesen Lypiatt Park, ein westlich von London gelegenes mittelalterliches Schloss mit großen Ländereien. Dort entwickelte er bis zu seinem Tod ein expressives, kreatürliches Werk, hervorgegangen aus architektonischen Ansätzen wie auch aus der Reflexion der Natur.

Ende der 1950er-Jahre fertigte Chadwick Tierdarstellungen aus Bronze, von denen einige Exemplare bereits 1960 im Haus am Waldsee gezeigt wurden. Diese Darstellungen nahm der Bildhauer Ende der 1980er-Jahre wieder auf. Im Skulpturenpark des Hauses steht die Figur „Beast Alerted I“ aus Edelstahl. Sie zeigt klare Flächen und eine Formensprache, die an die ursprüngliche Ausbildung Chadwicks als Architekt erinnern. Die Darstellung gehört zu einer Gruppe von fünf „wilden“ Tieren, die 1998 und 1990 auf dem Anwesen des Künstlers aufgestellt wurden.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Georg Kolbe Museum, Sensburger Allee 125 in Westend. Dort wird ein Überblick über das künstlerische Schaffen des Bildhauers gezeigt und seine wichtigsten Motive werden vorgestellt. Im Haus am Waldsee wird Chadwicks Spätwerk mit dem seiner Berliner Bildhauerkollegen Hans Uhlmann (1900-1975) und Katja Strunz (geb. 1970) in Beziehung gesetzt. Auf den Außenflächen beider Häuser sind großformatige Werke von Lynn Chadwick zu sehen.

Die Ausstellung im Haus am Waldsee, Argentinische Allee 30, läuft bis zum 25. August. Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet sieben, ermäßigt fünf Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen