Hertha 03 im Berliner Pilsner Pokal weiter – nun kommt der Spitzenreiter

Hertha 03 Zehlendorf – hier Rici Bokake-Befonga (rot) – erreichte gegen den SC Union 06 souverän die dritte Pokalrunde. Foto: Michael Nittel
  • Hertha 03 Zehlendorf – hier Rici Bokake-Befonga (rot) – erreichte gegen den SC Union 06 souverän die dritte Pokalrunde. Foto: Michael Nittel
  • Foto: Michael Nittel
  • hochgeladen von Michael Nittel

Zehlendorf. Die Fußballer von Hertha 03 Zehlendorf haben sich erwartungsgemäß für die dritte Runde um den Berliner Pilsner Pokal qualifiziert. Der Oberligist setzte sich am Sonnabend, 8. Oktober auf dem heimischen Ernst-Reuter-Sportfeld deutlich mit 7:1 (5:0) gegen den Bezirksligisten SC Union 06 aus Moabit durch.

„Wenn man gegen eine Mannschaft antreten muss, die drei Spielklassen tiefer spielt, dann ist das natürlich eine Pflichtaufgabe, die man erst einmal erfüllen muss“, erläuterte Zehlendorfs Trainer Markus Schatte. „Das haben wir in der ersten Halbzeit gut gemacht – nach dem Wechsel ist es uns allerdings nicht gelungen, die Spannung hoch zu halten. Und das hätte ich schon gern gesehen.“ Die Treffer für den Oberligisten erzielten Faton Ademi und Efräim Gakpeto (je zwei) sowie Mike Ryberg, Felix Robrecht und Samuel Agyei-Yeboah. Der Coach nutzte diese Partie aber auch dazu, Spielern Einsatzzeit zu geben, die in dieser Saison noch nicht ganz so oft zum Zug gekommen waren. „Auch von diesen Jungs erwarte ich eine konzentrierte Leistung und dass sie mir zeigen, dass sie in die erste Elf wollen. Und das ist heute – speziell in der zweiten Halbzeit – nicht allen gelungen.“

Doch unter dem Strich stand der Einzug in die dritte Pokalrunde – einen Wettbewerb, der für den Trainer sehr wichtig ist: „Der Pokal ist eine äußerst attraktive Geschichte – vor allem, wenn man weit kommt und dann, wie wir im letzten Jahr, auf einen Regionalligisten wie den Berliner AK trifft und diesen dann auch besiegen kann. Das war unbestritten ein Highlight unserer letzten Saison.“ Dass man im Anschluss am Berlin-Ligisten BFC Preussen scheiterte, wurmt Markus Schatte allerdings noch heute ein wenig. Vor allem, wenn man bedenkt, wohin der Weg der Lankwitzer später führte – nämlich zum Pokalsieg, dem DFB Pokal-Duell mit dem 1. FC Köln, Einnahmen in einem sechsstelligen Bereich und einer großen medialen Aufmerksamkeit. „Natürlich hat man das noch im Hinterkopf. Und genau das macht den Reiz dieses Wettbewerbes ja auch aus. Auch deshalb wollen wir so weit wie möglich kommen.“

Doch nun gilt der Fokus erst einmal dem Ligabetrieb. Und dort laufen die Herthaner den eigenen Ansprüchen hinterher. Denn mit dem Saisonstart – zwei Siegen, drei Remis und zwei Niederlagen – ist man alles andere als zufrieden. Zwar haben die Zehlendorfer viele Verletzte zu beklagen. Doch das lässt Schatte als Ausrede nicht gelten. „Nein, darauf möchte ich es nicht schieben. Wir hätten auch mit den Spielern, die mir zur Verfügung standen und stehen, mehr Punkte erzielen müssen. Dafür hat unser Kader einfach zu viel Qualität.“ Doch der Coach ist zuversichtlich, dass der 2:1-Erfolg am letzten Spieltag beim Spitzenteam FC Anker Wismar die Wende zum Besseren gewesen sein könnte.

Entsprechend freut man sich in Zehlendorf auf den nächsten Spieltag in der Oberliga. Denn dann empfängt Hertha 03 den überraschenden Spitzenreiter CFC Hertha 06 zum Derby. Mit einem Sieg könnte man den Abstand zu den Spitzenplätzen auf sechs Punkte verringern. „Hertha 06 hat eine gute Qualität und ist vor allem im Spiel nach vorn sehr stark“, warnt Schatte. min

Das Derby auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld wird am Sonntag, 16. Oktober um 14 Uhr angepfiffen.
Autor:

Michael Nittel aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 72× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 210× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 108× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 286× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 197× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 43× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 274× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.