Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag: Gespenster-Piraten und Schiffbruch

Wann? 10.09.2017 16:00 Uhr

Wo? Freilichtbühne an der Zitadelle, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin DE
Pippi Langstrumpf (Antonia Weiher) reitet auf dem "kleinen Onkel" auf die Bühne. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Freilichtbühne an der Zitadelle |

Haselhorst. Schon in der 13. Sommer-Familientheater-Reihe tobt Pippi Langstrumpf über die Freilichtbühne an der Zitadelle – und ist immer noch für Überraschungen gut.

Nimmt man die Geburt der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren am 14. November 1907 als Geburt von Pippi Langstrumpf, dann wird das frech-sympathische Mädchen in diesem Jahr 110 Jahre alt. Das ist für das Berliner Kindertheater rund um Andreas Schmidt Anlass genug, ein Geburtstagsmusical auf die Bühne zu bringen, mit Texten von Otto Senn und Musik von Rainer Bielfeldt. Und natürlich ist Pippi die irgendwie alterslos gebliebene Jugendliche, die die Welt sich so macht, wie sie ihr gefällt.

Da fällt ihr auf, dass sie noch nie einen Brief erhalten hat. Also schreibt sie sich selbst. Das ist nicht so ganz einfach, vor allem, weil Pippi ja der Meinung ist, dass eine Schule nicht zu den unverzichtbaren Aufenthalten für Kinder gehört. Gleichwohl bringt sie etwas zu Papier, und wenn ihre Freunde sie fragen, was denn in dem Schreiben steht, muss sie natürlich antworten, das sie das nicht weiß – schließlich ist der Brief ja noch nicht mit der Post gekommen.

Ran an den Piratenschatz - als Gespenster

Nach diesem liebevoll-ironischen Hinweis ans Publikum, dass Schreiben und das Erlernen dieser Kulturtechnik intensiver Beschäftigung wert sind, spult sie natürlich auch das bekannt-witzige Abenteuerprogramm ab. Zwei Piraten wollen den Schatz, den Pippis Piratenvater gebunkert hat, und verkleiden sich als Gespenster, um ihr Angst und Schrecken zu bereiten. Als erstes fürchten sie sich natürlich selbst vor dem Kostüm des Komplizen.

Dann darf bei so viel Meeresbezug auch eine Seefahrt nicht fehlen, und folgerichtig gerät die Hoppetosse mit Pippi und ihren Freunden in Seenot. Da schaut auch Sunny interessiert zu, das ist das Pferd, das in dieser Spielzeit den „kleinen Onkel“ verkörpert.

„Pippi feiert Geburtstag“ steht noch am 10. und 17. September jeweils um 16 Uhr auf dem Spielplan der Freilichtbühne an der Zitadelle, sowie am 12. und 13 September um 10.30 Uhr. Karten kosten für Kinder zehn Euro, für Erwachsene zwölf Euro, sowie für Kita- und Schulgruppen fünf Euro pro Person. CS

Kartenbestellung unter  62 70 59 26 oder www.berliner-kindertheater.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.