Kunst, Politik und Flucht

Wann? 10.03.2016 19:00 Uhr

Wo? Bürgerbüro Brigitte Lange , Waidmannsluster Damm 149, 13469 Berlin DE
Berlin: Bürgerbüro Brigitte Lange | Waidmannslust. Wie wohnen, leben und arbeiten Künstler, die aus Syrien geflohen sind, in Berlin? Mit welcher Hilfe seitens der Berliner Kulturpolitik können sie rechnen? Wie können Künstler und Kulturpolitiker gemeinsam neue Wege gehen? Um diese und andere Fragen geht es in einer Diskussion am Donnerstag, 10. März, um 19 Uhr im SPD-Bürgerbüro am Waidmannsluster Damm 149. Auf dem Podium: Tim Renner, Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten in Berlin, die stellvertretende Referatsleiterin der Senatskanzlei Ingrid Wagner, die SPD-Abgeordnete fürs Märkische Viertel/Lübars und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion Brigitte Lange sowie der syrische Künstler Essam Norrem. Dessen Ausstellung „genzenlos/unlimited“ ist noch bis zum 11. März im Bürgerbüro zu sehen. Infos zur Veranstaltung und Ausstellung gibt es unter  81 49 09 20 oder buero@brigitte-lange.de. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.