Weihnachten für alle: Jeder kann Päckchen packen

Wann? 19.11.2016 11:00 Uhr

Wo? Bruno-Gehrke-Halle, Neuendorfer Str. 65, 13585 Berlin DE
Das diesjährige Signet von „Weihnachten für alle“. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Bruno-Gehrke-Halle |

Spandau. Traditionell findet die erste große Weihnachtsveranstaltung der Zitadellenstadt in der Bruno-Gehrke-Halle, Neuendorfer Straße 67, statt: Mit dem Päckchenpacken von „Weihnachten für alle“.

Am 19. November ab 11 Uhr ist es wieder so weit. Zahlreiche Stände sind dann in der Bruno-Gehrke-Halle aufgereiht, auf deren Auslagen sich Kaffee, Tee, Gebäck, Schokolade und Kerzen befinden. Wer immer möchte, kann dabei helfen, diese in Weihnachtspäckchen zu packen. Insgesamt 1234 davon sollen gefüllt und dann an bedürftige Spandauer verteilt werden.

Für den Initiator der Aktion „Weihnachten für alle“, Jürgen Kessling, wieder ein Erfolg. Als er vor zwölf Jahren damit begann, kamen gerade 319 Päckchen zusammen. Damals musste das Bezirksamt aus Kostengründen mit der Bescherung Bedürftiger aussetzen.

Möglich wurde „Weihnachten für alle“ dann durch Sponsoren und zahlreiche Helfer. Mittlerweile sorgen Spandauer Grundschüler dafür, dass jedem Paket auch ein Weihnachtsbild und eine selbst gezogene Kerze beiliegt. Erstmals sind auch Kekse dabei, die Flüchtlinge gebacken haben. Die AWO-Einrichtung vom Askanierring hat dabei geholfen. Neue Helfer müssen sich übrigens sputen: Aller Voraussicht nach sind am Nachmittag alle Päckchen gepackt. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.