Kaminer erzählt von Mutters Abenteuern: Lesung im Ernst-Reuter-Saal

Wann? 07.04.2017 20:00 Uhr

Wo? Ernst-Reuter-Saal, Eichborndamm 215, 13437 Berlin DE
Wladimir Kaminer und die Heldin seines neuen Buches: seine Mutter. (Foto: Künstleragentur Kaminer)
Berlin: Ernst-Reuter-Saal |

Wittenau. Der Autor Wladimir Kaminer liest am Freitag, 7. April, ab 20 Uhr im Ernst-Reuter-Saal, Eichborndamm 215-239, aus seinem Buch „Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger“.

Ausgedehnte Kreuzfahrten, Mitgliedschaften in unzähligen Senioren-Klubs oder Dauer-Nanny für die eigenen Enkelkinder … so oder so ähnlich sieht für viele Menschen der (Alp-)Traum vom lang ersehnten Ruhestand aus. Anders dagegen Wladimir Kaminers Mutter, die mit 84 Jahren auszieht, um die Welt unsicher zu machen. Eine neue Sprache lernen, Abenteuerurlaub oder die Technologisierung des eigenen Heims durch hypermoderne Haushaltsgeräte – Kaminers Mutter kennt keine Furcht und erlebt so mehr Abenteuer als der Rest der Familie zusammen.

Die mühsam gesammelte Weisheit möchte das Familienoberhaupt selbstverständlich an nächste Generationen weitergeben – und bei ihrem Sohn Wladimir stößt sie dabei auf zumeist offene Ohren. Wladimir Kaminer berichtet in 33 unterhaltsamen Geschichten von den aberwitzigen Abenteuern, die seine Mutter in ihrem (Un-)Ruhestand erlebt. Der 1967 in Moskau geborene Kaminer, privat ein Russe und beruflich deutscher Schriftsteller, ist vor allem durch die international bekannte „Russendisko“ und die gleichnamige Erzählsammlung einer der gefragtesten Autoren Deutschlands. CS

Karten für die Lesung gibt es ab 15 Euro, ermäßigt elf Euro, unter  47 99 74 23 und an den Theaterkassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.