Auch Konfessionslose sind zur Vesper gern gesehen

Pfarrer Reinhard Kähler lädt zur Christvesper in die Kirche Zum Vaterhaus ein. (Foto: Ralf Drescher)

Baumschulenweg. Der 24. Dezember ist auch für Pfarrer Reinhard Kähler ein ganz besonderer Tag. Gründlich bereitet er sich auf Gottesdienst und Christvesper vor.

Zwischen den beiden Türmen der evangelischen Kirche Zum Vaterhaus in der Baumschulenstraße schaukelt ein großer Herrnhuter Weihnachtstern. "Den mussten wir wie in jedem Jahr mit Unterstützung von Bergsteigern montieren", erzählt Pfarrer Kähler (60). Er arbeitet mit Gemeindemitgliedern seit Wochen an der festlichen Gestaltung der Gottesdienste am 24. Dezember. "Wir feiern Heiligabend als Geburtstag für Jesus Christus. Deshalb gibt es ganz besondere Gottesdienste. Allein für das Krippenspiel brauchen wir zwölf Mitstreiter, die haben seit Monaten für ihren Auftritt geprobt", erzählt Gemeindepfarrer Kähler. Gespielt wird die Weihnachtsgeschichte in Anlehnung an das Lukas-Evangelium und mit Bezügen zur Gegenwart. "Bekannte Weihnachtslieder wie ,Vom Himmel hoch, da komm ich her‘ und ,Stille Nacht, heilige Nacht‘ dürfen natürlich nicht fehlen", sagt Reinhard Kähler.

Rund 700 Besucher passen in das über 100 Jahre alte Gotteshaus im Herzen von Baumschulenweg. "Wir laden auch alle Menschen, die sonst nicht in die Kirche gehen oder keine Christen sind ein, mit uns Weihnachten zu feiern", so der Pfarrer.

Der Gottesdienst mit Krippenspiel findet am 24. Dezember um 18 Uhr in der Baumschulenstraße 82/83 statt. Weitere Christvespern gibt es an gleicher Stelle um 15 Uhr (Krippenspiel von Kindern), um 16.15 Uhr und um 22.30 Uhr (orthodoxe Christnacht).

Auch andere Gotteshäuser sind Heiliabend auf viele Besucher eingestellt. Hier eine Auswahl: evangelische Bekenntniskirche, Plesser Straße 4, Christvesper mit Krippenspiel (15 Uhr), Christvesper (17 Uhr), Christmette mit Chor (23). In der Dorfkirche Bohnsdorf am Dorfplatz gibt es um 15.30 und 18.30 Uhr Christvespern. In der Altglienicker Dorfkirche, Semmelweisstraße 2-6, gibt es um 15 Uhr einen Gottesdienst mit Krippenspiel und um 17 Uhr eine musikalische Christvesper. Die Evangelische Verklärungskirche Adlershof, Arndstraße 11/15, lädt Heiligabend um 16 Uhr zum Krippenspiel und um 18 Uhr zur Christvesper ein.

Weitere Gottesdienste zu Heiligabend in ganz Berlin unter www.weihnachteninberlin.de

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden