Nachrichten - Treptow-Köpenick

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen Treptow-Köpenick
Bauen

Spitzenreiter bei Wohnungen

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamt Treptow-Köpenick hat von Januar bis September 2020 mit einer Anzahl von 2922 die meisten Wohnungen in ganz Berlin genehmigt. Damit ist der Bezirk für knapp 19 Prozent aller in der Hauptstadt genehmigten Wohnungen in diesem Zeitraum verantwortlich. Außerdem wurden durch die bezirkliche Bau- und Wohnungsaufsicht 439 Baugenehmigungen und damit knapp 18 Prozent aller Baugenehmigungen in Berlin erteilt. Das Bezirksamt wertete diese Zahlen in einer Mitteilung als...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.11.20
  • 13× gelesen
Umwelt

Mehrwegbecher für bessere Welt

Berlin. Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) setzt an den beiden Standorten in der Treskowallee in Karlshorst und auf dem Campus Wilhelminenhof in Oberschöneweide auf Mehrweg- statt Einwegbecher. Alle Cafés auf dem Campusgelände sowie die umliegenden Cafés wurden angesprochen, sich der Better-World-Cup-Initiative anzuschließen. Rund 20 Verkaufsstellen hätten sich der Initiative angeschlossen und befüllen mitgebrachte Mehrwegbecher, teilte die Senatsumweltverwaltung mit....

  • Karlshorst
  • 28.11.20
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kultur

Audioguide zu Kunstpfaden

Friedrichshagen. Eine besondere Art der Informationsvermittlung über Kunstwerke im öffentlichen Raum gibt es jetzt in Treptow-Köpenick. Wie das Bezirksamt mitgeteilt hat, wurde ein Audioguide zu den Kunstpfaden in Friedrichshagen und Schöneweide produziert. Die akustische Führung der Kulturradio-Journalistin Michaela Gericke im Gespräch mit Kunsthistoriker Martin Schönfeld vom Büro für Kunst im öffentlichen Raum soll Anwohner neue Einblicke in die Kunstschätze in ihrem unmittelbaren Wohnumfeld...

  • Friedrichshagen
  • 27.11.20
  • 37× gelesen
Bauen
Das Funkhaus Grünau ist in keinem guten Zustand. Der Eigentümer will dies ändern, doch der Verein "Zukunft in Grünau" bezweifelt genau das.
3 Bilder

Verhärtete Fronten
Eigentümer weist Vorwürfe zum Verfall des Funkhauses Grünau von sich

Das Funkhaus Grünau an der Regattastraße 277 hat in den vergangenen Wochen die Emotionen hochkochen lassen. Der Verein „Zukunft in Grünau“ und der SPD-Abgeordnete Robert Schaddach, der dem Verein vorsteht, machen dem Eigentümer schwere Vorwürfe. Im Gespräch mit der Berliner Woche stellt dieser die Angelegenheit jedoch ganz anders dar. Fest steht, dass das Funkhaus schon bessere Tage gesehen hat. Von 1947 bis 1956 wurde das Objekt vom staatlichen Rundfunk der Sowjetischen Besatzungszone und...

  • Grünau
  • 27.11.20
  • 96× gelesen
  • 1
Politik

Hilfe aus dem Kiez bekommen

Johannisthal. Bei der Kiezhilfe der Johanniter können sich Menschen melden, die etwa beim Einkauf oder dem Gang zur Apotheke, bei der stundenweisen Kinderbetreuung, dem Gassigehen oder auch digitaler Kommunikation Unterstützung benötigen. Wer Hilfe braucht, meldet sich unter 0173 619 51 43 bei Keren Kraus, unter 0173 619 56 97 bei Gesa Hoffmann oder per E-Mail an kiezhilfe.johannisthal@johanniter.de. JoM

  • Johannisthal
  • 27.11.20
  • 22× gelesen
Wirtschaft
Der Outdoor-Biergarten wurde nach der Eröffnung Mitte September bereits genutzt. Der Indoor-Biergarten ist derzeit eine Baustelle.
3 Bilder

Neue Heimat für Technoclub Griessmühle
Auf dem früherem Bärenquell-Areal entsteht das „Revier Südost“

Ein Vierteljahrhundert stand das rund vier Hektar große Gelände der ehemaligen Bärenquell-Brauerei an der Schnellerstraße leer. Nun entsteht dort eine neue Kultur- und Partylocation. Die unter Denkmalschutz stehenden Backsteingebäude bieten dafür ein ganz spezielles Ambiente. 250 Millionen Euro will der israelische Investor Ofer Hava mit seiner Firma „HCM 365“ in den kommenden Jahren in die Entwicklung des Areals investieren. Dort sollen unter anderem Büros für Start-up-Unternehmen...

  • Niederschöneweide
  • 27.11.20
  • 84× gelesen
Bildung
Im Unterricht an der Clay-Oberschule in Rudow spielen Schüler das Hertzschlag-Brettspiel von Stromnetz Berlin.
2 Bilder

„Hertzschlag“ zur Energiewende
Berliner Schulen können Brettspiel kostenlos im Unterricht einsetzen

Schulen können das neue Brettspiel „Hertzschlag“ kostenlos bestellen, das der Spiele-Entwickler Karma Games gemeinsam mit Schülern, Lehrern und der Vattenfall-Firma Stromnetz Berlin entwickelt hat. Beim Spielen von „Hertzschlag“ können sich Schüler mit der Energiewende auseinandersetzen. „Als städtischer Stromverteilungsnetzbetreiber sind wir mit unseren Anlagen viel unterirdisch aktiv und werden daher von Teilen der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Deshalb ist die Idee entstanden, ein...

  • Rudow
  • 27.11.20
  • 69× gelesen
Kultur

Jahresauftakt 2021 abgesagt

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamt hat den Jahresauftakt, der traditionell am dritten Sonnabend des neuen Jahres im Rathaus Köpenick stattfindet, frühzeitig abgesagt. Die Entscheidung sei aufgrund der „weiterhin sehr dynamischen Lage hinsichtlich der Ausbreitung des Corona-Virus und vor dem Hintergrund der jüngst beschlossenen Maßnahmen der Bundesregierung zur Bekämpfung der Pandemie“ getroffen worden. Bei der Veranstaltung treten sonst beispielsweise Künstler wie die Köpenicker Hauptmanngarde...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.11.20
  • 18× gelesen
Politik

Geplanter neuer Name ein Schildbürgerstreich?
BVV lehnt Umbenennung des Betriebsbahnhofs Schöneweide ab

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will die geplante Umbenennung des Betriebsbahnhofs Schöneweide in Bahnhof Johannisthal zum jetzigen Zeitpunkt verhindern. Das Bezirksamt soll sich in einem BVV-Beschluss dafür bei der Deutschen Bahn einsetzen. Der Name Johannisthal sei für den Bahnhof zum jetzigen Zeitpunkt „nicht nachvollziehbar und irreführend, wenn der besagte Ortsteil gar nicht erreichbar ist“, heißt es in der Begründung des Beschlusses. „Wer hier aussteigt, gelangt zum Sportplatz...

  • Johannisthal
  • 26.11.20
  • 57× gelesen
Soziales

Berlinpässe bleiben gültig

Berlin. Berlinpässe, die seit März abgelaufen sind oder in den nächsten drei Monaten ablaufen, behalten wegen der Corona-Krise mindestens bis zum 28. Februar 2021 ihre Gültigkeit. Sie müssen nicht verlängert werden, wie die Senatssozialverwaltung mitteilt. Auch mit einem abgelaufenen Berlinpass kann man das vergünstigte Berlin-Ticket S erwerben. Sozialhilfeempfänger bekommen mit ihm vergünstigte Leistungen. DJ

  • Mitte
  • 26.11.20
  • 51× gelesen
Bauen

Bürgerproteste waren erfolgreich
Umstrittene Gasdruckregelanlage auf dem Müggelheimer Dorfanger wird verlegt

Die Müggelheimer können aufatmen. Das Erscheinungsbild ihres historischen Ortskerns wird sich nicht verändern. Wie das Bezirksamt bekanntgegeben hat, soll die Gasdruckregelanlage der Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg (NBB) verlegt werden. Das Vorhaben hatte im Sommer zu starken Protesten von Bürgern und auch manchen Politikern geführt. Der Müggelheimer Heimatverein hatte das Projekt auf dem Dorfanger als eine „Zerstörung der Grünflächen- und Baumsubstanz in zentraler Ortslage“ bezeichnet....

  • Müggelheim
  • 25.11.20
  • 48× gelesen
Sport

Volleyballfrauen in Quarantäne

Köpenick. Die erste Damenmannschaft des Berlin Brandenburger Sportclubs (BBSC), die ihre Heimspiele in der Sporthalle Hämmerlingstraße austrägt, musste sich in häusliche Quarantäne begeben. Bei den obligatorischen Corona-Schnelltests vor dem Spiel gegen den VC Olympia Berlin am 20. November wiesen gleich drei Spielerinnen ein positives Testergebnis auf. Neben dem Berlin-Derby wurden auch die beiden darauffolgenden Partien gegen SFF Fortuna Bonn und RC Sorpesee abgesagt. Laut Vereinsmitteilung...

  • Köpenick
  • 25.11.20
  • 20× gelesen
Kultur

Adventsbasteln trotz Corona

Köpenick. Der Technische Jugendbildungsverein in Praxis (TJP), Lobitzweg 1-5, bietet in seinen Lern- und Erfinderwerkstätten für Kinder ab sechs Jahren Adventsbasteln an. Dort können lustige Weihnachtsmänner, Elche, Weihnachtsbäume oder Schneemänner aus Holz sowie Kerzenständer angefertigt werden. Die Kosten sind vom verwendeten Material abhängig und liegen bei zwei bis Euro. Kontakt unter der Telefonnummer 654 84 95 90, Anmeldung unter reservierung@tjp-ev.de. PH

  • Köpenick
  • 25.11.20
  • 26× gelesen
Bildung
Matthias Link (links) mit Schülern vor der restaurierten Fokker: Das Flugzeug ziert als Dauerleihgabe des Berliner Technikmuseums die Halle der Fliegerwerkstatt.
4 Bilder

Werkzeuge fürs Leben
In der Fliegerwerkstatt sammeln Kinder und Jugendliche praktische Erfahrungen

In der großen Halle im Bauteil D1 des Tempelhofer Flughafens herrscht wuselige Betriebsamkeit. Jugendliche sägen, schrauben, werkeln. Zwischen Bänken, Regalen, Arbeitstischen, großen Maschinen und Stapeln von Holzlatten stehen die Werkzeugkisten. Für Mathias Link, Leiter der Fliegerwerkstatt Berlin, sind sie Symbole für die Idee dieses Ortes: „Jeder Mensch besitzt Werkzeuge, mit denen er durchs Leben geht. Es gilt nur, diese auch für sich zu entdecken.“ Die Stärken des Einzelnen erkennen,...

  • Tempelhof
  • 25.11.20
  • 71× gelesen
Verkehr

Am Kurpark gilt jetzt Tempo 30

Friedrichshagen. Nach einem Antrag der CDU-Fraktion wurde eine Geschwindigkeitsbegrenzung in der Straße „Hinter dem Kurpark“ von Tempo 30 angeordnet. Die schmale Straße verbindet die Dahlwitzer Landstraße mit den Erpetalwiesen. „Das Tempolimit in der Straße mit wenig Ausweichmöglichkeiten und unübersichtlichen Kurven war überfällig. Für Radfahrende, Fußgänger wie Senioren mit Rollatoren oder Jugendliche auf dem Weg zum Tennisplatz ist das jetzt ein Mehr an Sicherheit“, sagt der stellvertretende...

  • Friedrichshagen
  • 25.11.20
  • 47× gelesen
Bildung

Lernen in Zeiten von Corona

Berlin. Durch Corona drohen besonders Schülern aus Familien mit Flucht- und Migrationserfahrung Bildungsdefizite. Der Malteser Hilfsdienst startete deshalb ein Online-Lernangebot mit ehrenamtlichen Lernpaten und stattet die Kinder und Jugendlichen mit Laptops aus. Auf Videoplattformen treffen sich die jungen Menschen ein- bis zweimal in der Woche mit ihren Lernpaten, erledigen Hausaufgaben und bekommen Hilfe in Fächern wie Deutsch, Mathe und Englisch. Das Projekt „Lernen in Zeiten von Corona“...

  • Mitte
  • 25.11.20
  • 105× gelesen
Wirtschaft

Spreeknie weiterentwickeln
Neuer Verwalter für Technologie- und Gründerzentrum gefunden

Bürgermeister Oliver Igel hat Anfang November den Vertrag des Bezirksamts mit der neuen Verwaltung des Technologie- und Gründerzentrums Spreeknie (TGS) unterzeichnet. Für das Gelände an der Ostendstraße 25 ist ab 1. Januar 2021 die Corona Hausverwaltung & Immobilien OHG zuständig. Diese ist dem Bezirksamt bereits gut bekannt, denn sie verwaltet seit Oktober 2019 den Innovationspark Wuhlheide. Auf die Verwaltung wird die Aufgabe zukommen, eines der größten Gründungszentren Berlins...

  • Oberschöneweide
  • 24.11.20
  • 61× gelesen
Kultur
Die Grünauer Fähre F12 beim Übersetzen im Nebel.

Schönstes Foto aus Grünau

Grünau. Mit seiner Aufnahme „Fähre im Nebel“ hat Wenko Süptitz den Grünauer Fotowettbewerb gewonnen. „Es ist ein wunderschönes Foto der Fähre F12, die Grünau und Wendenschloss verbindet“, urteilte der Ortsverein Grünau. Dieser hatte im Rahmen seines 30. Jubiläums Hobbyfotografen aufgerufen, die schönsten Fotos einzusenden, die den Ortsteil in Szene setzen. Mehr als 70 Bilder wurden eingereicht. Die eindrucksvollsten werden in einem Geburtstagskalender des Ortsvereins veröffentlicht....

  • Grünau
  • 24.11.20
  • 189× gelesen
  • 1
Leute

Herta Kuhrig ist verstorben

Treptow-Köpenick. Professorin Dr. Herta Kuhrig, ehemalige Vorsitzende der Seniorenvertretung Treptow-Köpenick und Trägerin der Bürgermedaille, ist verstorben. Sie leitete mehr als ein Jahrzehnt die Geschicke der Seniorenvertretung, war in dieser Funktion auch Mitglied des Landesseniorenbeirats und der Landesseniorenvertretung. Von 2008 bis 2017 war sie Mitglied der Jury zur Verleihung der Bürgermedaille, die sie 2013 selbst erhielt – nach fast 20 Jahren ehrenamtlichen Engagements im Bezirk....

  • Treptow-Köpenick
  • 24.11.20
  • 80× gelesen
Soziales

Spendenaktion für Obdachlose

Berlin. Der Caritasverband für das Erzbistum Berlin startet seine diesjährige Weihnachtsspendenaktion „Lichter der Hoffnung – Obdachlosenhilfe 2020“. Viele Menschen müssen auch in diesem Winter auf der Straße leben und brauchen Hilfe. Die Caritas hilft seit mehr als 40 Jahren mit ihren Einrichtungen in Berlin. Zum Beispiel finden Obdachlose im Übernachtungsheim Franklinstraße oder bei der Kältehilfe an der Residenzstraße ein Dach über dem Kopf, etwas zu essen und guten Rat. In den...

  • Mitte
  • 24.11.20
  • 77× gelesen
Bauen

Trinkwasser für den Spreepark

Plänterwald. Im Zuge der im August gestarteten Erschließungsarbeiten für die zukünftige Spreepark-Nutzung laufen seit Anfang November die Baumaßnahmen auf dem sogenannten Wasserweg. Auf einer Länge von rund 250 Metern erfolgt die Verlegung der benötigten Trinkwasserleitung und des Glasfaserkabels. Dafür wird ein ein Meter breiter Graben ausgehoben. Leitung und Kabel werden im Anschluss vom Eingang Infopavillon bis Höhe des ehemaligen Haupteingangs verlegt und am alten Haupteingang wieder auf...

  • Plänterwald
  • 23.11.20
  • 41× gelesen
Kultur

Lebendiger Adventskalender

Friedrichshagen. Mehr Türchen gibt’s nirgends – über 200 inspirierende Geschäfte, Lokale und Dienstleister an einem einzigartigen Ort vereint, wo immer von allem ein bisschen mehr geboten wird, da hat es auch ein Adventskalender in sich. Für das Mehr an Geschenkkultur öffnet sich ab dem ersten Advent an jedem Tag bis Heiligabend an einem anderen Ort auf ganz besondere Weise eine Tür, hinter der Besonderes zu finden ist. In diesem Jahr vielleicht coronabedingt etwas weniger Kultur, dafür umso...

  • Friedrichshagen
  • 23.11.20
  • 81× gelesen
Wirtschaft
Am 27. November findet auch in Berlin der Black Friday mit Angeboten in vielen Geschäften statt.
3 Bilder

Jetzt Geschenke schoppen!
Black Friday am 27. November 2020

In seinem Ursprungsland ist der Black Friday seit Jahrzehnten eine feste Institution und bringt jedes Jahr Millionen Amerikaner dazu, tumultartig die Geschäfte zu stürmen, um die besten Blockbuster-Deals zu ergattern. Traditionell findet der Black Friday immer am Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest Thanksgiving statt und gilt als der umsatzstärkste Tag des ganzen Jahres. Doch auch in Deutschland ist der Verkaufstag längst etabliert. Die Ergebnisse einer von BlackFriday.de in...

  • Charlottenburg
  • 23.11.20
  • 125× gelesen
Politik

Schluss mit der Böllerei!
Grüne fordern wegen Corona ein Feuerwerksverbot zu Silvester

Jedes Jahr wird über die Böllerei diskutiert. Umweltverbände fordern schon lange ein Verbot. Hauptgrund: Laut Umweltbundesamt werden zu Silvester rund 4200 Tonnen Feinstaub durch Feuerwerkskörper freigesetzt. Jetzt fordern die Grünen, neben großen Silvesterpartys auch die Böllerei zu verbieten – wegen Corona. „Unsere Krankenhäuser haben schon #Covid19. Das reicht. Deshalb #stayathome und #Feuerwerksverbot“, twitterte Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek. Ein Verbot sei „ein wichtiger Schritt,...

  • Mitte
  • 23.11.20
  • 722× gelesen
Wirtschaft

Damit das Gewerbe eine Zukunft hat
Bezirksamt erarbeitet ein Wirtschaftsflächenkonzept

In einer wachsenden Stadt wie Berlin werden nicht nur Flächen für Wohnungen und Erholung immer knapper, sondern auch für produzierendes Gewerbe und das Handwerk. Das Bezirksamt will sich dieses Problems nun annehmen. Als einer der ersten Bezirke erarbeitet Treptow-Köpenick ein Konzept zur Sicherung und Entwicklung von Gewerbeflächen. Das sogenannte Wirtschaftsflächenkonzept (WiKo) soll den vermehrt von Verdrängung und fehlenden Erweiterungsmöglichkeiten betroffenen Unternehmen unter die Arme...

  • Treptow-Köpenick
  • 23.11.20
  • 59× gelesen
Kultur

Weihnachtliche Beleuchtung

Adlershof. Aufgrund der aktuellen Infektionsschutzverordnung hat der Fachbereich Kultur die für den 28. November vorgesehene Veranstaltung „Weihnachtshaus“ im Kulturzentrum Adlershof Alte Schule, Dörpfeldstraße 54, abgesagt. Dafür aber wird die gewohnte Weihnachtsbeleuchtung auch diesmal wieder vom 28. November bis Ende des Jahres das Gebäude erstrahlen lassen, wie Stadträtin Cornelia Flader (CDU) mitteilte. PH

  • Adlershof
  • 22.11.20
  • 18× gelesen
Soziales
Isabel Zerle und Mirko Schott haben Xoran ins Herz geschlossen. Sie sind sicher, dass Tränen fließen werden, wenn sie ihn im Januar wieder abgeben müssen.
4 Bilder

Familienmitglied auf Zeit
Vor der Ausbildung zum Blindenhund kümmert sich eine Patenfamilie um Xoran

Mit treuem Blick und wackelndem Schwanz kommt Xoran angelaufen und legt sich gleich einmal entspannt auf die Füße des fremden Gastes. „Xoran ist eine herzensgute Seele. Er begrüßt alle Menschen gern“, bestätigt Mirko Schott. Gemeinsam mit seiner Partnerin Isabel Zerle und ihren vier Kindern hat er dem schwarzen Labrador ein Zuhause auf Zeit gegeben. Schon bald soll Xoran zum Blindenführhund ausgebildet werden. Die Familie aus Adlershof hat ihn im Juli 2019 als Welpen bei sich aufgenommen. Im...

  • Adlershof
  • 22.11.20
  • 592× gelesen
Bildung

Mehr Schüler mit MSA in der Tasche

Berlin. Das Schuljahr 2019/2020 haben mehr Schüler als in den Vorjahren mit dem Mittleren Schulabschluss (MSA) abgeschlossen. Von den 24 318 Schülern der zehnten Klasse haben 83 Prozent den MSA geschafft. 2019 hatten diesen Schulabschluss 76 Prozent der Schüler in der Tasche. Dieser Zuwachs wurde nahezu vollständig an den Integrierten Sekundarschulen und Gemeinschaftsschulen erzielt. An den Gymnasien lag die Quote bereits 2019 knapp unter 100 Prozent. „Wir haben es in diesem Jahr...

  • Mitte
  • 22.11.20
  • 54× gelesen
Kultur
Matthias Stütz kaufte 2008 das Kino Union. Im Alten Saal laufen derzeit die Renovierungsarbeiten. Dabei wurde die Brieftasche hinter der Wandbespannung entdeckt.
2 Bilder

Kurioses Fundstück im Kino Union
Brieftasche aus den Achtzigern bei Renovierung entdeckt

Handys, Schlüssel und Regenschirme gehören zu den typischen Fundstücken eines Kinos. Oft werden sie schnell vermisst und wieder abgeholt. Im Kino Union in der Bölschestraße wurde nun aber eine Brieftasche gefunden, die seit Jahrzehnten unentdeckt hinter der Wandverkleidung schlummerte. Geld war darin nicht mehr zu finden, was die Vermutung nahelegt, dass sich ein Taschendieb bei einem anderen Kinobesucher bereichert und das Portmonee anschließend dort entsorgt hat. Noch gut erhalten sind...

  • Friedrichshagen
  • 21.11.20
  • 536× gelesen
  • 1
Politik

Parkraumüberwacher im Corona-Einsatz

Berlin. 40 Mitarbeiter aus der Parkraumüberwachung wurden in die bezirklichen Ordnungsämter für Kontrollen zur Durchsetzung der Corona-Regeln abkommandiert. Sie wurden für den Corona-Einsatz zehn Tage an der Verwaltungsakademie geschult. „Die Verstärkung des Personals im Allgemeinen Ordnungsdienst ist ein wichtiger Schritt und erweitert die Handlungsspielräume bei der Ahndung unserer Corona-Regeln“, sagt Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD). Die Kollegen hatten sich freiwillig bereit erklärt,...

  • Mitte
  • 21.11.20
  • 90× gelesen
Soziales

Unioner spenden Geschirr

Oberschöneweide. Der Eiserne V.I.R.U.S. e.V., die Stiftung 1. FC Union Berlin sowie der Wirtschaftsrat des Vereins haben dem Treffpunkt Strohhalm in der Wilhelminenhofstraße 68 unter die Arme gegriffen. Die offene Kontakt-, Beratungs- und Begegnungsstätte, wo außerdem rund 40 Hilfsbedürftige wohnen, wurde mit 750 Sets Einweggeschirr unterstützt. Damit konnte das in der Corona-Krise angebotene Mittagessen zum Mitnehmen gesichert werden.

  • Oberschöneweide
  • 20.11.20
  • 183× gelesen
Kultur

Kunstwerke gegen Müll

Berlin. Für die interaktive Kunstausstellung #Zerowasteart wird ein Künstler gesucht, der für die lokale Ausstellung im Hauptbahnhof und Ostbahnhof ein spannendes Exponat zum Thema Plastikmüll oder Plastikalltagsgegenstände herstellt. Die Initiative will mit ihrer Ausstellung die Menschen für die Müllvermeidung sensibilisieren und auf die verheerenden Folgen von Müll in den Meeren aufmerksam machen. Die Ausstellung #Zerowasteart fand zunächst in den sechs größten Hauptbahnhöfen...

  • Mitte
  • 20.11.20
  • 50× gelesen
Umwelt

Waldgebiet soll geschützt werden

Köpenick. Die Senatsumweltverwaltung führt ein Unterschutzstellungsverfahren mit dem Ziel durch, die Köpenicker Wälder nördlich der Müggelspree zum Landschaftsschutzgebiet zu erklären. Dafür sollen zugleich kleine Teile des bestehenden Landschaftsschutzgebietes „Erpetal“ herausgelöst und in das neue Landschaftsschutzgebiet aufgenommen werden. Zu diesem Zweck wird der Entwurf der Rechtsverordnung mit den dazugehörenden Karten für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt. Währenddessen können...

  • Köpenick
  • 20.11.20
  • 40× gelesen
Politik

Maskenpflicht in Schulen

Berlin. An allen weiterführenden Schulen gilt seit 18. November eine Maskenpflicht. Etwa 250.000 Schüler müssen im Unterricht und auf dem Schulhof Masken tragen. Wie die Bildungsverwaltung mitteilt, seien die Infektionszahlen gerade in der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen bedingt durch die Herbstferien gestiegen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) stellt den Schulen insgesamt 8,3 Millionen Mund-Nasen-Schutzmasken zur Verfügung. Für die 50.000 Lehrer und Erzieher gibt es 1,75 Millionen...

  • Mitte
  • 20.11.20
  • 37× gelesen
Wirtschaft
Die Pakete werden vor dem DHL-Bus ausgegeben.
4 Bilder

Pakete statt Passagiere
DHL mietet Reisebusse, um des Paketbooms in Corona-Zeiten Herr zu werden

Auf dem Marktplatz Britz-Süd hat die Deutsche Post DHL Group (DHL) gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller und Neuköllns Bürgermeister Martin Hikel (beide SPD) ihren ersten DHL-Paketbus vorgestellt. Normalerweise sitzen in den Reisebussen Touristen, die mit dem Busunternehmen der Deutschen Bahn (DB) auf Reisen gehen. Doch weil derzeit nichts ist mit Reisen, hat die DHL die DB-Busse der in Berlin ansässigen Niederlassung CityCircle gemietet und zu Paketbussen umgebaut. Die...

  • Britz
  • 20.11.20
  • 304× gelesen
Politik

20.000 Spritzen täglich
Senat legt Corona-Impfplan mit sechs einzurichtenden Impfzentren vor

Der Senat bereitet sich auf massenhafte Impfungen gegen Corona vor. Bis Dezember sollen sechs Impfzentren eingerichtet werden. Wenn der Corona-Impfstoff zugelassen ist und geliefert werden kann – der Senat erwartet vor allem den Impfstoff der Mainzer Firma Biontech –, sollen in sechs Impfzentren rund 20.000 Menschen täglich geimpft werden, rund 3400 Impfungen pro Zentrum. Die Impfungen werden in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) in der Messe Berlin (Halle 11) in...

  • Mitte
  • 19.11.20
  • 254× gelesen
Kultur

Neue Ansichtskartenserie erschienen
Schloss Köpenick im Schnee

Köpenick hat viele schöne Ecken und Gesichter. Mit Unterstützung des Heimatvereins Köpenick sind jetzt einige Ansichtskarten mit schönen Motiven aufgelegt worden. Das Rathaus, Alt-Köpenick mit Silvesterfeuerwerk und auch die berühmte Hauptmanngarde sind nur einige der Motive. Für das Bild vom Köpenicker Schloss in winterliche Pracht musste Kiezfotograf Ralf Drescher sogar im Archiv suchen. Letztmals lag dort 2008 richtig Schnee. Zu haben sind die Karten exklusiv bei MEIN KIEZ am Köpenicker...

  • Köpenick
  • 19.11.20
  • 86× gelesen
Politik

Stadträtin Cornelia Flader mit Coronavirus infiziert

Treptow-Köpenick. Cornelia Flader (CDU), Stadträtin für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport im Bezirk, hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. „Trotz Hygiene- und Abstandsregeln hat es mich auch erwischt“, schrieb sie am 17. November auf ihrer Facebook-Seite. Als Stadträtin sei sie viel unterwegs und treffe eine Menge Menschen. Sie habe vor dem Abstrich durch Kollegen des Gesundheitsamts Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen, erhöhte Temperatur, starken Husten und Schüttelfrost...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.11.20
  • 136× gelesen
Politik

Wegen Weigerung, eine Maske zu tragen
AfD-Verordnete wurden von der BVV-Sitzung ausgeschlossen

Weil sie sich der Anordnung des BVV-Vorstehers Peter Groos widersetzt haben und keinen Mund-Nasen-Schutz tragen wollten, sind AfD-Verordnete aus der vergangenen Sitzung des Bezirksparlaments geflogen. Dieses hatte am 12. November in der Merian-Oberschule in Köpenick getagt. Vorsteher Groos hatte zuvor auf die durchgängige Maskenpflicht während der Sitzung hingewiesen. Die AfD-Fraktionsmitglieder Bernd Stahlberg und Uwe Dolling wollten diese jedoch nicht akzeptieren und weigerten sich...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.11.20
  • 75× gelesen
Umwelt

Kurze Wege für den Klimaschutz
Ein Kiezprojekt stellt sich vor und zieht Halbzeitbilanz

Mit dem Projekt „Transition Kiez“ hat sich die KungerKiezInitiative e.V. das Ziel gesetzt, den Kiez Alt-Treptow umweltfreundlicher zu gestalten. Durch die Unterstützung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit war es möglich, das Projekt vor einem Jahr mit verschiedensten Teilprojekten zu starten. So sollte der Kiez essbarer, lernender, müllfreier und solidarischer werden. Nun kann eine Halbzeitbilanz gezogen werden. Das Teilprojekt „essbarer Kiez“ möchte...

  • Alt-Treptow
  • 19.11.20
  • 36× gelesen
Bildung

Mehr Schüler in diesem Schuljahr

Treptow-Köpenick. Insgesamt 26 181 Schüler haben in Treptow-Köpenick das Schuljahr 2020/2021 aufgenommen. Sowohl bei der Anzahl der Grundschüler (+422) als auch bei der Anzahl der Oberschüler (+224) und der Schüler an Sonderpädagogischen Förderzentren (+32) entspricht dies einer Steigerung zum Schuljahr 2019/2020. Im Bezirk sind aktuell insgesamt 2023 Lehrer tätig, außerdem 615 Erzieher und pädagogische Unterrichtshilfen. PH

  • Treptow-Köpenick
  • 18.11.20
  • 24× gelesen
Bildung

Einstieg ins Studium per Livestream
Freie Universität bietet Vorträge und Beratungen als Videokonferenz an

„Uni im Gespräch“ heißt die digitale Veranstaltungsreihe der Freien Universität Berlin (FU), die immer mittwochs ab 18 Uhr stattfindet. In den Videokonferenzen bekommen Interessierte Informationen rund um den Studieneinstieg und das Studium an der FU. In Livestream-Vorträgen stellen Studienberater unter anderem Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren und die Studienangebote vor. Außerdem berichten Studenten über ihre Studiengänge und Erfahrungen. Das Themenspektrum reicht dabei von...

  • Zehlendorf
  • 18.11.20
  • 64× gelesen
Soziales
Dietmar Arnold im Unterwelten-Museum im U-Bahnhof Gesundbrunnen. Führungen dürfen derzeit nicht statfinden.
2 Bilder

Unter Tage wird die Luft knapp
Wegen der Corona-Pandemie erzielt der Verein Berliner Unterwelten keine Einnahmen mehr

Seit 23 Jahren erforscht, sichert und dokumentiert der Verein Berliner Unterwelten historische unterirdische Bauwerke und macht sie für die Öffentlichkeit zugänglich. Jetzt kämpfen Berlins Maulwürfe ums Überleben. „In diesem Raum erzählen wir die Geschichte der Trümmerbeseitigung und des Wiederaufbaus nach dem Krieg“, sagt Dietmar Arnold. Hinter ihm hängt das Originalschild vom „Berliner Not-Programm“, das nach 1945 vor dem Trümmerberg der Flakturmruine im Humboldthain stand. Arnold ist Chef...

  • Gesundbrunnen
  • 18.11.20
  • 425× gelesen
Bauen

Holzspielfiguren werden saniert

Bohnsdorf. Das Straßen- und Grünflächenamt saniert von November bis April den allgemeinen Spielplatz Höhensteig/ Grünzug Falkenberg. Dabei sollen die vorhandene Balancierschlange und die Holzspielfiguren saniert werden. Außerdem wird die Spielkombination zurückgebaut und durch eine neue ersetzt. Sie soll Klettern, Hangeln und Rutschen ermöglichen. In der kommenden Frühlings- und Sommersaison werden die Kinder dort wieder spielen können. PH

  • Bohnsdorf
  • 18.11.20
  • 22× gelesen
Bauen

Spielplatz wird jetzt repariert

Oberschöneweide. Auf dem Generationenspielplatz Deulstraße-Wattstraße wurde vor einiger Zeit der Holzsteg um die Sandfläche beschädigt. Eigentlich hätte der Schaden längst repariert werden sollen, jedoch hatten aufgrund der Pandemie die Firmen Lieferschwierigkeiten bei der Materialnachbestellung. Das Straßen- und Grünflächenamt teilte kürzlich mit, dass die für die Reparatur zugelassene Firma außerdem aufgrund ihres Auftragsvolumens den Auftrag nicht kurzfristig ausführen konnte. Inzwischen sei...

  • Oberschöneweide
  • 18.11.20
  • 36× gelesen
Soziales

Krebs macht keine Pause
DKMS bietet Online-Kosmetikseminare für Krebspatientinnen

Vieles hat sich in Zeiten von Corona verändert – Krebs nicht. Nach wie vor erkranken jährlich rund 230 000 Mädchen und Frauen an Krebs. Sie gehen immer noch zur Chemotherapie und Bestrahlung. Sie verlieren immer noch ihre Haare, Wimpern und Augenbrauen. Viele Hilfsangebote können aktuell nicht in gewohnter Form stattfinden. Zum Schutz der Patientinnen pausiert die DKMS LIFE zurzeit alle "look good feel better"-Kosmetikseminare, die regulär in mehr als 320 medizinischen Einrichtungen...

  • Charlottenburg
  • 17.11.20
  • 41× gelesen
Kultur

Tante Hilde in Gelb oder Alle sind verdächtig
Autorenlesungen online mit Katrin Heinau

Autorenlesungen online mit Katrin Heinau: Tante Hilde in Gelb oder Alle sind verdächtig Die Lesungen im Kungerkiez können per Link zuhause gehört werden Pandemiebedingt können die Lesungen, die die KungerKiezInitiative e.V. in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Libelle jedes Jahr veranstaltet, überwiegend nicht live stattfinden. Nach der letzten Live-Lesung open air im Kiezgarten im Juni muss sich das Publikum in Herbst und Winter auf Online-Genuss zu Hause einstellen. Das hat Vorteile:...

  • Alt-Treptow
  • 17.11.20
  • 35× gelesen
Bauen

Müggelschlößchen-Grundschule wird ab Frühjahr erweitert

Köpenick. Die Erweiterungs- und Instandsetzungsmaßnahmen in der Müggelschlößchen-Grundschule, Alfred-Randt-Straße 56, sollen im Frühjahr 2021 beginnen. „Gegenwärtig wird das Gebäude entkernt. Sämtliche Innenausbauten und Fassadenelemente werden zurückgebaut. Die Rückbauleistungen werden in Kürze abgeschlossen sein“, teilte Staatssekretärin Beate Stoffers auf Anfrage der Abgeordneten Stefanie Fuchs (Die Linke) mit. Nach der Generalinstandsetzung wird das Schulgebäude ausreichend Fläche für die...

  • Köpenick
  • 17.11.20
  • 57× gelesen
Soziales

Gemeinsam essen, gemeinsam helfen

Berlin. Die Spendenaktion „Suppe mit Sinn“ fällt in diesem Winter aufgrund der aktuellen Corona-Vorgaben aus. In teilnehmenden Restaurants konnten Berliner ein Gericht – vorzugsweise eine Suppe – kaufen und die Gastronomen spendeten dafür einen Euro an die Berliner Tafel. Dieses Geld hat der Verein immer für den logistischen Mehraufwand zur Unterstützung der Berliner Kältehilfe mit Lebensmitteln genutzt. Um der angeschlagenen Gastronomie in diesen Zeiten etwas zurückzugeben und die Kältehilfe...

  • Mitte
  • 17.11.20
  • 104× gelesen
Wirtschaft

Nicht mehr lange warten!
Viele starten mit dem Geschenkekauf für Weihnachten früher als üblich

Berlin steckt mittendrin im Teil-Lockdown. Noch ist nicht sicher, ob die Einschränkungen den Anstieg der Neuinfektionen spürbar bremsen. Anders als im März dürfen aber alle Geschäfte diesmal offen bleiben. Die Politik will scheinbar dem Weihnachtsgeschäft möglichst nicht im Wege stehen. Ich versuche jedenfalls in diesem Jahr, so früh wie möglich meine Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Ich bin auch viel zielgerichteter unterwegs. Für einen ausgedehnten Einkaufsbummel ist eben nicht die rechte...

  • Mitte
  • 16.11.20
  • 188× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.