Nachrichten - Treptow-Köpenick

Politik

Anmelden und mitmachen
Internationale Wochen gegen Rassismus

Unter dem Motto „100% Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus“ finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus in diesem Jahr vom 11. und 24. März statt. Das Zentrum für Demokratie sowie der Integrationsbereich des Bezirksamts rufen dazu auf, sich mit eigenen Ideen und Aktionen  zu beteiligen. Veranstaltungshinweise können bis zum 17. Februar an integration@ba-tk.berlin.de geschickt werden oder man nutzt das Online-Formular:...

  • Treptow-Köpenick
  • 18.01.19
  • 1× gelesen
Bildung

Koordinierungsstelle für Umweltbildung geplant

Treptow-Köpenick. Zur Stärkung der bezirklichen Natur- und Umweltbildungsarbeit ist geplant, eine Koordinierungsstelle aufzubauen. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wird dafür voraussichtlich Haushaltsmittel von maximal 80000 Euro zur Verfügung stellen. Die Untere Naturschutzbehörde Treptow-Köpenick plant diese Mittel als Zuwendung an eine geeignete Einrichtung im Bezirk weiterzureichen. Ein Förderaufruf dazu ist auf...

  • Treptow-Köpenick
  • 17.01.19
  • 3× gelesen
Politik

Bürgerfragen an die BVV

Plänterwald. Am 31. Januar ab 16.30 Uhr findet die erste Sitzung der Bezirksverordneten in diesem Jahr statt. Für die Bürgerfragestunde zu Beginn können noch Fragen eingereicht werden. Sie werden dann umgehend von Bezirksamtmitgliedern oder Verordneten beantwortet. Die Fragen müssen einen Bezug zum Bezirk haben und bis 28. Januar um 10 Uhr im BVV-Büro im Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4, eingegangen sein. Auskünfte zum Verfahren unter Telefon 902 97 41 86. RD

  • Plänterwald
  • 17.01.19
  • 3× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
müggelig – schreiben & schenken

müggelig – schreiben & schenken, Springeberger Weg 16, montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr, sonnabends von 9.30 bis 13 Uhr, Telefon 0173/179 36 38 Das Schreibwarengeschäft mit Postfiliale im Ortskern von Rahnsdorf hat ab 19. Januar einen neuen Namen und Betreiber. Es werden Bürobedarf, Schreibwaren und Zeitschriften angeboten, außerdem wie bisher die Dienstleistungen von Deutscher Post und DHL. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail...

  • Rahnsdorf
  • 17.01.19
  • 10× gelesen
Politik

Das Bezirksamt im Gespräch

Treptow-Köpenick. Die nächste Bürgersprechstunde von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) ist am 24. Januar von 10 bis 11.30 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 173. Der Bürgermeister ist für die Bereiche Bürgerdienste, Wirtschaft, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft zuständig, eine Anmeldung ist nicht nötig. Am gleichen Tag lädt auch der für Umwelt und Gesundheit zuständige Stadtrat Bernd Geschanowski (AfD) zur Sprechstunde ein, von 11 bis 14 Uhr im Dienstgebäude Hans-Schmidt-Straße 16...

  • Köpenick
  • 17.01.19
  • 3× gelesen
Soziales

Kulturküche sucht Bundesfreiwillige

Bohnsdorf. Der Kulturring in Berlin sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Mitstreiter für die Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33. Nähere Auskünfte dazu gibt es unter Telefon 53 69 65 34 oder direkt vor Ort. RD

  • Bohnsdorf
  • 17.01.19
  • 4× gelesen
Soziales

Kostenlose Mieterberatung

Köpenick. Das Bezirksamt bietet weiterhin eine kostenlose Mieterberatung an. Die Beratung durch Rechtsanwalt Colin Kühn findet im Bürgeramt 1 im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, statt. Sie erfolgt jeweils dienstags zwischen 11 und 18 Uhr und donnerstags zwischen 16 und 19 Uhr. Schwerpunkte sind Mietverträge, Mieterhöhungen, Betriebskosten und Kündigungsschutz. Für die Inanspruchnahme der Beratung ist eine Anmeldung über das Geschäftszimmer des Amts für Bürgerdienste erforderlich: Telefon...

  • Treptow-Köpenick
  • 17.01.19
  • 4× gelesen
Soziales
Andreas Wendt vom Bürgerinformations-Zentrum.

Drei Jahrzehnte Arbeit für den Kiez
Bürgerinformationszentrum mit neuem Träger

Seit einigen Wochen arbeitet das BIZO, wie das Bürgerinformationszentrum Oberschöneweide kurz heißt, unter dem Dach eines neuen Trägers, der Einhorn gGmbH, einer gemeinnützige Gesellschaft. „Wir führen aber die 1990 begonnene Arbeit fort und informieren weiterhin die Anwohner aus dem Kiez“, sagt BIZO-Chef Andreas Wendt. Gegründet wurde das BIZO von Kiezbewohnern aus dem Umfeld des Neuen Forums. Als die ersten Entlassungen in den Industriebetrieben an der Wilhelminenhofstraße erfolgten,...

  • Oberschöneweide
  • 16.01.19
  • 38× gelesen
Wirtschaft
Zur Einstimmung gab es eine Modenschau mit Kleidung von heute.
4 Bilder

Zwischen Schein und Sein
Ausstellung zeigt Modegrafik aus der DDR

Wer kann sich nicht an außergewöhnliche Entwürfe in der DDR-Modezeitschrift „Sibylle“ oder an extravagante, nur in Exquisit-Läden erhältliche Stücke erinnern? Neben den oft schlichten Modellen gab es im Osten Deutschlands immer auch Mode für den Mann oder die Frau von Welt. Die neue Ausstellung „Zwischen Schein und Sein“ in den Reinbeckhallen ist der Modegrafik in der DDR der Jahre 1960 bis 1989 gewidmet. Kuratorin Ute Lindner hat dafür mit dem Abstand von drei Jahrzehnten Skizzen,...

  • Oberschöneweide
  • 16.01.19
  • 58× gelesen
Wirtschaft
Die Brandruine wird derzeit abgerissen.
3 Bilder

Am Spreeufer hat der Abriss der Brandruine begonnen
Café Evelin wird wieder aufgebaut

Im Sommer brannte das Eiscafé Evelin am Spreeufer an der Salvador-Allende-Brücke ab. Jetzt wird die Ruine abgerissen, damit der Wiederaufbau vorbereitet werden kann. Der 21. August war für Gastwirt Rickmer Goed (49) kein guter Tag. In den Morgenstunden hatte ihn ein Anruf zum 1984 eröffneten Familienrestaurant gerufen. Gegen 4 Uhr hatten Passanten Flammen entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Wenige Minuten später brannte schon das komplette Dach. Der Bau war nicht mehr zu retten. „Jetzt...

  • Köpenick
  • 16.01.19
  • 292× gelesen
Politik

Für den 26. Mai werden noch Wahlvorstände und Helfer gesucht
Europawahl: Wer hilft mit?

Am 26. Mai wird wieder einmal gewählt. Deutschland entsendet voraussichtlich 96 Abgeordnete in das Europaparlament in Straßburg. Für die Abstimmung im Bezirk werden noch Wahlvorstände und Wahlhelfer gesucht. „Neben den 119 Wahllokalen in den Ortsteilen richten wir 46 Briefwahllokale ein. Während wir bereits fast alle Wahllokale mit Personal besetzen können, suchen wir für unsere Briefwahllokale im Köpenicker Rathaus noch Wahlvorstände, Schriftführer und Wahlhelfer“, erklärt Sven Knoop,...

  • Treptow-Köpenick
  • 16.01.19
  • 5× gelesen
Blaulicht

Randale nach Zechprellerei

Köpenick. Weil ein Gast seine Zeche nicht bezahlt hatte, hat der Wirt eines Lokals in der Grünstraße am 13. Januar gegen 21 Uhr die Polizei gerufen. Zum Abschied hatte der renitente Gast noch den Wirt bedroht und vor dem Lokal Stühle umgeworfen. Alarmierte Beamte trafen den Randalierer am nahen Schloßplatz an und überprüften ihn. Dabei beleidigte der 48-Jährige die Beamten und trat nach ihnen. Ein Polizist wurde fremdenfeindlich beleidigt. Der Randalierer wurde zur Blutentnahme gebracht,...

  • Köpenick
  • 16.01.19
  • 16× gelesen
Umwelt

Baumfällung auf dem Friedhof

Baumschulenweg. Auf dem Friedhof in der Kiefholzstraße müssen Anfang Februar zehn Bäume gefällt werden. Die Bäume, darunter sechs Eichen, sind bereits abgestorben oder bedrängen nahe, besser erhaltene Bäume. Bei weiteren besteht sogar Bruchgefahr, teilt das Straßen- und Grünflächenamt mit. RD

  • Baumschulenweg
  • 15.01.19
  • 1× gelesen
Bildung

Blick hinter die Schulkulissen

Johannisthal. Am 26. Januar lädt das Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium, Ellernweg 20/22, von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. An diesem Tag haben Schüler der künftigen siebten Klassen und ihre Eltern Gelegenheit, sich ein Bild von der Schule zu machen. Beim Eintritt besteht die Möglichkeit, zwischen den Profilen Orchesterklasse, Klasse Kunst und Medien, Fremdsprachenklasse sowie Klasse Natur- und Gesellschaftswissenschaften zu wählen. RD

  • Johannisthal
  • 14.01.19
  • 6× gelesen
Bildung

Führung durch Sonderausstellung

Johannisthal. Am 20. Januar kann man die Sonderausstellung „Zurückgeschaut“ im Rahmen einer Kuratorenführung besuchen. Matthias Wiedebusch vom Museum Treptow lädt dazu um 15 Uhr ins Museum am Sterndamm 102 ein. Die Ausstellung ist der 1. Deutschen Kolonialausstellung von 1896 gewidmet, die damals im Treptower Park zu sehen war. Behandelt werden die Geschichte von Kolonialismus, Rassismus und schwarzem Widerstand. Das Museum selbst mit den Dauerausstellungen, unter anderem zum Flugplatz...

  • Johannisthal
  • 14.01.19
  • 4× gelesen
AusflugstippsAnzeige
Führerscheinfreies Motorboot, Altstadt Köpenick im Hintergrund
6 Bilder

Es wird heiß
Mit dem ALS Bootsverleih zum perfekten Sommer

Der Sommer bricht vermutlich wieder alle Rekorde. Dies zeigen derzeit zahlreiche Wetterprognosen, die sogar einen neuen Temperaturrekord seit den 40,3 Grad im Juli 2015 prognostizieren. Auch wenn derartige Hitzewellen nicht jeden erfreuen werden, lässt sich die Zeit ideal auf dem Wasser mit einer schönen Bootstour in Berlin-Köpenick füllen. Trotze dem Wetter und hab einfach Spaß Es ist sehr befreiend, bei heißen Temperaturen dem Wasser so nah wie möglich zu sein und sich bei einer...

  • Köpenick
  • 14.01.19
  • 117× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Neu eröffnet
müggelig – schreiben & schenken

müggelig – schreiben & schenken: Schreibwaren, Bürobedarf und Zeitschriften in Rahnsdorf bieten die Gründer Alex und Arne Erichsen ab 19. Januar ebenso an wie die Bandbreite aller Dienstleistungen der Deutschen Post und DHL. Springeberger Weg 16, 12589 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Rahnsdorf
  • 14.01.19
  • 17× gelesen
Politik
Der Rapper Romano sorgte mit seinem Auftritt für Furore.
8 Bilder

Rund 500 Bürger kamen
Jahresauftakt des Bezirks im historischen Köpenicker Rathaus

Premiere: Erstmals praktizierte der Bezirk jetzt einen Jahresauftakt nicht für die Bezirksprominenz, sondern für alle. Rund 500 Bürger kamen ins Köpenicker Rathaus. Dort schüttelte ein gut gelaunter Bürgermeister Oliver Igel (SPD) den ersten Gästen die Hände, dann gab es kurze Reden zum Auftakt und anschließend ein Kulturprogramm und Zeit für viele Gespräche. Gekommen waren Akteure von Vereinen, freien Trägern und Rettungsdiensten wie Freiwilliger Feuerwehr und Deutscher...

  • Köpenick
  • 14.01.19
  • 119× gelesen
Kultur
Gisela Oechelhaeuser

Gisela Oechelhaeuser im Kiezklub

Bohnsdorf. "Talk und Musik im Klub Nr. 33" mit Lutz Hoff gibt es am 25. Januar ab 19.30 Uhr im Kiezklub Bohnsdorf, Dahmestraße 33. Zu Gast ist die Kabarettistin Gisela Oechelhaeuser. Der Eintritt kostet fünf Euro, Telefon 67 89 50 91.

  • Bohnsdorf
  • 13.01.19
  • 2× gelesen
Soziales

Anworten auf viele Fragen
Neues Programm der Familiengesundheitsakademie erschienen

Die seit Herbst 2016 im Bezirk bestehende Familiengesundheitsakademie bringt ihre nunmehr sechste Broschüre heraus. Mit dem Programm, in dem familienbezogene Angebote im Bezirk gebündelt und neue auf den Weg gebracht werden, möchte die Akademie Familien (Eltern, Großeltern, mit der Familie verbundene Verwandte und Freunde) ermutigen, auf Erkundungstour zu gehen und sich mit Fragestellungen rund um die Themen Familie, Elternschaft und Gesundheit auseinanderzusetzen. Vorgehalten werden...

  • Treptow-Köpenick
  • 13.01.19
  • 4× gelesen
Politik

Sprechstunden des Bezirksamts

Treptow-Köpenick. In den nächsten Tagen bieten zwei Mitglieder des Bezirksamts eine Bürgersprechstunde an. Bürgermeister Oliver Igel (SPD), zuständig für Bürgerdienste, Personal, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft, ist am 24. Januar von 10 bis 11.30 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 173, zu sprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Stadtrat Bernd Geschanowski (AfD), zuständig für Umwelt und Gesundheit, hält seine Sprechstunde ebenfalls am 24. Januar ab, von 11 bis 14 Uhr in...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.01.19
  • 6× gelesen
Verkehr
Sperrbaken und nur eine Spur je Richtung. Im Baustellenbereich im Raum Altglienicke  kommt es schnell zum Stau.
2 Bilder

Bundesstraße wird zur Stadtstraße
Bis zum Frühjahr 2021 wird an der B 96a gebaut

Seit Mitte 2018 ist es für Autofahrer nicht zu übersehen. An der Bundesstraße B 96a wird tüchtig gebaut. Da im Bereich zwischen Abzweig Grünau und Zubringer zur A 117 nur eine Spur je Richtung zur Verfügung steht, kommt es dort regelmäßig zum Stau. Mit den Bauarbeiten soll eine der letzten Folgen des Mauerbaus beseitigt werden. Weil nach dem 13. August 1961 die Menschen aus dem Südosten Berlins nach Potsdam schlicht nicht mehr durch Neukölln und Zehlendorf fahren konnten, hatte die DDR die...

  • Altglienicke
  • 11.01.19
  • 60× gelesen
Blaulicht

Nachzügler steht in Flammen

Oberschöneweide. Am 9. Januar brannte in einem Reihenhaus an der Straße An der Wuhlheide gegen 22 Uhr ein Weihnachtsbaum. Die Feuerwehr rückte mit drei Löschfahrzeugen, einer Drehleiter und zwei Rettungswagen an. Mit einem C-Rohr und Druckluftschaum konnten die Flammen in der Erdgeschosswohnung schnell gelöscht werden. Zwei Bewohner kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. RD

  • Oberschöneweide
  • 11.01.19
  • 8× gelesen
Kultur
Jürgen Hilbrecht schlüpft in 15 verschiedene Rollen.

Das Schlitzohr von Cöpenick

Köpenick. Am 23. Januar kann man im Hauptmann-Klub, Wendenschloßstraße 103-105, das Einpersonenstück „Das Schlitzohr von Cöpenick“ erleben. Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht spielt den glücklosen Schuster Wilhelm Voigt, der als Hauptmann von Köpenick in die Geschichte einging. Dabei steht Hilbrecht in 15 Rollen auf der Bühne, unter anderem als Voigts Vater, strenger Gendarm, Gefängnisdirektor und natürlich als Zuchthäusler. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Vorstellungen:...

  • Köpenick
  • 11.01.19
  • 11× gelesen
Bildung
Hobbyhistoriker Ronald Seiffert hat die Ausstellung zur Gagfah-Siedlung gestaltet.
7 Bilder

Die Gagfah machte das Dorf zur Stadt
Ausstellung zur Geschichte der Wohnsiedlung an der Ortolfstraße

Kunibertstraße, Ortolfstraße und Wolfmarsteig erhielten ihre Namen vor rund 80 Jahren. Die Straßen entstanden beim Bau der Gagfah-Siedlung. Im vorigen Jahr wurde die Gemeinnützige Aktien-Gesellschaft für Angestellten-Heimstätten 100 Jahre alt. Seine Spuren hat das Unternehmen auch in Altglienicke hinterlassen. Um 1930 war das noch eher ein beschauliches Dorf. Dann wurden Ackerflächen parzelliert. Dort entstand ab 1934 die Gagfah-Siedlung. „Das Unternehmen hat damals Wohnungen für...

  • Altglienicke
  • 10.01.19
  • 41× gelesen
Politik

Stadtrat verschiebt Sprechstunde

Köpenick. Die für den 16. Januar geplante Bürgersprechstunde von Stadtrat Rainer Hölmer (SPD) – zuständig für Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung – musste verschoben werden. Neuer Termin ist am 24. Januar von 15 bis 17 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 165. Anmeldung bitte unter Telefon 902 97 22 02. RD

  • Köpenick
  • 10.01.19
  • 5× gelesen
Kultur

Alte und neue Musik im Konzert

Friedrichshagen. Am 19. Januar spielen Anna Carewe und Oli Bott vom Duo Zeitreisen in der Christophoruskirche einen Mix aus alter und neuer Musik. Musiziert wird auf Cello und Vibraphone. Es erklingen Jazz, Improvisationen und Werke von Bach, Vivaldi, Grieg, Britten und anderen. Beginn ist im Gotteshaus an der Bölschestraße 27-30 direkt am Markt um 17 Uhr. RD

  • Friedrichshagen
  • 10.01.19
  • 5× gelesen
Kultur
Lorcan O'Byrne und Lydia Paasche bangen um ihre Zukunft.
4 Bilder

Gebäudekomplex Mörikestraße 4-12 soll abgerissen werden
35 Künstler zittern um ihre Ateliers

Vor dem Fabrikgebäude an der Mörikestraße stehen ein paar Kreuze, auf Plakaten wütet ein Abrissbagger. So machen ortsansässige Künstler auf das drohende Aus für ihre Ateliers aufmerksam. Viele Jahre lang war in den beiden Fabriketagen das Berufsbildungsprojekt Praxisnah angesiedelt. Nach der Insolvenz des Bildungsträgers stand die Immobilie ein paar Monate leer und wurde dann 2013 zum Atelierhaus. „Hier haben 35 Künstler eine Heimat, darunter Maler, Grafiker, Bühnenbildner und Fotografen“,...

  • Baumschulenweg
  • 10.01.19
  • 42× gelesen
Kultur

Gerhard Schöne im Konzert

Oberschöneweide. Am 19. Januar findet in der Christuskirche, Firlstraße 16, ein Konzert mit Gerhard Schöne statt. Der Liedermacher wird vom Jazzsaxophonisten Ralf Benschu und vom Organisten Jens Goldhardt begleitet. Der Titel des Konzerts ist „Summen – Singen – Schreien – Lieder nach Psalmen“. Karten gibt es für 18, ermäßigt 15 Euro im Kirchenbüro und in der PEAK-Buchhandlung, Wilhelminenhofstraße 88, sowie mit einem Aufschlag noch an der Abendkasse. Konzertbeginn ist um 17 Uhr....

  • Oberschöneweide
  • 10.01.19
  • 18× gelesen
Blaulicht

Betrunkener zückt eine Waffe

Adlershof. Weil er am 8. Januar einen Fahrgast in der S-Bahn mit einer Waffe bedroht hatte, wurde ein 43-Jähriger festgenommen. Der Fahrgast war gegen 19 Uhr in Adlershof in eine Bahn der Linie S 8 gestiegen. Dort wurde er von dem später Festgenommenen angepöbelt, dann hielt ihm dieser eine Waffe vor das Gesicht. Der 56-Jährige stieg am S-Bahnhof Treptower Park aus und informierte die Aufsicht über den Vorfall. Beim Halt am Bahnhof Ostkreuz konnten Bundespolizisten den Angreifer festnehmen. In...

  • Adlershof
  • 10.01.19
  • 16× gelesen
Bildung
Sternwartenchef Felix Lühning am 500-Millimeter-Spiegelteleskop. Auch diese Fernrohr wird auf den Mond ausgerichtet.
2 Bilder

Zur Frühschicht in die Sternwarte
Am 21. Januar ist in Berlin wieder eine Mondfinsternis zu sehen

Haben Sie am Morgen des 21. Januar schon was vor? Wenn nicht, und falls Sie sich für Astronomie interessieren, könnte die Archenhold-Sternwarte im Treptower Park ihr Ziel sein. An diesem Tag findet eine totale Mondfinsternis statt, die in Berlin zumindest in Teilen beobachtet werden kann. Die Archenhold-Sternwarte öffnet deshalb außer der Reihe morgens schon um 4 Uhr ihre Türen. „Bei uns stehen mehrere mobile Fernrohre und unser Zeiss-Spiegelteleskop für die Beobachtung des Mondes zur...

  • Alt-Treptow
  • 10.01.19
  • 21× gelesen
Politik

An die Leine oder nicht?
Bezirk will in Sachen Hundeverordnung zunächst vor allem informieren

Seit 1. Januar gilt auch im Bezirk die Hundegesetzdurchführungsverordnung. Zuständig für die Umsetzung ist das Ordnungsamt. Die Verordnung ist das Resultat des bereits 2016 vom Abgeordnetenhaus beschlossenen Hundegesetzes. Wichtigster Punkt ist die allgemeine Leinenpflicht, die nun für das gesamte Stadtgebiet, ausgenommen Hundeauslaufgebiete – gibt es im Bezirk nicht – gilt. Allerdings sieht die Durchführungsverordnung gleich mehrere Ausnahmen von der Leinenpflicht vor. Die gibt es für...

  • Treptow-Köpenick
  • 10.01.19
  • 37× gelesen
  •  1
Kultur
Galerist Michael Fritsch in seinen Ausstellungsräumen an der Wilhelminenhofstraße.
3 Bilder

Ein gutes erstes Jahr
Neue Galerie zieht erfolgreiche Bilanz

Seit Januar 2018 gibt es an der Wilhelminenhofstraße die Galerie Schöne Weide. Nach einem Jahr Ausstellungstätigkeit zieht Galerist Michael Fritsch eine positive Bilanz. „Wir hatten von Anfang an Erfolg. Zur ersten Ausstellung von Georg Krause kamen viele Leute aus dem Kiez, um die historischen Fotos aus dem Arbeitsleben in der DDR zu sehen. Wir hatten in einem Jahr acht Ausstellungen mit Fotos, Gemälde, Zeichnungen und Grafiken. Rund 1500 Besucher kamen“, erzählt Michael Fritsch. Der...

  • Oberschöneweide
  • 09.01.19
  • 27× gelesen
Politik

Sprechstunden bei Abgeordneten

Treptow-Köpenick. Die nächste Sprechstunde von Abgeordnetenhausmitglied Katrin Vogel (CDU) findet am 23. Januar statt. Von 16 bis 18 Uhr ist sie im Bürgerbüro in Altglienicke, Grünauer Straße 9, anzutreffen. Anmelden kann man sich unter mitreden@katrinvogel.de und Telefon 64 31 81 41 oder Sie kommen einfach vorbei. Abgeordnetenhausmitglied Maik Penn (CDU) bietet im Januar zwei Sprechstunden an: am 22. Januar von 17 bis 19 Uhr im Bürgerbüro in der Dörpfeldstraße 51 in Adlershof und am 23. Januar...

  • Treptow-Köpenick
  • 09.01.19
  • 2× gelesen
Soziales

Bürgerstiftung mit neugestaltetem Internetauftritt

Treptow-Köpenick. Die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick hat ihren Internetauftritt neu gestaltet. Jetzt erfahren Interessenten noch besser, wie sie ehrenamtliches Engagement im Bezirk unterstützen können. Seit ihrer Gründung im Oktober 2013 hat die Stiftung rund 60 Projekte unterstützt, die sonst kaum Förderung erhalten hätten. Wissenswertes erfährt man unter www.buegerstiftung-treptow-koepenick.de. RD

  • Treptow-Köpenick
  • 09.01.19
  • 8× gelesen
Blaulicht

Fahrkartenautomat gesprengt

Rahnsdorf. Am 6. Januar ist der Fahrkartenautomat auf dem S-Bahnhof Wilhelmshagen von bisher Unbekannten gesprengt worden. Ein Anwohner hatte gegen 4.30 Uhr einen Knall gehört und Rauch gesehen. Außerdem konnte der Zeuge beobachten, dass drei Personen über die Bahngleise in den Wald flüchteten. Alarmierte Bundespolizisten und Beamte des Abschnitts 65 stellten am Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn starke Beschädigungen fest. Eine Suche nach den Tätern, bei der auch ein Hubschrauber und...

  • Rahnsdorf
  • 09.01.19
  • 12× gelesen
Bauen
Die markanten Backsteinbauten sollen für Gastronomie, Büros und Handel genutzt werden.

Bauantrag für denkmalgeschütztes Areal an der Schnellerstraße
Neue Chancen für die alte Brauerei

Kurz vor Weihnachten kam eine gute Nachricht aus dem Stadtplanungsamt. Für das Areal der früheren Bärenquell-Brauerei wurden drei Bauanträge eingereicht. Wie Amtsleiterin Ulrike Zeidler bestätigt, sind die Bauanträge bereits am 5. November eingegangen und gehen mit einer Nutzungsänderung einher. Das Hauptprojekt betrifft das ehemalige Maschinen- und Sudhaus. Der zwei- bis sechsgeschossige Gebäudekomplex soll durch einen eingeschossigen Glasanbau ergänzt werden. Hier sollen rund 1150...

  • Niederschöneweide
  • 09.01.19
  • 914× gelesen
Soziales

Blutspenden werden gebraucht

Altglienicke. Nach einer Pause über die Feiertage sind jetzt wieder die Blutspendeteams des DRK unterwegs. Freiwillige können am 16. Januar von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Grundschule am Pegasuseck, Pegasuseck 5, Blut spenden. Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Besonders gefragt sind derzeit übrigens Spender mit der Blutgruppe 0-. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Altglienicke
  • 07.01.19
  • 4× gelesen
Kultur

Gleich zwei Neujahrskonzerte

Oberschöneweide. Das Chorensemble Köpenick lädt gemeinsam mit der Cöpenicker Liedertafel 1875 gleich zu zwei Neujahrskonzerten ein. Diese finden am 13. Januar in der Christuskirche an der Firlstraße und am 19. Januar im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, statt. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Es erklingen beliebte Melodien aus Musical und Film. Die Karten kosten acht Euro im Verkauf vor Konzertbeginn vor Ort. RD

  • Oberschöneweide
  • 07.01.19
  • 20× gelesen
Kultur

Neujahrskonzert für die Kapelle

Rahnsdorf. Damit die denkmalgeschützten Wandgräber auf dem Friedhof Rahnsdorf saniert werden können, führt die Bürgerinitiative Friedhofskapelle die Spendensammlung weiter. Am 27. Januar um 16 Uhr findet in der historischen Friedhofskapelle, Fürstenwalder Allee 93, das traditionelle Neujahrskonzert statt. Es spielt Steve Horn. Karten zu zehn Euro gibt es im Vorverkauf in der Apotheke zum weißen Schwan, Springeberger Weg 16, oder bei Jutta Benedix-Ulrich von der Bürgerinitiative, Fürstenwalder...

  • Rahnsdorf
  • 07.01.19
  • 2× gelesen
Umwelt

Weihnachtsbäume werden verheizt
BSR sammelt berlinweit rund 350.000 Bäume ein

Die Feiertage sind vorbei, die Berliner Stadtreinigung sammelt jetzt wieder die Weihnachtsbäume ein. Dafür müssen die Bäume – abgeschmückt und ohne Lametta – am Sammeltag bis 6 Uhr gut sichtbar am Straßenrand liegen. Der Termin richtet sich nach dem Ortsteil. In Niederschöneweide und Oberschöneweide wird am 16. Januar gesammelt; in Adlershof, Baumschulenweg, Johannisthal am 10. und 17. Januar; in Alt-Treptow und Plänterwald am 11. und 18. Januar und in den Ortsteilen Altglienicke, Bohnsdorf,...

  • Treptow-Köpenick
  • 06.01.19
  • 12× gelesen
Soziales

Hilfe beim Selbstreparieren

Oberschöneweide. Wenn technische Geräte oder andere Dinge ihren Geist aufgeben, lohnt sich eine teure Reparatur durch den Hersteller oft nicht. Der Industriesalon bietet mit seinem Repair-Café Hilfe zur Selbsthilfe an. Elektrogeräte, Fahrräder und selbst Kleidungsstücke können unter Anleitung wieder in gebrauchsfähigen Zustand versetzt werden. Zumindest ein Versuch lohnt sich oft. Nächster Termin für Reparaturfreaks, und alle, die es werden wollen, ist der 16. Januar. Dann können Sie von 17 bis...

  • Oberschöneweide
  • 06.01.19
  • 22× gelesen
Kultur

Ersatz fürs Bürgerhaus Grünau gefunden

Grünau. Der Ortsverein Grünau kann weitermachen. Nachdem der Vertrag für die alte Villa an der Regattastraße vom Eigentümer nicht mehr verlängert wurde, stellt der Bezirk dem Verein jetzt neue Räumlichkeiten zur Verfügung. Ab Mitte Januar finden ausgewählte Veranstaltungen in der früheren Apotheke in der Wassersportallee 34 statt. Am 15. Januar soll der Umzug in die neuen Räume stattfinden. Einige Veranstaltungen sollen künftig auch im Familienzentrum der Kita Baderseestraße und in Räumen des...

  • Grünau
  • 05.01.19
  • 21× gelesen
Soziales

Eine Party für die ganze Familie

Oberschöneweide. Die kommenden beiden Wochenenden stehen im FEZ Wuhlheide, Straße zum FEZ 2, ganz im Zeichen der großen Sause. Unter dem Motto „FEZ machen“ wird zünftig gefeiert, mit wilden Kissenschlachten, einer Schwarzlichtparty, einem Mitmachzirkus und Schmink- und Verkleidungsstationen. Bereiche des Hauses wie das Kindermuseum und das Raumfahrtzentrum sind einbezogen. Geöffnet ist am 12., 13., 19. und 20. Januar von 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro, Familien ab drei Personen...

  • Oberschöneweide
  • 05.01.19
  • 12× gelesen
Verkehr
Die östliche Brückenseite wurde Ende August 2018 für den motorisierten Verkehr komplett gesperrt.
3 Bilder

Vor zehn Jahren gab es keine Sanierung an tragenden Teilen der Elsenbrücke
Schäden waren 2008 nicht sichtbar

Seit Wochen beschäftigen Zustand und Abriss der Elsenbrücke die Berliner. Und vielen stellt sich die Frage, warum die jetzt zu Tage getretenen Schäden nicht bei der Sanierung 2008/2009 beseitigt wurden. Die Berliner Woche hatte damals mehrfach über die rund 3,9 Millionen Euro teure Sanierung berichtet. Im Mai 2008 waren dafür auch die Spannkammern der Brücke geöffnet worden. Allerdings wurde nicht am Spannbeton selbst saniert, sondern nur an den Kammerwänden. Hier war durch die kaputte...

  • Alt-Treptow
  • 05.01.19
  • 88× gelesen
Politik

Stadträte laden zur Sprechstunde

Treptow-Köpenick. In den nächsten Tagen finden die ersten Bürgersprechstunden des Bezirksamts im neuen Jahr statt. Cornelia Flader (CDU), zuständig für Weiterbildung, Sport, Kultur und Schule, ist am 14. Januar von 14 bis 15 Uhr in der Hans-Schmidt-Straße 6/8, Raum 209, zu sprechen. Anmeldung bitte unter der Rufnummer 902 97 42 71. Der für Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung verantwortliche Stadtrat Rainer Hölmer (SPD) hält seine Sprechstunde am 16. Januar von 15 bis 17 Uhr im...

  • Treptow-Köpenick
  • 04.01.19
  • 8× gelesen
Politik
Der Neujahrsempfang des Bezirks nur für geladene Gäste ist Geschichte. Hier ein Archivbild vom Januar 2018.
2 Bilder

Ein Jahresauftakt für alle
Bürgermeister Oliver Igel lädt am 12. Januar ins Rathaus Köpenick ein

In diesem Jahr fällt der traditionelle Neujahrsempfang im Köpenicker Rathaus aus. Dafür gibt es am 12. Januar an gleicher Stelle erstmals einen Jahresauftakt für jedermann. Bereits vor einem Jahr hatte Bürgermeister Oliver Igel (SPD) ein neues Format für den Start ins neue Jahr angekündigt. „Wir wollen nicht wie bisher nur mit einem eingeladenen Personenkreis ins Gespräch kommen, sondern mit jedermann, der Interesse an unserem Bezirk hat und sich in das Geschehen in Politik, Kultur und...

  • Treptow-Köpenick
  • 04.01.19
  • 233× gelesen
Bildung
Links ein DDR-Dieselmotor von 1987 und rechts eine Kreiselpumpe von 1927 zur Förderung von Trinkwasser.
6 Bilder

Museum im Wasserwerk offen
Historische Schau bleibt bis April zugänglich, danach wird saniert

Nach einer kurzen Schließung kann das Museums im Wasserwerk jetzt wieder besichtigt werden. Die Berliner Unterwelten als zeitweiliger Betreiber haben das Areal am Müggelsee verlassen, die Berliner Wasserbetriebe öffnen die Ausstellungen im alten Schöpfmaschinenhaus nun wieder in eigener Regie. Von 2014 bis 2018 hatten die Berliner Unterwelten die 1987 eröffnete Ausstellung präsentiert und weiterentwickelt. Allerdings ist die bisherige Ausstellung nur noch bis April zu sehen. Dann wird der...

  • Friedrichshagen
  • 04.01.19
  • 46× gelesen
Umwelt

Viele Bäume werden gefällt

Treptow-Köpenick. In diesen Tagen lässt das Bezirksamt allein an der Wernsdorfer Straße in Schmöckwitz 20 Bäume fällen. Die Bäume, darunter mehrere bis zu 20 Meter hohe Birken, sind morsch, zum Teil von Pilzen befallen und es besteht Bruchgefahr. Da sich die Bäume unmittelbar neben der Straße befinden, kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts nur die Fällung in Betracht. Weitere zehn Bäume werden im Kurpark Friedrichshagen gefällt, darunter Eichen, Kastanien und Kiefern. Hier sind...

  • Schmöckwitz
  • 04.01.19
  • 23× gelesen
Umwelt
Für freie Sicht mit dem Fernrohr werden 17 Bäume gefällt.

Bezirk lässt 17 Bäume fällen
Freie Sicht ins Weltall

Seit 1896 kann man mit der „Himmelskanone“ der Archenhold-Sternwarte in die Weiten des Alls blicken. Damit das auch weiterhin möglich ist, werden in den nächsten Wochen rund um die Sternwarte zahlreiche Bäume gefällt. Auf einer Liste, die das Bezirksamt jetzt veröffentlicht hat, stehen 17 Bäume, die in den nächsten Tagen gefällt werden. Darunter sind zwei 27 Meter hohe Pappeln. Weitere Bäume sind im Durchschnitt 22 bis 25 Meter hoch. Da dieser viele Jahre nicht zurückgeschnittene Baumbestand...

  • Alt-Treptow
  • 04.01.19
  • 21× gelesen