Rangelei auf dem Fußballplatz

Baumschulenweg.Auf dem Fußballplatz an der Neuen Krugallee kam es am 17. Februar zu einer Rangelei, die erst von der Polizei beendet werden konnte. Ein 20-jähriger Spieler hatte gegen 15 Uhr den Schiedsrichter beleidigt und geschlagen, nachdem es unter den Zuschauern zu Streitigkeiten gekommen war. Daraufhin wurde das Spiel abgebrochen und die Polizei alarmiert. Die Beamten nahmen die Personalien des Fußballers auf und fertigten eine Anzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung. Die gerade einmal 15 Zuschauer mussten das Stadion unter Polizeieskorte verlassen. Der Schiedsrichter klagte nach Polizeiangaben über Schmerzen in der Brust und begab sich selbst in ärztliche Behandlung.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden