Kunst und Tanz in Charlottenburg

Wann? 11.11.2017 15:00 Uhr

Wo? Lietzenseepark, Wundtstraße 39, 14057 Berlin DE
Berlin: Lietzenseepark |
Empfang und Performance am Samstag, dem 11. November 2017
14:00 -18:00 Uhr
Die Tanzperformance beginnt um 15:00.
Der Künstler ist anwesend.

Plus Very Special Guest:
Sir Henry De Winter


Die Ausstellung findet im Parkwächterhaus im Lietzenseepark
(1. OG.: Wundtstraße 39, 14057 Berlin) statt


Die Berliner Choreografin Sibylle Günther läßt sich durch Rolf Giegolds vierte Einzelausstellung in der Emerson Gallery inspirieren. Giegold zeigt eine Sammlung aquarellierter Ver- und Gebotszeichen zur Park- und Gartenbenutzung aus Europa, Asien und Nordamerika. Im Dachgeschoss des Hauses werden Texte historischer Parkordnungen aus dem deutschsprachigen Raum in einer mehrkanaligen Klanginstallation akustisch wiederbelebt.

In einer für diese Ausstellung eigens konzipierte Performance setzt Günther wiederum diese Verhaltensregeln in Körpersprache um. Form und Inhalt stehen in einem spannenden Verhältnis zueinander, während die Klanginstallation die Bewegungen der Tänzerinnen untermalt.
(Vgl.: http://www.collage-moderne.de/
und
http://www.phynixtanzt.de/tanztheaterimphynix_eV.h...)

Die Ausstellung findet zur Unterstützung des ParkHaus Lietzensee e.V. statt. Durch Spendenaktionen und bürgerliches Engagement fördert der Verein die Sanierung des historischen, denkmalgeschützten Parkwächterhauses im Lietzenseepark. (Vgl. www.parkhaus-lietzensee.de)

Im Rahmen der Sanierung des Hauses beschränkt sich die Besucheranzahl auf je 10 Personen. Wir bitten um Verständnis bei möglichen Wartezeiten zur Besichtigung der Ausstellung.

Dauer der Ausstellung: 20. Oktober – 14. November 2017
Öffnungszeiten:
Samstag / Sonntag 14:00 – 18:00 Uhr Montag / Dienstag / Freitag 16:00 – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung


Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.
Die Tanzperformance hängt vom Wetter ab, bei Regen wird sie verschoben.
Der Empfang beginnt unabhängig vom Wetter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.