Nostalgie pur: 15. Antikmeile auf der Suarezstraße

Wann? 03.09.2016 12:00 Uhr bis 03.09.2016 20:00 Uhr

Wo? Suarezstraße, Suarezstraße, 14057 Berlin DE
Am Sonnabend verwandelt sich die Suarezstraße wieder in eine Antikmeile. (Foto: oldthing.de)
 
Hingucker: Händler und Publikum kleiden sich oft stilecht. (Foto: oldthing.de)
Berlin: Suarezstraße |

Charlottenburg. Die 15. Antikmeile Suarezstraße lädt am Sonnabend, 3. September, zum Jubiläumsfest.

150 Marktstände mit erlesenen Antiquitäten und historischen Fundstücken, kulinarische Köstlichkeiten und Musik von anno dazumal – die Charlottenburger verstehen zu feiern. Und auch die Besucher machen mit und verkleiden sich mit historischen Kostümen. So fühlt man sich schnell mal um Jahrzehnte zurückversetzt, wenn ein preußischer Generaloberst an einem wie selbstverständlich vorüberdefiliert oder eine Gruppe Marketenderfrauen mit ihren rauschen Kleidern Platz beansprucht.

Alle Epochen vertreten

35 Antiquitätenfachgeschäfte und 100 geladene Gasthändler verwandeln mit der liebevollen wie professionellen Präsentation ihrer Fundi den Straßenabschnitt zwischen Kantstraße und Kaiserdamm in die 15. Antikmeile. Seltene Antiquitäten, Design- und Kunstobjekte aus allen Stilepochen von der Renaissance über Jugendstil und Art Deco bis heute: Möbel, Gemälde, Porzellan, Glas, Nippes, Kronleuchter, Kaminuhren, Unikatschmuck, historische Wäsche und Bekleidung, stilvolles Outfit der 20er-Jahre oder Sixties Lifestyle, Volkskunst und Asiatika laden zum Stöbern. Bereichert wird das Angebot durch zeitgenössische Glaskunst-, Mode-, Schmuck- und Upcyclingarbeiten.

Vor 15 Jahren fand die erste Antikmeile statt. Ins Leben gerufen von der Werbegemeinschaft der ortsansässigen Ladenbetreiber, sollte einmal im Jahr ein „Flohmarkt für gehobene Ansprüche“ abgehalten werden. Nach anfänglichen bürokratischen Schwierigkeiten hat sich das jährliche Event stetig weiterentwickelt. Zum Flohmarkt gesellten sich Oldtimerkorsos des Lions Clubs Berlin, historische Festumzüge, Musikkapellen, Swingmusik, Tanzeinlagen und viele Attraktionen mehr, die zum guten Ruf des nostalgischen Straßenfestes beitrugen.

Retrotrend ist ungebrochen

Vor drei Jahren wurde die Organisation des Festes an die Firma oldthing märkte übergeben. Seitdem besinnt man sich wieder etwas mehr auf seine Wurzeln, den „Flohmarkt für exquisite und delikate Ansprüche“. Nicht mehr das „Drumherum“, sondern das, worum es geht: der Schick und Zeitgeist alter Möbel, erlesene Antiquitäten, Gläser, Porzellan, Gemälde, historische Kleider und Schmuck. Antiquitäten und Gebrauchtes kaufen ist schließlich auch eine sehr zeitgemäße, weil nachhaltige Lebenseinstellung, denn wer gebraucht kauft, lebt bewusst und schont die Umwelt. Von wegen antiquiert! Der Retrotrend ist ungebrochen, Vintage ist angesagter denn je.

Nach dem ersten Ansturm eröffnet um 13.30 Uhr Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) vor der Feuerwache die 15. Jubiläumsveranstaltung. Es kann nach Herzenslust getrödelt, gestöbert, bei einem Gläschen Sekt oder Rotwein gefachsimpelt oder einfach auch nur prominiert werden. Für musikalische Unterhaltung sorgen das Französisch-Kanadische Acoustic Swing Jam Trio. Mit dabei sind die Oldtimer der US Car Freunde Berlin. my

Die 15. Antikmeile auf der Suarezstraße findet am Sonnabend, 3. September, von 12 bis 20 Uhr statt. Weitere Details unter http://www.oldthing.de/suarezstrasse.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.