Agrarinstitut bleibt in Dahlem

Dahlem. Das Julius-Kühn-Institut für Kulturpflanzen verbleibt definitiv in Dahlem. Der Haushaltsausschuss des Bundestages beschloss jetzt, keine Mittel für einen Umzug der Einrichtung nach Kleinmachnow zu billigen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Karl-Georg Wellmann erklärte, dass mit dieser Entscheidung Dahlem als Wissenschaftsstandort nachhaltig gestärkt werde. Wellmann hatte sich intensiv für den Verbleib der Pflanzenforscher eingesetzt. Seit 115 Jahren experimentieren Agrarwissenschaftler an der Königin-Luise-Straße auf etwa sieben Hektar an Kulturpflanzen. Bundesweit gibt es 15 solcher Institute.
Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.