Nachrichten - Steglitz-Zehlendorf

Bauen
In der Carstennstraße wird aus Gründen des Denkmalschutzes das historische Pflaster wieder verlegt. 

In zwei Straßen wird länger gearbeitet
Baustellen in Carstenn- und Feuerbachstraße nicht fertig

Die Straßenbauprojekte in der Carstennstraße und in der Feuerbachstraße dauern länger als geplant. Bis zum Sommer ist mit Einschränkungen zu rechnen. Nach Angaben der zuständigen Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) verzögern sich die Straßenbauarbeiten in der Carstennstraße zwischen Finckensteinallee und Hochbaumstraße, weil vorher nicht eingeplante Leitungsarbeiten auf dem letzten Bauabschnitt im Straßenzug Appenzeller-, Luzerner- und Carstennstraße dazugekommen sind. Außerdem...

  • Steglitz
  • 18.01.19
  • 3× gelesen
Soziales
Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Finckensteinallee besteht seit Ende 2017. Jetzt gab es einen Betreiberwechsel.

Betreiberwechsel nach EU-weiter Ausschreibung
EJF bekam Zuschlag für Unterkunft Finckensteinallee

Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Finckensteinallee hat einen neuen Betreiber. Am 11. Januar hat die DRK Berlin Südwest Soziale Arbeit, Beratung und Bildung die Unterkunft an den neuen Betreiber übergeben. Neuer Betreiber ist jetzt das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF). In einer EU-weiten Ausschreibung hat das EJF den Zuschlag für den Weiterbetrieb des Tempohomes-Standortes an der Finckensteinallee 41 erhalten. Holger Höringklee, Geschäftsführer der DRK Berlin...

  • Lichterfelde
  • 18.01.19
  • 2× gelesen
Leute

Trauerfeier am 31. Januar
Rüdiger Trantow ist tot

Der Musikpädagoge, Komponist, Moderator und Dirigent Rüdiger Trantow ist tot. Er starb wenige Tage vor seinem 93. Geburtstag. Trantow wurde 1958 Leiter der Leo-Borchard-Musikschule Steglitz, 1965 wurde ihm zusätzlich das Kunstamt Steglitz übertragen. Seit 1956 gestaltete Trantow mit seinen Ensembles Aufnahmen beim Sender Freies Berlin und dem damaligen RIAS Berlin. Seine Sendereihe „Geselliges Musizieren“ im SFB wurde ähnlich wie die „Konzerte junger Solisten“ in der Philharmonie zu einer...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 18.01.19
  • 1× gelesen
Kultur
Der Internationale Chor der Deutschen Welle beim Konzert in Athen vor zwei Jahren.
2 Bilder

Das Dorf der Witwen
Konzert zur Erinnerung an Verbrechen der Wehrmacht in Griechenland

Der Internationale Chor der Deutschen Welle und der Chor der Stadt Athen treten gemeinsam in Köln, Bonn und Berlin auf. Mit Liedern über Frieden, Freiheit und Gleichheit der Menschen erinnern die Chöre an ein Massaker in der griechischen Stadt Kalavryta durch deutsche Besatzungstruppen. Das Konzert in Berlin findet am 26. Januar in der Jesus-Christus-Kirche in Dahlem statt. Am 13. Dezember 1943 erschossen Soldaten der deutschen Wehrmacht mehr als 700 Männer und Jungen ab 14 Jahren in...

  • Dahlem
  • 18.01.19
  • 8× gelesen
Politik
Hunde müssen außer in Auslaufgebieten an die Leine - Katzen genießen mehr Freiheit.

Ohne richtigen Biss
Neue Hundeverordnung: Für mehr Kontrollen mangelt es dem Ordnungsamt an Personal

Seit dem 22. Juli 2016 gibt es das neue Berliner Hundegesetz. Die Verordnung dazu trat aber erst am 1. Januar inkraft. In erster Linie geht es darin um die allgemeine Leinenpflicht, die außer in ausgewiesenen Auslaufgebieten grundsätzlich überall gilt – in Bussen und Bahnen, in Geschäften, auf Grünflächen, im Wald und sogar in Treppenhäusern von Mietshäusern. Allerdings gibt es Ausnahmen. „Hunde, die vor dem 22. Juli 2016 gehalten wurden, sind von der Leinenpflicht befreit“, sagt der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 18.01.19
  • 12× gelesen
Bildung

Spitzenreiter bei der Aus- und Weiterbildung
Steglitz-Zehlendorf bietet berlinweit die meisten Ausbildungsplätze an

Bei der Aus- und Weiterbildung im Bezirksamt nimmt Steglitz-Zehlendorf berlinweit eine Spitzenstellung ein. Und auch den Vergleich mit dem Berliner Senat entscheidet der Bezirk für sich. 84 Ausbildungsplätze stellte das Bezirksamt im vergangenen Jahr zur Verfügung. Dies teilte Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowksi (CDU) im Dezember auf eine Kleine Anfrage in der Bezirksverordnetenversammlung mit. Allerdings konnten nicht alle Plätze auch besetzt werden. Im Detail handelte es sich um 30...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 18.01.19
  • 7× gelesen
Soziales

Runder Tisch Zehlendorf Mitte

Zehlendorf. Der Runde Tisch Zehlendorf trifft sich 2019 zur ersten Sitzung am Donnerstag, 24. Januar, 17.30 Uhr in der Villa Mittelhof, Königstraße 42-43. Dazu sind alle Bürger eingeladen. Vorgestellt wird die Sozialraumanalyse für Zehlendorf Mitte. Mögliche Schlussfolgerungen werden mit den Bürgern diskutiert. Zudem können wie immer Anliegen vorgebracht und mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und von der Polizei besprochen werden. uma

  • Zehlendorf
  • 17.01.19
  • 1× gelesen
Bildung
Monika Scheicht begibt sich auf Modezeitreise und erinnert sich an ihre Jugend.
5 Bilder

Auf Modezeitreise im Einkaufszentrum
Mädchenprojekt zeigt Frauenbilder im Schloss

Bis zum 27. Januar ist im Schloss eine Fotoausstellung zum Thema „100 Jahre Frauenrechte – 100 Jahre Frauenrollen – 100 Jahre Frauenbilder“ zu sehen. Die Ausstellung betrachtet die Entwicklung unter modischen Gesichtspunkten. Dazu schlüpften 31 Mädchen im wahrsten Sinne des Wortes in historische Frauenrollen, um anschließend von zwei Fotografinnen in Szene gesetzt zu werden. Ergebnis der Modezeitreise, auf die sich die Mädchen im vergangenen Jahr innerhalb des Projektes „feminationSZ“...

  • Steglitz
  • 17.01.19
  • 8× gelesen
Sport
Ein Fahrrad-Ergometer in der Philologischen Bibliothek macht es möglich: Bewegung während des Lernens.

Lesen und dabei Strom erzeugen
Philologische Bibliothek der FU testet Fahrrad-Ergometer

Bücher lesen und zugleich in die Pedale treten können Besucher der Philologischen Bibliothek der Freien Universität (FU) Berlin in der Habelschwerdter Allee 45. Im Lounge-Bereich in der dritten Etage steht ein Fahrrad-Ergometer. Nutzer können sich zwischen den Lernphasen bewegen oder auch während des Lesens strampeln. Dabei haben die körperlichen Anstrengungen sogar einen umweltfreundlichen Mehrwert: Das Ergometer erzeugt Strom, der zum Aufladen von Smartphones oder anderen mobilen...

  • Dahlem
  • 17.01.19
  • 12× gelesen
Kultur
Auf ihren Installationen beschäftigt sich Moira Zoitl mit der Farbe Blau. Fotos aus dem Jahr 1877 zeigen die kolonialen Ausbeutungsmechanismen auf. Im Hintergrund läuft eine Videoperformance des indischen Künstlers Sajan Mani.
2 Bilder

Die Farbe des Kolonialismus
Ausstellung zu den Ursprüngen des Blaudrucks

Den Ursprüngen des Blaudrucks und seiner Verbreitung in Mitteleuropa widmet sich eine Ausstellung „According to blueprint“ in der Galerie der Schwartzschen Villa. Darin zeigt die Künstlerin Moira Zoitl Installationen und Objekte. Die Installationen greifen die kolonialen Ausbeutungsmechanismen auf, die in einer historischen Fotoserie des Fotografen Oscar Mallitte aus dem Jahr 1877 festgehalten sind. Auf den Bildern sind die Abläufe und Arbeitsbedingungen in einer Indigo-Fabrik im indischen...

  • Steglitz
  • 17.01.19
  • 5× gelesen
Bildung

Angebot von Bezirksamt und Jobcenter
Weiterbildung für Geflüchtete in Pflegeberufen

Das Veedu-Projekt „Neustart Pflege“ bietet ab Februar eine Weiterbildung für Migranten und Geflüchtete im Bezirk an. Damit wird arbeitslosen Migranten und Geflüchteten ein Einblick in den praktischen Alltag des Pflegeberufs gegeben. Ziel des Projektes ist es, ihnen den Einstieg in den Berliner Arbeitsmarkt zu erleichtern. Die Weiterbildung beginnt mit einer zwanzigtägige Pilotphase am 1. Februar. In dieser Zeit können sich die Teilnehmer in den Berufsbildern Pflege, Betreuung und...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 17.01.19
  • 5× gelesen
Umwelt

200. Besucher erwartet
Repair Café feiert am 24. Januar seinen ersten Geburtstag

Das Repair Café des BUND in Steglitz besteht seit einem Jahr. Der Geburtstag wird am 24. Januar von 17 bis 20 Uhr gefeiert – und nebenbei werden wie immer Geräte repariert. Einmal im Monat bietet das Repair Café im Rahmen des MEKKI-Klimaschutzprojektes des BUND die Möglichkeit, defekte Geräte oder Gegenstände kostenlos und unter Anleitung von Experten flott zu machen. So verlängert sich die Lebensdauer liebgewonnener Dinge und es erspart unnötige Neukäufe. Das schont die Umwelt und den...

  • Steglitz
  • 16.01.19
  • 20× gelesen
Sport

Folkloretanzen
wer möchte Folklore mittanzen ?

Liebe Tanzfreunde und jene, die es werden möchten. Wir sind wieder auf dem Parkett. Wir sind eine gemischte Gruppe in der Lebensmitte und tanzen internationale Folklore: Kreis- und Reihentänze, auch Paar- und Mehrpaartänze. Diesen Spaß möchten wir gern mit Euch teilen. Kommt vorbei und testet, ob Ihr wöchentlich dabei sein möchtet. Wo und wann? dienstags ab 19 Uhr in Lankwitz (Wedellstr. 26), Peter-Frankenfeld-Schule. Bitte bringt Turnhallen-geeignete Tanzschuhe und Trinkwasser mit. Noch...

  • Lankwitz
  • 15.01.19
  • 9× gelesen
Soziales

Kummer-Nummer
Irrtum bedroht Existenz

Im Oktober stellte das Jobcenter Mitte die Leistungen an Katharina R. ein. Zudem sollte die alleinerziehende Mutter von drei Kindern 535 Euro zurückzahlen. Was war passiert? Der ältester Sohn (19) war zum Studium nach Hannover gezogen. Dies hatte Katharina R. auch dem Jobcenter mitgeteilt. Daraufhin strich ihr das Jobcenter das komplette Arbeitslosengeld II. Katharina R. legte sofort schriftlich Widerspruch gegen den Änderungsbescheid ein und bat gleichzeitig die Kummer-Nummer um ...

  • Steglitz
  • 15.01.19
  • 22× gelesen
Bildung

Kostenfreier Workshop
Hilfe bei der Jobsuche in der Infothek

Die Infothek für beruflichen Wiedereinstieg, Gutsmuthsstraße 23, bietet am Freitag, 25. Januar, 9.30 bis 14 Uhr, einen Workshop an, der zeigt, wie sich jeder mit seinem Lebenslauf ins rechte Licht rücken kann. Abwechslungsreiche Lebensläufe erscheinen bei der Jobsuche zunächst häufig problematisch. Familienzeiten, Auslandsaufenthalte, Krankheiten oder Krisen, Berufswechsel oder Arbeitgeberwechsel. Viele haben keinen geradlinigen Musterlebenslauf, sondern eine Fülle unterschiedlichster...

  • Steglitz
  • 15.01.19
  • 7× gelesen
Kultur
Über die Suffragette Ethel Smyth hält die Musikwissenschaftlerin Cornelia Bartsch einen Vortrag.
2 Bilder

Filme, Vortrag, Satire und Musik
Steglitz-Zehlendorf veranstaltet eine Themenwoche zum Frauenwahlrecht

1919 fanden die ersten nationalen und kommunalen Wahlen statt, an denen auch Frauen ihre Stimme abgeben oder sich selbst zur Wahl stellen konnten. Dieses Recht hatten sich Frauen lange erkämpft. 1918 wurde es Wirklichkeit. Im Bezirk beschäftigt sich eine Veranstaltungsreihe in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek mit diesem Thema. Auf dem Programm der Themenwoche „Frauenwahlrecht“ vom 21. bis 25. Januar stehen Filme, Musik, ein Vortrag, Satire und eine Impro-Show. Zum Auftakt werden am Montag,...

  • Steglitz
  • 14.01.19
  • 19× gelesen
Kultur
Das Haus Knobloch, heute Haus am Waldsee, im Jahr 1926. Der Gebäudeflügel rechts wurde im Zuge der Grundsanierung wieder aufgebaut.
2 Bilder

Mehr Platz für Kunst und Kultur
Haus am Waldsee wird nach 18 Monaten Grundsanierung wiedereröffnet

Noch bestimmen Bauarbeiten das Bild in der Argentinischen Allee 30. Das Haus am Waldsee, Ausstellungsort für internationale Gegenwartskunst, wird von Grund auf saniert und in seiner ursprünglichen Form des Baujahres 1922/23 wieder hergestellt. Nach 18 Monaten Bauzeit wird das Haus am 26. Januar mit einer Ausstellung offiziell wiedereröffnet. Das Haus am Waldsee wurde 1922 von Max Werner für einen jüdischen Textilunternehmer errichtet. 1945 wurde der Gebäudeflügel an der Ostseite des Hauses...

  • Zehlendorf
  • 14.01.19
  • 33× gelesen
Verkehr
Die Mobilität zwischen dem Südwesten und den Umlandgemeinden will die CDU verbessern. Pendler sollen erst gar nicht mit dem Auto nach Berlin hereinfahren, sondern schon vorher die S-Bahn benutzen.

Ein einheitlicher Tarif mit dem Umland?
CDU-Fraktion will mehr Pendler für Bus und Bahn gewinnen

Die Mobilität zwischen dem Südwesten Berlins und dem Umland ist Thema eines Antrags der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung. Pendler aus dem Umland sollen  motiviert werden, bereits vor Ort in öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Für eine „zukunftsweisende Regelung“ werden zwei Punkte hervorgehoben. So könnte die ABC-Tarifstruktur der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) verändert werden. Die CDU hat dabei den C-Tarif im Auge. A gilt innerhalb des S-Bahnrings, B bis zur...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 14.01.19
  • 35× gelesen
Wirtschaft
Mit solchen umweltfreundlichen Elektro-Lastenrädern sind die Kiezengel unterwegs und liefern bestellte Waren nach Hause.
3 Bilder

„Wir haben noch viel Potenzial“
Pilotprojekt „Webkiez“ wird zum Erfolgsprojekt

Vor fast eineinhalb Jahren ist im Kiez Lichterfelde-Lankwitz das Pilotprojekt WebKiez – Genial lokal an den Start gegangen. Seit dem bieten Händler aus dem Kiez rund um den Bahnhof Lichterfelde Ost bis Lankwitz mit besonderen Angeboten, professionellem Internetauftritt und Lieferservice den großen Online-Händlern Paroli. Mit Erfolg. Rainer Frohloff, seit über 40 Jahren selbst Einzelhändler, hatte die Idee und ist der führende Kopf des Projektes. Er ist auch der Gründer und geschäftsführende...

  • Lichterfelde
  • 13.01.19
  • 19× gelesen
Kultur
Blick in die Ausstellung mit Werken Kirchners, die in der Schweiz entstanden.
6 Bilder

Produktiv in der Alpenlandschaft
Brücke-Museum zeigt Werke aus Ernst-Ludwig Kirchners Zeit in der Schweiz

„Ernst-Ludwig Kirchner. Die Schweizer Jahre. Meisterwerke aus der Sammlung E. W. Kornfeld“ heißt die aktuelle Ausstellung im Brücke-Museum. Zu sehen sind Werke, die ab 1917 in den Alpen nahe Davos entstanden. Kirchner (1880-1938) zog in die Schweiz, um sich dem Ersten Weltkrieg zu entziehen. Mit wenigen Unterbrechungen lebte er dort bis zu seinem Selbstmord. Der Maler entschied sich bewusst für ein karges Leben ohne moderne Annehmlichkeiten und abseits der Kunstszenen. „Die Welt in ihren...

  • Dahlem
  • 11.01.19
  • 36× gelesen
Soziales

Sitzbank für Kohlhasenbrück?

Wannsee. An der Ecke Königsweg und Machnower Straße in Kohlhasenbrück soll künftig eine Sitzbank stehen. Dies hat die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beantragt. Die Anwohner lebten in einer dörflichen Gemeinschaft mit jüngeren, älteren und alleinstehenden Nachbarn und wünschten sich eine Bank als Treffpunkt und Kommmunikationsmöglichkeit, heißt es in der Begründung. „Da dort ebenfalls ein Kindergarten sowie ein kleines Seniorenheim liegen, sollte das Bezirksamt das...

  • Wannsee
  • 11.01.19
  • 8× gelesen
Kultur
„Einstieg“ heißt das Gemälde von Rosa Loy, das in der Ausstellung im Gutshaus Steglitz zu sehen ist.

Von Tag zu Tag
Die Malerin Rosa Loy eröffnet mit einer Werkschau die kommunale Galerie im Gutshaus

Am 17. Januar eröffnet das Kunstamt im Gutshaus Steglitz eine neue kommunale Galerie für zeitgenössische Malerei. In der ersten Ausstellung ist eine Werkschau der Malerin Rosa Loy zu sehen. „Es ist eine große Freude für uns, dass wir in diesem Haus künftig renommierte Künstler ausstellen können“, sagt Christine Nippe, Programmkoordinatorin im Kunstamt Steglitz und für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Die neue Galerie soll den Berliner Südwesten als Kulturstandort mehr ins öffentliche...

  • Steglitz
  • 10.01.19
  • 42× gelesen
Bauen
Eine Gedenktafel an der Ecke Argentinische Allee und Riemeisterstraße erinnert an den Architekten Bruno Taut.
2 Bilder

Zahlreiche Angebote für Touristen
Die Waldsiedlung geht gut vorbereitet ins Bauhaus-Jahr

Das bundesweite Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“ hat begonnen. In Berlin zählt neben dem Bauhaus-Archiv oder der Nationalgalerie in Tiergarten auch die Waldsiedlung Onkel Toms Hütte zu herausragenden Architektur-Beispielen der 1920er-Jahre. „Auf Besucher ist der Standort bestens vorbereitet“, meldet der Onkel Tom Verein auf seiner Internetseite. So informiert eine Großprojektion im Eingangsbereich der U-Bahnstation Onkel Toms Hütte über die Geschichte der Siedlung. Im Bruno-Taut-Laden auf der...

  • Zehlendorf
  • 10.01.19
  • 35× gelesen
Bauen

Widerstand gegen Senatspläne
FDP und SPD fordern zügigen Bau der Tunnelverbindung zwischen Postplatz und Machnower Straße

Der Senat hat die geplante Tunnelverbindung vom Postplatz zur Machnower Straße wie berichtet auf Eis gelegt. Stattdessen soll zunächst nur ein neuer Zugang zum S-Bahnhof Zehlendorf unter der Brücke gebaut werden. Dagegen formiert sich Widerstand in der Bezirksverordnetenversammlung und im Bezirksamt. So hat die FDP-Fraktion einen Antrag eingebracht, indem sie dem Bezirksamt nahe legt, „die seit Langem geplante Unterführung, die den Postplatz für Fußgänger, wie auch für Radfahrer, mit der...

  • Zehlendorf
  • 10.01.19
  • 27× gelesen
Verkehr

Expressbus nach Wannsee?

Wannsee. Das Bezirksamt soll sich für eine bessere Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen Wannsee und Zehlendorf Mitte einsetzen. „Hierbei ist besonders zu prüfen, ob ein Expressbus über die Potsdamer Chaussee eingerichtet werden kann“, heißt es im Beschluss, der auf Antrag der Fraktionen der CDU und B‘90/Grüne beschlossen wurde. Weiter sei zu prüfen, ob der öffentliche Nahverkehr in den Nachtstunden ausreiche, um eine Grundversorgung der Bevölkerung sicher zu stellen. Dies gelte...

  • Wannsee
  • 10.01.19
  • 19× gelesen
Soziales

Blutspenden im Einkaufscenter

Steglitz. Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost tourt derzeit durch Berliner Einkaufscenter. Vom Mittwoch bis Freitag, 23. bis 25. Januar, macht das Team im Boulevard Berlin, Schloßstraße 10, Station und bittet an allen drei Tagen von 10 bis 20 Uhr um eine Blutspende. Während der Feiertage konnten die Spendentermine nicht in vollem Umfang stattfinden. Mit den Sonderblutspenden am Jahresbeginn sollen die Bestände der Blutpräparate wieder aufgefüllt werden. Für Spender ist die Blutspende am...

  • Steglitz
  • 10.01.19
  • 7× gelesen
Politik

Befristete Arbeitsverträge
Das Bezirksamt sucht Mitarbeiter für die Europawahl

Am 26. Mai finden in Deutschland die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Dafür stellt das bezirkliche Wahlamt Mitarbeiter ein. Gesucht werden engagierte Bürger, die bei der Durchführung der Briefwahl helfen. Zwischen dem 1. April und 30. Juni bietet das Bezirksamt auf drei Monate befristete Arbeitsverträge an. Die Tätigkeit im Briefwahlbereich setzt keine besonderen Kenntnisse voraus. Wichtige Informationen werden in einer etwa zweistündige Schulung vermittelt. Von den Mitarbeitern...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.01.19
  • 17× gelesen
Soziales

Eingeschränkte Erreichbarkeit

Steglitz-Zehlendorf. Die sozialpädagogischen Fachkräfte im Beratungs- und Leistungszentrum für junge Menschen mit Behinderung und deren Familien (BLB) im Jugendamt Steglitz-Zehlendorf sind vom 16. bis 22. Januar nicht persönlich zu sprechen. Bei dringenden Nachfragen und Notfällen steht Mo, Di, Mi, Fr 9-12 und Do 15-18 Uhr ein Ansprechpartner unter Telefon 902 99 35 76 zur Verfügung. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.01.19
  • 3× gelesen
Kultur
Wieder auf dem Spielplan im Schlosspark Theater steht die Erfolgskomödie „Sonny Boys“. Darin begeistern Dieter Hallervorden (links) und Philipp Sonntag als Didi und Phil seit 2013 das Publikum.
2 Bilder

Wiedersehen mit Bekannten
Schlosspark Theater bietet von Januar bis März ein vielfältiges Programm

Das Jahr 2019 beginnt im Schlosspark Theater mit Partystimmung und viel Musik. Im ersten Quartal steht außerdem die Uraufführung einer neue Produktion auf dem neuen Spielplan. Die Wiederaufführungen sorgen unter anderem für ein Wiedersehen mit den „Sonny Boys“. Die neue Produktion der Steglitzer Bühne heißt „Mörder und Mörderinnen“. In dem Berlin-Comic von Hartmann Schmige „spiegelt sich der Wahnsinn der gegenderten Sprache wider“, lässt Theaterchef Dieter Hallervorden im Vorwort des...

  • Steglitz
  • 08.01.19
  • 31× gelesen
Kultur
Nichts erinnert daran, dass sich Clara Immerwahr in der Direktorenvilla das Leben nahm.
2 Bilder

Steglitz-Zehlendorf will an Clara Immerwahr erinnern
Bezirksverordnetenversammlung fordert Gedenkstele für Chemikerin und Frauenrechtlerin

In der Haber-Villa in der Hittdorfstraße spielte sich einst ein Drama der Wissenschafts- und Kriegsgeschichte, der Geschichte um Frauenemanzipation und Friedensgeschichte ab. Von außen weist nichts darauf hin. Das soll sich ändern. Die Bezirksverordnetenversammlung hat das Bezirksamt in einem Beschluss aufgefordert, am Eingang zum Garten der Villa eine Gedenkstele für Clara Immerwahr zu errichten. Clara Immerwahr war die Ehefrau von Fritz Haber, Nobelpreisträger und Direktor des damaligen...

  • Dahlem
  • 08.01.19
  • 25× gelesen
Kultur

Spätsünder Meisterkonzert
Sönke Meinen, Sologitarre/Fingerstyle

+ Acoustic guitar all round ++ Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in der er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, bereits in jungen Jahren in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Seit er auf der Bühne steht, war er Preisträger diverser Wettbewerbe, im Jahre 2016 gleich bei zwei der renommiertesten weltweit: als Gewinner des „Guitar Masters“-Wettbewerbs und Sponsoring-Preisträger des...

  • Lichterfelde
  • 07.01.19
  • 12× gelesen
Politik

Temporäre Schulbauten

Zehlendorf. Um an den Schulen im Bezirk die notwendige Baufreiheit für Sanierungsmaßnahmen schaffen zu können, braucht der Bezirk Ausweichräume, in denen während der Bauzeit der Unterricht vorübergehend stattfindet. An der Anhaltiner Straße entlang der S-Bahn könnte laut einem Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein solcher temporärer Bau entstehen. Die Fläche befindet sich in unmittelbarer Nähe der zu sanierenden Schadow-Oberschule und ist durch die Lage direkt...

  • Zehlendorf
  • 07.01.19
  • 14× gelesen
Bauen
Bis Ende 2021 baut die Degewo in der Mudrastraße 182 Wohnungen.

Senioren-WGs und familiengerechte Wohnungen
Die Degewo baut sieben Mehrfamilienhäuser an der Mudrastraße

Auf dem Grundstück der Mudrastraße 1 bis 11 sind die Bagger angerückt. Die Abrissarbeiten der ehemaligen Seniorenwohnhäuser haben begonnen. Bis Ende 2021 baut die Degwo hier 182 neue Mietwohnungen. Um den Erhalt der bezirklichen Seniorenwohnanlage an der Mudrastraße hatte es lange Diskussionen gegeben. Die Gebäude stammen aus den 1960er-Jahren. Eine Sanierung erschien dem Bezirksamt aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht sinnvoll. Anfang des Jahres wurde das Grundstück...

  • Lankwitz
  • 07.01.19
  • 60× gelesen
Soziales

Bildung, Kultur, Hobby:
Veranstaltungsheft für Frauen für das erste Halbjahr erschienen

Das Frauenprogramm für das erste Halbjahr im Bezirk widmet sich zwei Schwerpunkten: dem der Einführung des Frauenwahlrechts und der Fraueninformationsbörse am 8. März. Am 19. Februar 1919 durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und gewählt werden. Für dieses Recht hatten die Frauen hart gekämpft. Dieses wichtige Jubiläum wird mit vielfältigen Veranstaltungen, darunter Ausstellungen, Lesungen, Filmen, Diskussionen und vielem mehr begangen. Außerdem wird auf die...

  • Steglitz
  • 06.01.19
  • 6× gelesen
Kultur
Zum Schluss wird alles gut: Lotta Höfer, Emanuel Schmidt, Antonia Kunze, Vinzenz Sommer und Jakob Hilke (von links)  spielen launig und in Wiender Mundart eine Posse von Johann Nestroy.
3 Bilder

Ein Jux mit Wiener Schmäh:
Jugendtheatergruppe inszeniert Theaterposse nach Johann Nestroy

Die jungen Laienschauspieler der Jugendtheatergruppe Mater Dolorosa proben derzeit intensiv für ihre neue Aufführung. Dieses Mal steht eine Posse von Johann Nestroy auf dem Programm. Für die Wiener Posse in vier Aufzügen haben sich die ausnahmslos Berliner Darsteller zunächst einmal ein wenig Wienerischen Dialekt aneignen müssen, denn das Stück spielt in Wiener Mundart. Aber keine Angst – die turbulente Handlung ist gut zu verstehen und es macht Spaß zu erleben, wie die jungen Schauspieler...

  • Lankwitz
  • 05.01.19
  • 30× gelesen
Politik

Zu Ehren von Hans Söhnker

Zehlendorf. Im Bezirk soll eine Straße oder ein Platz nach dem bekannten Schauspieler Hans Söhnker (1903 – 1981) benannt werden. Dies hat die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beantragt. Hans Söhnker hatte seine beiden letzten Wohnsitze in Zehlendorf in der Wolzogenstraße 22 und Im Dol 69. Am 7. November ehrte der Staat Israel Söhnker in der Gedenkstätte Stille Helden in Berlin für sein selbstloses und moralisches Handeln mit dem Ehrentitel „Gerechter unter den Völkern“....

  • Zehlendorf
  • 05.01.19
  • 22× gelesen
Kultur
Regisseurin Elisabeth Engstler, Schauspielerin Esther Zimmering und Autorin Marita Urfey-Mühlens äußern sich mit dem Stück „Besetzt“ auf ihre Weise zur Me Too-Debatte.
2 Bilder

Stilles Örtchen öffnet verspätet
Me Too-Debatte auf der Damentoilette im Zimmertheater

Nachdem die Premiere des Ein-Personen-Stückes „Besetzt“ Ende September aus Krankheitsgründen verschoben werden musste, steht die Erstaufführung nun am Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, auf dem Spielplan des Zimmertheaters Steglitz. Das zentrale Thema des Stückes ist die Me Too-Debatte. Die bekannte Schauspielerin Esther Zimmering verkörpert darin Anna-Maria, die Chefin auf der Damentoilette eines Berlinale-Kinos. In der Promi-Nasszelle ist eigentlich der aufregendste Ort des Filmfestivals. Hier...

  • Steglitz
  • 04.01.19
  • 25× gelesen
Soziales
Maskottchen "Tröpfli" und das DRK-Team freuen sich auf viele Teilnehmer.

"Blutiger" Start ins neue Jahr
Das Team vom DRK-Blutspendedienst bittet am 17. Januar ins Stage Theater des Westens zum Aderlass

Der DRK-Blutspendedienst und das Stage Theater des Westens laden gemeinsam am 17. Januar 2019 von 11.00-15.00 Uhr zu einem Blutspendetermin in die Kantstr. 12 in Berlin-Charlottenburg ein. Zu Beginn des neuen Jahres nach den Feiertagen werden Blutspenden dringend gebraucht, deshalb bedankt sich das Stage Theater des Westens bei allen Spendern an diesem Tag mit einem besonderen Ticketangebot (2für1)!Zum Imbiss nach der Spende gibt es blutrote Saftcocktails und eine Überraschung vom Stage Theater...

  • Steglitz
  • 04.01.19
  • 11× gelesen
Politik

Uferweg begehbar machen

Steglitz-Zehlendorf. Der Teltowkanalweg ist eine wichtige Verbindung für Radfahrer und Fußgänger aus den Wohngebieten in Steglitz, Lichterfelde und aus dem Süden Zehlendorfs. Die angrenzenden Grünflächen des Uferweges sind ein viel genutzter Erholungsraum. Allerdings ist der Weg nicht durchgängig nutzbar. Die Bezirksverordnetenversammlung hat das Bezirksamt einstimmig beauftragt, den Uferweg im Bereich unterhalb der Emil-Schulz-Brücke an der Wismarerstraße und westlich der Eugen-Kleine-Brücke...

  • Steglitz
  • 04.01.19
  • 33× gelesen
Bildung

Fotos über eine Modezeitreise

Steglitz. Noch bis zum 4. Februar ist in der zweiten Etage im Rathaus Steglitz, Schloßstraße 37, die Fotoausstellung „feminationSZ“ zu sehen. Darin hat sich eine Gruppe von 30 Mädchen aus Steglitz-Zehlendorf auf eine Modezeitreise begeben. Sie schlüpften im wahrsten Sinne des Wortes in historische Frauenrollen, um dann von den Fotografinnen Milena Zara und Gisela Gürtler in Szene gesetzt zu werden. Die Ausstellung ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. KaR

  • Steglitz
  • 04.01.19
  • 8× gelesen
Umwelt

Gehölze litten unter Stürmen und Hitze
Klimawandel lässt den Baumbestand in Steglitz-Zehlendorf  schrumpfen

In Steglitz-Zehlendorf gibt es mit Abstand die meisten Straßenbäume in der Stadt. Ende 2017 waren es 60 731. Im Vergleich dazu: Reinickendorf rangiert an zweiter Stelle mit 44 169 Bäumen. Doch die Anzahl der Straßenbäume ging in den vergangenen zehn Jahren zurück. 2008 gab es noch 61 301 und 2011 immerhin noch 63 674 Bäume an den Straßen der Stadt. Die Zahlen gehen aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage zur Entwicklung der Anzahl der Stadtbäume in den vergangenen zehn Jahren hervor....

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 04.01.19
  • 21× gelesen
KulturAnzeige
Cafe MundO... in einer Gewitternacht
4 Bilder

TANGENTE DANCE FESTIVAL
Tanz der Generationen in Steglitz

Vom 4. - 9. Februar 2019 findet zum ersten Mal das intergenerative Tangente Dance Festival in der TanzTangente in Berlin Steglitz statt. Unter dem Motto „bring different people move together“ präsentiert das Festival ein abwechslungsreiches Programm aus Workshops, Tanzaktionen und Tanzvorstellungen für alle Generationen – vom Kreativen Kindertanz, TanzTheater, über Urbane Tanzstile, Akrobatik bis hin zum Indischen Tanz. Das Festival wird am 4. Februar um 11 Uhr eröffnet mit der...

  • Steglitz
  • 03.01.19
  • 20× gelesen
KulturAnzeige
8 Bilder

TANGENTE DANCE FESTIVAL
Tanz der Generationen in Steglitz

Vom 4. - 9. Februar 2019 findet zum ersten Mal das intergenerative Tangente Dance Festival in der TanzTangente in Berlin Steglitz statt. Unter dem Motto „bring different people move together“ präsentiert das Festival ein abwechslungsreiches Programm aus Workshops, Tanzaktionen und Tanzvorstellungen für alle Generationen – vom Kreativen Kindertanz, TanzTheater, über Urbane Tanzstile, Akrobatik bis hin zum Indischen Tanz. Das Festival wird am 4. Februar um 11 Uhr eröffnet mit der...

  • Steglitz
  • 03.01.19
  • 5× gelesen
KulturAnzeige
8 Bilder

TANGENTE DANCE FESTIVAL
Tanz der Generationen in Steglitz

Vom 4. - 9. Februar 2019 findet zum ersten Mal das intergenerative Tangente Dance Festival in der TanzTangente in Berlin Steglitz statt. Unter dem Motto „bring different people move together“ präsentiert das Festival ein abwechslungsreiches Programm aus Workshops, Tanzaktionen und Tanzvorstellungen für alle Generationen – vom Kreativen Kindertanz, TanzTheater, über Urbane Tanzstile, Akrobatik bis hin zum Indischen Tanz. Das Festival wird am 4. Februar um 11 Uhr eröffnet mit der...

  • Steglitz
  • 03.01.19
  • 7× gelesen
Politik

Der Staatsschutz ermittelt
Empörung über Angriffe auf Fichtenberg-Oberschule

Die Fichtenberg-Oberschule in der Rothenburgstraße ist im vergangenen Monat mit drei Plakaten und zwei anonymen Schreiben für ihr Engagement im Rahmen der Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verleumdet worden. Landeselternausschuss und Bezirkspolitik bekunden ihre Solidarität. Hintergrund für die Anfeindungen war, dass sich die Schülerschaft gegen das AfD-Beschwerdeportal positioniert hatte. Sie würden sich nicht als „Spitzel“ missbrauchen lassen. In der Folge wurden...

  • Steglitz
  • 03.01.19
  • 75× gelesen
  •  1
Soziales

Standort für Kältehilfe gefunden
Einrichtung für obdachlose Menschen soll in Kürze an der Bergstraße eröffnen

Ende Dezember hat Steglitz-Zehlendorf Räumlichkeiten für die Kältehilfe gefunden. Wochenlang war der Bezirk der einzige in Berlin, der kein solches Angebot hatte. Er musste sich viel Kritik ob des Fehlens solcher Räume gefallen lassen. „Nach längerem Ringen um Räumlichkeiten für eine Anlaufstelle für Menschen ohne Obdach auch bei uns im Bezirk ist nun in Wannsee wieder eine Möglichkeit gefunden worden“, teilt Tonka Wojahn, Grünen-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksverordnetenversammlung...

  • Wannsee
  • 03.01.19
  • 58× gelesen
Soziales

Fortbildung im Sozialamt

Steglitz-Zehlendorf. Wegen einer Fortbildungsveranstaltung sind am Donnerstag, 10. Januar, einige Teile des Sozialamtes im Rathaus Lankwitz, Hanna-Renate-Laurien-Platz 1, geschlossen. Betroffen sind die Leistungsstellen für die Gewährung von Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung, Hilfen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sowie für allgemeine materielle Hilfen. Für dringende Einzelfälle ist ein Notdienst eingerichtet. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 03.01.19
  • 3× gelesen
Politik

Rasengitter erneuern

Steglitz. Die sogenannten Tiergartengitter im Stadtpark Steglitz sollen erneuert oder repariert werden. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung auf ihrer Sitzung im Dezember beschlossen. Die Gitter begrenzen die Rabatten, Rasenflächen und Uferbereiche der Teiche im Stadtpark. Sie sind größtenteils verbogen oder durchgerostet. An etlichen Stellen fehlen die Rabattenbegrenzungen komplett. Dadurch würden unerwünschte Trampelpfade und Radwege entstehen. Zudem stellten beschädigte Gitter eine...

  • Steglitz
  • 03.01.19
  • 12× gelesen
Leute
Neues in 2019: Straßen und Schulen werden saniert, und es gibt einen direkten Draht zu Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (56). Sie twittert jetzt.

Fachkräfte gewinnen und Straßen sanieren
Bürgermeisterin Cerstin-Richter-Kotowksi über Herausforderungen und Neuerungen im Jahr 2019

Welche Aufgaben mussten 2018 gemeistert werden? Was kommt im neuen Jahr auf den Bezirk zu? Berliner-Woche-Reporterin Ulrike Martin traf sich mit Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) zum Gespräch. Was gehörte zu den größten Herausforderungen 2018? Cerstin Richter-Kotowski: Eine der größten Aufgaben, die wir zu stemmen hatten und haben ist die Gewinnung von Personal für das Bezirksamt. Es gibt einen Fachkräftemangel im öffentlichen Dienst, nicht nur bei den Mitarbeiten in der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 01.01.19
  • 77× gelesen
Kultur
Auf dem längsten Fensterbrett Berlins reihen sich 50 verschiedene Zimmerpflanzen aneinander.
6 Bilder

Geliebt, gegossen, vergessen
Sonderausstellung im Botanischen Museum über das „Phänomen Zimmerpflanze“

Bei dem einen wachsen sie üppig und geben dem Wohnzimmer die Anmutung einer grünen Oase, bei anderen bieten sie einen eher traurigen Anblick: die Zimmerpflanzen. Unter dem Titel „Geliebt, gegossen, vergessen: Phänomen Zimmerpflanze“ werden die emotionalen Facetten einer ganz besonderen Beziehung beleuchtet und Geschichten zwischen liebevoller Pflege und gedankenlosem Konsum erzählt. In der Sonderausstellung zeigt das Botanische Museum Zimmerpflanzen als tägliche Begleiter, duldsame...

  • Steglitz
  • 01.01.19
  • 45× gelesen