Metropolitan Gardens vor der Fertigstellung

Investor Ingo Bethke, Senator Michael Müller, Stadtrat Norbert Schmidt und Bürgermeister Norbert Kopp sind angetan vom Baufortschritt. (Foto: M. Schmidt)

Dahlem. Der Umbau des früheren US-Hauptquartiers an der Clayallee wird Ende September fertig werden. Bereits in den nächsten Wochen sollen dort Bewohner einziehen.

Auf dem 5,8 Hektar großen Gelände sind seit dem Frühjahr 2012 insgesamt 20 Wohneinheiten entstanden, erläuterte Ingo Bethke von der Prinz von der Preußen Grundbesitz AG. Die in Bonn ansässige Gesellschaft betreibt mit der Nürnberger Terraplan GmbH das Wohnungsbauprojekt Metropolitan Gardens (MG) in Dahlem. Rund 110 Millionen Euro investieren sie.Bürgermeister Norbert Kopp und Baustadtrat Norbert Schmidt (beide CDU) ließen sich mit Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) am 26. August den Baufortschritt zeigen. 4700 bis 5500 Euro pro Quadratmeter kosten laut Bethke die Eigentumswohnungen. Beinahe alle seien verkauft. Das ganze Gebäude, 1937 von den Nazis als Luftwaffen-Gaukommando errichtet und ab 1945 US-Hauptquartier, steht unter Denkmalschutz. Balkone gebe es daher auch nur auf einer Seite, erläuterte Bethke.

Kopp und Schmidt lobten den Baufortschritt. "Mich freut vor allem, wie unauffällig dieser Bau Gestalt annimmt", sagte Schmidt. Bethke sieht eine "unglaubliche Belebung am Standort Dahlem. Kein anderer entwickelt sich so wie dieser." Dem pflichtete auch Senator Müller bei: "Es ist toll zu sehen, wie im alten Zehlendorf große Flächen genutzt werden und Wohnungen entstehen."


Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.