Gedenktafel erneuert

Fennpfuhl.Am 7. Mai wurde die Informations- und Gedenktafel für die drei Lichtenberger Ida Jauch, Emma Harndt, Maria Schönebeck und Hans Rosenthal vor der Schule am Roederplatz in der Bernhard-Bästlein-Straße 22 erneuert. Die Wiedereinweihung wurde erforderlich, da die bestehende Tafel beschädigt war. Die Tafel gedenkt der Hilfe drei couragierter Frauen, die in der ehemaligen Kleingartenkolonie "Dreieinigkeit" Hans Rosenthal von 1943 bis zur Befreiung durch die Rote Armee in einem Verschlag einer Laube versteckt hielten. Rosenthal überlebte so den Holocaust. Nach dem Zweiten Weltkrieg avancierte Rosenthal in Radio und Fernsehen zu einem bekannten Entertainer.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.