Aldi-Nebau: Studie über Verschattung veröffentlicht

Wann? 19.08.2015 bis 23.09.2015

Wo? Bodo-Uhse-Bibliothek, Erich-Kurz-Straße 9, 10319 Berlin DE
Berlin: Bodo-Uhse-Bibliothek |

Lichtenberg. In der Sewanstraße 259 (auf dem Aldi-Gelände) ist ein neues, rund 25 Meter hohes Gebäude geplant. Eine "Verschattungssimulation" soll den Anwohnern nun eine Sorge nehmen.

Wie berichtet, will die Aldi-Immobilienverwaltung – Eigentümerin des Grundstücks – die Fläche mit einem Achtgeschosser bebauen lassen. Wohnungen sollen geschaffen werden; das Erdgeschoss ist für einen neuen Aldi-Markt reserviert.

Anwohner befürchten, das neue Gebäude könne den Bestandsgebäuden die Sonne rauben. Nun hat der beauftragte Architekt Jörg Papendieck mit einer "Verschattungssimulation" eine Darstellung zur Verfügung gestellt, die die Gemüter beruhigen will.

Die Simulation besteht aus zwei kurzen Videos und mehreren Bildern. Sie zeigen, wie die Schatten zu unterschiedlichen Tages- und Jahreszeiten fallen würden. Bis zum 23. September ist die Simulation in der Bodo-Uhse-Bibliothek in der Erich-Kurz-Straße 9 zu sehen. Geöffnet ist montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 19 Uhr, mittwochs von 13 bis 19 Uhr, freitags von 9 bis 18.30 Uhr und sonnabends von 9 bis 15 Uhr. Zusätzlich sind die Planungsunterlagen und die Verschattungssimulationen vorübergehend im Internet abrufbar unter www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/03/artikel.352525.php.

"Der Architekt hat seine gegenüber den Bürgern getroffene Zusage innerhalb kurzer Zeit erfüllt, sodass wir nun die Studie zugänglich machen wollen", sagt Stadtrat für Stadtentwicklung Wilfried Nünthel (CDU). Er sagt: "Auffällig ist, dass die in der Nachbarschaft befindlichen elfgeschossigen Bestandsgebäude zu einigen Jahres- und Uhrzeiten bereits einen so großen Schatten werfen, dass der Schatten des Neubaus darin untergeht." KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.