Mit Knallkörper Brand entfacht

Gropiusstadt.Großes Glück hatten am Dienstag, 29. Januar, zwei Kinder, dass sie unverletzt einen Keller im Theodor-Loss-Weg verlassen konnten, in dem sie offensichtlich gekokelt hatten. Die beiden Jungen hatten gegen 16.20 Uhr einen Knallkörper angezündet und ihn in einen Kellerverschlag gelegt. Schlagartig entzündeten sich Gegenstände, die im Keller abgestellt waren. Ein Anwohner bemerkte Qualmwolken, die aus den Kellerfenstern aufstiegen und holte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten den Brand, bei dem auch die Versorgungsleitungen für Strom und Wasser beschädigt wurden. Die Brandstifter, ein Neun- sowie ein Zwölfjähriger, wurden den Erziehungsberechtigten übergeben. Ihre Jacken wurden für die Spurensuche beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden