Schüler gestalten Fliesengemälde

Gropiusstadt.Ein neues farbenfrohes Fliesengemälde und damit ein weiteres Markenzeichen der Gropiusstadt ist am Zwickauer Damm 12 entstanden. Die Vorlagen für ihre Entwürfe studierten die Schüler von neun Grund- und Sekundarschulen im Museum oder anhand von Bildern bedeutender Bauhauskünstler. Im Fliesenmosaik finden sich Motive in Anlehnung an Paul Klee, Wassily Kandinsky, Max Bill und Gunta Stölzl. Kinder bewusst in die Gestaltung ihres Wohnumfeldes einzubeziehen, ist das Ziel der farbenfrohen Fliesengemälde, die inzwischen an verschiedenen Stellen der Gropiusstadt entstanden sind. Die Schüler bemalen dabei jeweils eine Fliese, die zusammengesetzt, ein buntes Gesamtkunstwerk ergeben.
Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.