Jugend trainiert für Olympia feiert Jubiläum

Berlin: Hauptbahnhof Berlin |

Moabit. Jugend trainiert für Olympia geht in die 90. Runde. Am 20. September sind erneut Schüler aus ganz Deutschland in Berlin eingetroffen, um ihre Bundessieger zu ermitteln.

1969 rief die Zeitschrift Stern den Schulsportwettbewerb Jugend trainiert für Olympia ins Leben. Um die organisatorische Herausforderung in akzeptable Sphären zu bringen, wurde das Bundesfinale in Winter-, Frühjahrs- und Herbstfinale aufgeteilt. Vom 21. bis 23. September gingen dennoch über 4500 Sportler und Sportlerinnen im Beachvolleyball, Hockey, Judo, Rudern, Tennis, Triathlon Fußball, Leichtathletik und Schwimmen an den Start. In den letzten drei Disziplinen fanden zusätzlich auch Wettkämpfe für gehandicapte Schüler statt. In unserem Sportclip schildern sie ihre Erwartungen an die Wettkämpfe während der Ankunft im Hauptbahnhof.
Gerrit Lagenstein / gl



0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.