In der Trödelhalle werden weiterhin Spenden gesammelt

Haselhorst. Über die große Spendenbereitschaft der Spandauer freut sich Heiko Dierßen, einer der Händler der Antik- und Trödelhalle. Mit den anderen Händlern sammelt er regelmäßig für die Berliner Bahnhofsmission.

Für Obdachlose werden Schlafsäcke, Isoliermatten, Kleidung, Decken, Tee, Kaffee, Milch und Zucker gebraucht. Die Bahnhofsmission verteilt die Spenden. Nachdem das Spandauer Volksblatt im vergangenen Herbst zu Spenden aufgerufen hatte, wurden von September bis Ende Februar insgesamt 17 Schlafsäcke, 48 Isomatten, rund 100 Decken, 37 Kilo Kaffee, rund 300 Pakete Tee, 40 Kilo Zucker, außerdem etliche Liter Milch und jede Menge warme Kleidung und Schuhe abgegeben, so Heiko Dierßen. Auch wenn jetzt die kühlen Nächte weniger werden, sammeln die Händler der Trödelhalle, Am Juliusturm 55, das ganze Jahr weiter. Spenden können sonnabends und sonntags zwischen 8 und 16 Uhr auf dem Trödelmarkt abgegeben werden.

Infos unter 0174-752 64 64 und www.facebook.com/Troedelhalle.Spandau.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.