Verletzter bei Bootsbrand

Haselhorst. Rettungskräfte mussten am Morgen des 26. Dezembers zu einem Einsatz an der Oberhavel ausrücken. An einem Steg an der Kleinen Eiswerderstraße stand ein Boot in Flammen. Ein Mann musste mit schwersten Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht werden. Er hatte offenbar versucht, den Brand selbst zu löschen. Wasserschutzpolizei und Berliner Feuerwehr übernahmen die Löscharbeiten. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Das Landeskriminalamt ermittelt.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.