Autobahn gesperrt

Heiligensee. Wegen eines Verkehrsunfalls war die BAB 111 am Abend des 9. Juli kurz vor der Anschlussstelle Schulzendorf gesperrt. Bisherigen Polizeiermittlungen zufolge verlor ein Autofahrer auf der Bundesautobahn in Richtung Charlottenburg aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Auto wurde bei dem Unfall aber so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Weil Motoröl auslief, musste die Autobahn in Richtung Charlottenburg zudem für etwa fünf Stunden gesperrt werden.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.