Nachrichten - Bezirk Reinickendorf

Soziales

Kreatives für Pflegende

Märkisches Viertel. Die Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum, Eichhorster Weg 32, bietet ab 6. November jeweils dienstags von 14 bis 16 Uhr kreatives Gestalten für pflegende Angehörige und pflegebedürftige Menschen an. Unter der Anleitung der Künstlerin Monika Kasüschke geht es am 6. November um das freie Gestalten mit Gemäldeausschnitten, am 13. November um Stoffcollagen auf Grußkarten, am 20. November um Anregungen durch die Philosophin Hildegard...

  • Märkisches Viertel
  • 20.10.18
  • 7× gelesen
Sport

Ehrenamtspreis für den VfL Tegel

Tegel. In diesem Jahr geht der Tegeler Ehrenamtspreis an den VfL Tegel 1891. Im Rahmen der Ehrungsfeier auf dem Vereinsgelände an der Hatzfeldtallee übergab der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen (CDU) den mit 200 Euro dotierten Preis an VfL-Präsident Friedhelm Dresp. „Der VfL Tegel leistet Herausragendes für den Sport im Bezirk“, begründete Zeelen diese Entscheidung. „Man verbindet ihn mit einem exzellenten Breitensportangebot für Reinickendorf, aber auch mit Sportevents wie dem jährlichen...

  • Tegel
  • 19.10.18
  • 12× gelesen
Bildung

Themenwoche zum Nahtod

Märkisches Viertel. Das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf, Eichhorster Weg 32, beginnt eine Themenwoche Nahtoderfahrungen am Dienstag, 30. Oktober, von 18 bis 20 Uhr mit einem Vortrag von Dr. med. Sascha Plackov. Seit die Notfallmedizin ihren Siegeszug angetreten hat, werden immer mehr Menschen dem sicheren Tod entrissen. Jeder Fünfte von ihnen spricht von einem Weiterleben, unabhängig vom Körper. In dem Vortrag geht es um die Frage eines Lebens nach dem Tod und die moderne...

  • Märkisches Viertel
  • 19.10.18
  • 22× gelesen
Verkehr

Vollsperrung nur vom 2. bis 5. November
Drei Wochen Bauarbeiten am Kutschi

Das Straßen- und Grünflächenamt erneuert vom 22. Oktober bis 9. November die Fahrbahn im Kurt-Schumacher-Damm in Fahrtrichtung Norden. Die Baumaßnahme erfolgt in drei Abschnitten. Zunächst werden die Bushaltestellen vor dem Kapweg in die Haltebuchten der Taxiinnung verlegt und die Busspuren erneuert. Zudem werden sechs Regenabläufe instand gesetzt. Diese Arbeiten sollen rund zwei Wochen andauern. Die Straße bleibt über die Mittelspur Richtung Norden befahrbar. Im zweiten Schritt gibt es...

  • Reinickendorf
  • 18.10.18
  • 18× gelesen
Blaulicht

Seniorin bei Unfall schwer verletzt

Reinickendorf. Am 17. Oktober erlitt eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge stand die 78-Jährige gegen 13.45 Uhr mit ihrem Fahrzeug bei Rot im rechten Fahrstreifen der Lindauer Allee. In der linken Abbiegespur stand ein 36-Jähriger mit seinem Fahrzeug. Als die Seniorin nach rechts in die Roedernallee abbiegen wollte, geriet sie in die Fahrspur des 36-Jährigen und stieß mit dessen Fahrzeug zusammen. Er blieb bei dem Unfall unverletzt....

  • Reinickendorf
  • 18.10.18
  • 27× gelesen
Soziales

Spenden für die Kita Igelkiste

Tegel. Der Verein der Freunde der Kita Igelkiste an der Neheimer Straße 10 nutzt jetzt die Berlin Recycling Crowd, um Geld für neue Matten, eine Kletterwand und andere Geräte für die U3-Kinder anzuschaffen. Für jede Spende über zehn Euro gibt Berlin Recycling weitere fünf Euro dazu. Ziel ist, dass bis zum 15. November mindestens 1500 Euro zusammenkommen. Weitere Infos auf www.berlin-recycling-crowd.de. hh

  • Tegel
  • 18.10.18
  • 51× gelesen
Bildung

Vorbereitung auf ein Studium

Märkisches Viertel. Der Mappenkurs der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97, bietet Interessierten, die ein Studium oder eine Ausbildung mit künstlerisch-praktischem Schwerpunkt anstreben, fachliche und persönliche Unterstützung bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen an. Der Kurs ermöglicht den Teilnehmern, unter Leitung von Kursleiterin Dagny Schaffran eigene Schwerpunkte und Akzente zu finden und zu vertiefen. Ergänzend besuchen viele Teilnehmer den Kurs „Aktzeichnen“ bei...

  • Märkisches Viertel
  • 18.10.18
  • 14× gelesen
Blaulicht
Angela Häntsch und Hans-Joachim Kowalka sind von Lisa mit dem aufrechten Kopf nur Fotos geblieben.

Glasfaser-Kuh gestohlen
Viehdiebstahl am Kesselpfuhl

Ein ungewöhnlicher Diebstahl ereignete sich in der Nacht zum 14. Oktober im Vorgarten des Hauses Am Kesselpfuhl 7: Eine lebensgroße Kuh aus Glasfaser verschwand. Mona muss jetzt ohne Lisa auskommen. Zusammen waren sie zumindest rund um den Triftpark eine Attraktion in Wittenau, für das dörfliche Leben im Kiez so wichtig wie die Mona Lisa im Louvre. Seit gut einem Jahr standen die schwarz-weiß-gefleckten Glasfaserkunstwerke im Garten von Angela Häntsch und Hans-Joachim Kowalka, zur Freude der...

  • Wittenau
  • 17.10.18
  • 73× gelesen
Blaulicht

Videos halfen Ermittlern
Dumme-Jungen-Streich endete tödlich

Der Tod eines achtjährigen Jungen am 14. Oktober an der Tiefenseer Straße ist geklärt. Das Kind war gegen 13.30 Uhr auf einem Fahrrad unterwegs, als es von einem abgesägten Baumstück getroffen wurde. Ein weiteres Kind, das auf den Hinterrad-Bügeln des Rades stand, wurde leicht verletzt. Polizei und Staatsanwaltschaft konnten am 16. Oktober einen zehnjährigen Jungen ermitteln, der gestanden hat, das schwere Holzstück aus dem Haus Tiefenseer Straße geworfen zu haben. Video-Aufnahmen aus...

  • Märkisches Viertel
  • 17.10.18
  • 112× gelesen
Sport

Floorball: Sieg bei der Premiere

Borsigwalde. Die Spielgemeinschaft (SG) aus dem UHC Berlin und dem VfL Tegel hat gleich das erste Spiel nach dem Zusammenschluss gewonnen: Die SG triumphierte in der Partie der 2. Runde um den Deutschen Floorball-Pokal gegen die BTG Teutonia Bielefeld deutlich mit 7:1. Mit großer Entschlossenheit in der Offensive und gutem Passspiel machte die SG von der ersten Minute an Druck, spielte sich gute Chancen heraus und kam folgerichtig zu ihren Toren. Die Treffer für die Gastgeber erzielten Pascal...

  • Borsigwalde
  • 17.10.18
  • 37× gelesen
Kultur

Charles Dickens im Fontane Haus

Märkisches Viertel. Am 1. Dezember und 2. Dezember wird im Fontane Haus, Königshorster Straße 6, das Ballettmärchen „Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte“ von der Art of Dance Company des TSV Berlin-Wittenau 1896 aufgeführt. In aufwendige Kulissen und authentischen Kostümen präsentieren die 60 Mitwirkenden den Literaturklassiker. Das Stück eignet sich für Kinder ab sechs Jahren, Kinder unter drei können aus Rücksicht auf die Darsteller nicht zuschauen. Um 16.30 Uhr ist an beiden Tagen...

  • Märkisches Viertel
  • 16.10.18
  • 29× gelesen
Verkehr
Das Humboldt-Klinikum ist gut genutzt, aber schlecht angebunden.

Schlechte Anbindung
Runder Tisch für Humboldt-Klinikum

Am Humboldt-Klinikum steigt die Zahl der Patienten und Beschäftigten seit Jahren. Die Infrastruktur hinkt diesem Trend hinterher. Jetzt soll es einen Runden Tisch zur Verkehrssituation dort geben. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Marco Käber, hat den Vorschlag gemacht, bei einem Runden Tisch gemeinsam mit Vertretern des Klinikums, der BVG, des Senats und Tiefbauexperten die problematische Verkehrssituation am Humboldt-Klinikum anzugehen. Dies traf in der Bezirksverordnetenversammlung auf...

  • Borsigwalde
  • 16.10.18
  • 99× gelesen
Kultur

Festival für Japanfans

Tegel. Am Sonnabend, 17. November, können sich Japan-, Manga- und Animefans im Kulturzentrum METRONOM, Sterkrader Straße 44, austoben. Dann findet dort von 12 bis 19 Uhr die fünfte Sakana Matsuri Convention statt. In Wohnzimmeratmosphäre bekommen Besucher traditionelle japanische Musik, Tanz, und Köstlichkeiten geboten und können sich mit Gleichgesinnten austauschen. Das Mitmach-Angebot besteht aus Shows, Karaoke, Workshops und einer Tombola, dazu gibt es ein Maid Cafe. Cosplay-Kostüme sind von...

  • Tegel
  • 15.10.18
  • 27× gelesen
Soziales
Wichtig beim Klimaschutz ist ein attraktiver Nahverkehr.

Initiative der Jungen Union beim Senat positiv aufgenommen
ÖPNV für einen Euro

Der Umweltsenat hat auf den Vorschlag der Jungen Union (JU) Reinickendorf, ein Klimaticket einzuführen, reagiert – zwar unverbindlich, aber positiv. Im August hatte die JU beim Senat für ein Klimaticket nach österreichischem Vorbild geworben, das den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) für einen Euro am Tag zugänglich machen soll. In Deutschland wird ein solches Ticket bereits in Bonn und Essen mit finanzieller Unterstützung der Bundesregierung erprobt. Dort gilt das Angebot aber nur für...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 15.10.18
  • 45× gelesen
Bauen
Das Funktionsgebäude auf dem Sportplatz an der Göschenstraße soll nun doch nicht aufwendig saniert, sondern abgerissen werden – aber erst, wenn neue Kabinen gebaut worden sind.

Keine Sanierung, sondern Abriss?!
An der Göschenstraße könnte neues Sportfunktionsgebäude entstehen

Der Kabinentrakt auf dem Sportplatz an der Göschenstraße wird nun doch nicht mit Geldern aus dem Sportstättensanierungsprogramm aufwendig saniert, sondern vermutlich abgerissen. Doch zuvor würde auf der Anlage ein neues Funktionsgebäude entstehen. Bis 2020 sollten ursprünglich in drei Bauabschnitten die Kabinen, die Sanitäranlagen und die Betriebstechnik des Sportfunktionsgebäudes komplett erneuert werden. Diese Sanierung ist nun zurückgestellt worden, da sich im Rahmen der Vorplanung...

  • Wittenau
  • 15.10.18
  • 46× gelesen
Politik
Brigitte Kowas ist seit 2004 Gleichstellungsbeauftragte in Reinickendorf.

Was wir erreicht haben, ist nicht genug
Gleichstellungsbeauftragte Brigitt Kowas über langlebige Ungleichheiten

2018 werden zwei große Frauenrecht-Jubiläen begangen: Seit hundert Jahren können Frauen wählen und gewählt werden. Innerhalb der 68er-Bewegung traten Feministinnen vor fünfzig Jahren eine Debatte über Rollenbilder, das Recht auf Abtreibung und Verhütung los. Ein Anlass, die Gleichstellungsbeauftragte im Bezirk, Brigitte Kowas, einmal zu fragen: Wie ist die Lage 2018? Was macht eigentlich eine Gleichstellungsbeauftragte? Brigitte Kowas: Meine Arbeitsgrundlage ist das...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.10.18
  • 20× gelesen
Soziales
An der Aroser Allee gibt es nur noch einfache Mülleimer, um den Hundekot zu entsorgen.
2 Bilder

Keine Dog Service Stationen mehr
Hundekot-Behälter werden abgeschafft

10.409 Hunde gab es einer aktuellen Statistik nach 2016 in Reinickendorf. Für ihre Halter wird der Alltag nun ein wenig unbequemer. Denn trotz positiver Bilanz werden die beliebten Dog Service Stationen mit Tütenspendern und Abfalleimern nun abgeschafft. Die Dog Service Stationen waren praktisch und ihr Prinzip einfach: Aus einer Säule konnten Hundehalter kostenfrei Tüten entnehmen, um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner aufzunehmen, und diese direkt in einem in der Säule...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.10.18
  • 206× gelesen
Politik

Sanierung des Strandbads

Tegel. Die Bezirksverordnetenversammlung hat den Antrag der CDU-Fraktion, dem neuen Betreiber des Strandbads Tegel bei der Sanierung mit dem Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt (SIWA) unter die Arme zu greifen, verabschiedet. „Die hohen Investitionskosten für die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen in Höhe von rund 1,7 Millionen Euro können auf einen möglichen Interessenten abschreckend wirken. Ein privater Betreiber soll daher die Kosten für diese Maßnahmen auf einem Grundstück,...

  • Tegel
  • 14.10.18
  • 28× gelesen
Kultur

Krimimarathon im November

Reinickendorf. Zum neunten Mal findet vom 5. bis zum 18. November der Krimimarathon Berlin-Brandenburg statt. 84 Autoren stellen dabei in Lesungen dem Publikum ihre Werke vor. Schwerpunkt in diesem Jahr sind nordische Krimis. Die Romane werden in Buchhandlungen, Bibliotheken, Landesvertretungen, Hotels, Restaurants, Cafés, Museen, Theatern, Galerien, Schlössern und Autohäusern präsentiert. Das gesamte Programm gibt es unter www.krimimarathon.de/. Informationen und Reservierungen sind unter...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.10.18
  • 22× gelesen
Sport
Guido Perschk ist nicht mehr Trainer der Füchse Berlin.

Trainer schmeißt hin
Perschk nicht mehr Füchse-Coach

Nach einem katastrophalen Saisonstart in der Berlin-Liga mit keinem einzigen Sieg, nur zwei Remis und sieben Niederlagen nach neun Spieltagen hat Füchse-Coach Guido Perschk sein Traineramt niedergelegt. Die Mannschaft präsentierte sich zuletzt in einem schlimmen Zustand: Kraftlos, mutlos, ideenlos agierte das Team in den letzten Partien. Negativer Höhepunkt war das 0:6-Debakel am Tag der Deutschen Einheit beim SV Tasmania. Dabei hatte Perschk seiner neu zusammengestellten Mannschaft zu...

  • Reinickendorf
  • 13.10.18
  • 28× gelesen
Leute
Auf dem Youtube-Kanal „Brian Sando“ können Menschen den Weg des krebskranken Filmstudenten verfolgen.

"Die Zeit für gute Dinge nutzen"
Brian Sandowski dokumentiert seine Krebserkrankung in Youtube-Videos

Brian Sandowski ist ein starker Mensch. Mit 28 Jahren kämpft er bereits zum zweiten Mal darum, dass ein bösartiger Tumor in seinem Körper sich auflöst. Was ihn stützt, sind Familie, Freunde und die Community um seinen Youtube-Kanal, die den Krankheitsverlauf online bebildert. „Bei der ersten Krebstherapie wurde mir gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit zu sterben 90 Prozent beträgt. Auch hätte ich danach behindert sein können“, sagt Sandowski. Mehr als vier Jahre gaben ihm die Ärzte damals...

  • Reinickendorf
  • 12.10.18
  • 39× gelesen
Wirtschaft

Fachkräftemangel
Bedarf an Fachkräften in Berlin und Umgebung wächst

Im Hinblick auf das regionale Wirtschaftswachstum boomt Berlin nach wie vor und übertrumpft damit sogar viele andere Städte. Doch für die deutsche Hauptstadt ergeben sich damit auch Probleme, denn der Fachkräftemangel steigt stetig an. Für die Konjunkturentwicklung ist höchst alarmierend, dass der Stadt langsam aber sicher die Experten und der Nachwuchs ausgehen. Starkes Wirtschaftswachstum in der Hauptstadt Deutschland darf sich derzeit über ein dauerhaft wachsendes Wirtschaftswachstum...

  • Heiligensee
  • 12.10.18
  • 71× gelesen
Soziales

Mehr Obstbäume im Bezirk

Reinickendorf. Die Bezirksverordnetenversammlung unterstützt den Vorstoß der SPD, das Bezirksamt zur Prüfung zu veranlassen, ob auf öffentlichen Grünflächen gezielt Obstbäume gepflanzt werden können. „Wir hoffen, dass das Bezirksamt nun den entscheidenden zweiten Schritt vollzieht und unserem Ersuchen nachkommt“, sagte dazu Marco Käber, der Fraktionsvorsitzende der SPD. Bereits seit dem Herbst 2017 macht die SPD sich für die Idee öffentlicher Obstbäume stark. Urban Gardening würde die...

  • Reinickendorf
  • 11.10.18
  • 20× gelesen
Bauen
Die Heiligenseer sollen in die Quartiersplanung eingebunden werden.

Ideenwerkstatt zeigt Wünsche der Anwohner
Neues Quartier auf Industriebrache

Das seit mehreren Jahren brachliegende Gelände der Tetra Pak-Produktionsstätte am Neuendorfer See soll zum grünen Wohnquartier werden. Eine Änderung des Flächennutzungsplans und der Prozess für ein Bebauungsplanverfahren wurden bereits eingeleitet. Was braucht das neue Quartier? Das fragte der Eigentümer, die Capital Bay GmbH, im Vorfeld Heiligenseer bei einer zweitägigen Ideenwerkstatt. Zu Beginn der Veranstaltung betonte Geschäftsführer George Salden, man wolle das Areal gemeinsam mit...

  • Heiligensee
  • 11.10.18
  • 135× gelesen
Kultur
Vom Filmdreh über Kunstinstallation bis Restaurant ist im Umspannwerk Wittenau alles möglich.
4 Bilder

Kunst ist produzierendes Gewerbe
Das Umspannwerk Wittenau wird zum Kreativstandort

In der Breitenbachstraße 32 steht das Umspannwerk Wittenau, ein Koloss aus roten Klinkersteinen, erbaut 1925–1929. In Betrieb ist das Werk nicht mehr. 2015 haben es Henry Howe und seine Partner von Vattenfall gekauft. Sie entwickeln das Areal zum Kulturstandort „für Künstler, die aus der Innenstadt verdrängt werden“. Momentan gäbe es mehrere Interessenten für das fast 100 Jahre alte, denkmalgeschützte Industriegelände, sagt Howe. Da wäre etwa das Fraunhofer Institut, das sich vorstellen...

  • Wittenau
  • 10.10.18
  • 126× gelesen
Leute

Denkmal für Gefängnispfarrer

Tegel. Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat in der Justizvollzugsanstalt Tegel ein Denkmal für den früheren Gefängnispfarrer und Widerstandskämpfer Harald Poelchau eingeweiht. Der evangelische Seelsorger begleitete zwischen 1939 und 1945 tausend Inhaftierte bis zu ihrer Hinrichtung. Für aus politischen Gründen Inhaftierte schmuggelte er Briefe ins Gefängnis und vermittelte überdies zusammen mit seiner Ehefrau Dorothee Ziegele illegale Unterkünfte an Juden. „Er handelte aus...

  • Tegel
  • 10.10.18
  • 32× gelesen
Kultur
In der Ausstellung „Unseen Westeros“ wird die Fantasy-Stadt Tyrosh erlebbar.

Matte Painter im Umspannwerk Wittenau
Bei der Ausstellung "Unseen Westeros" laufen Fans durch die Kulissen von "Game of Thrones"

Großformatig wollen die Künstler hinter „Game of Thrones“ im Januar 2019 ihre fantastischen Landschaften in das ehemalige Umspannwerk Wittenau bringen. Für Besucher soll die Ausstellung die Entdeckungstour durch eine andere Welt ermöglichen. Initiator Sven Sauer hat der Berliner Woche erzählt, wie es dazu kam. „Catelyn hatte diesen Götterhain noch nie gemocht. Sie war eine geborene Tully aus Schnellwasser weit im Süden, am roten Arm des Trident. Im Götterhain dort gab es einen Garten, hell...

  • Wittenau
  • 10.10.18
  • 298× gelesen
Sport
Der SC Borsigwalde (blau) musste sich im Duell der Berlin-Liga beim SV Berolina Mitte deutlich mit 0:7 geschlagen geben.

Der Aufsteiger Borsigwalde tut sich schwer
SC-Frauen hängen im Tabellenkeller fest

Die Frauen vom SC Borsigwalde haben das Duell der Berlin-Liga beim SV Berolina Mitte mit 0:7 verloren und hängen weiter im Tabellenkeller fest. Nach dem 7. von insgesamt 26 Spieltagen liegt das Team mit einem Sieg, einem Remis und fünf Niederlagen auf dem vorletzten Platz und damit auf einem Abstiegsrang. Bis zur Pause konnten die Frauen aus dem Norden noch gut mithalten und lagen durch einen Treffer der überragenden Friedas Barck nur mit 0:1 zurück – doch nach dem Wechsel ging es gegen ein...

  • Borsigwalde
  • 10.10.18
  • 23× gelesen
Kultur
Immer der Kunst zugewandt: Christina Illigner (2. von rechts) im Jahr 2013 im Gespräch mit dem Künstler Helmut Gutbrod bei einer Spendenübergabe in der Graphothek Berlin mit Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt, Graphothek-Mitarbeiterin Juliana Hellmundt und Kunstamtsleiterin Cornelia Gerner.

50 Ankäufe für Graphothek vorgenommen
Trauer um Christina Illigner

Reinickendorf trauert um die Vorsitzende des Fördervereins „Freunde der Graphothek“, Christina Illigner, die überraschend am 26. September im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Wenn Christina Illigner ein Kunstwerk vorstellte, ging es schnell von der Theorie in die Sinnlichkeit. Sie beschrieb das Werk immer so, als vollziehe sie nach, wie der Künstler an Staffelei oder Druckstock stand, und dabei das Kunstwerk schuf. Ihre Blicke auf das Kunstwerk waren wie Berührungen, die das Material...

  • Reinickendorf
  • 10.10.18
  • 42× gelesen
Soziales

Kostenloser Sehtest

Märkisches Viertel. Am Dienstag, 16. Oktober, steht ein Fielmann-Sehtestmobil von 10 bis 17.30 Uhr auf dem Brunnenplatz im Märkischen Zentrum, Wilhelmsruher Damm 136. Dort testen Augenoptiker kostenlos, ob Fehlsichtigkeiten vorliegen und eventuell eine Brille vonnöten ist. Auch Brillenträger können ihre Augen testen und zudem ihre Brille von den Experten prüfen lassen. Inbegriffen sind dabei Reparatur, Reinigung und Anpassung. JoM

  • Märkisches Viertel
  • 09.10.18
  • 78× gelesen
Bauen
Wo heute Absperrband die Umrisse des Neubaus zeigen, soll 2020 Reinickendorfs erstes Hospiz eröffnen.
2 Bilder

Dringend notwendiges Angebot auf den Weg gebracht
Auf dem Gelände des Dominikus-Krankenhauses entsteht erstes Hospiz

In Hermsdorf ist der Startschuss für den Bau des ersten Hospizes in Reinickendorf gefallen. Die am Dominikus-Krankenhaus gelegene Einrichtung wird dort bereits bestehende Schwerpunkte ergänzen. „Katholiken sind ja gut fürs Beten“, sagte Ulrike Kostka, Vorstandsvorsitzende der Caritas-Krankenhilfe schmunzelnd in Anbetracht des strahlenden Wetters beim Spatenstich für das geplante Caritas-Hospiz Reinickendorf am Katharinenhaus. „Möge der Heilige Geist uns auch beim Bau gewogen sein.“ Mit...

  • Hermsdorf
  • 09.10.18
  • 65× gelesen
Sport
Mit KARAMBA möchte der TSV Berlin-Wittenau die Angebote an die jeweiligen Bedürfnisse und die Leistungsfähigkeit der Sportler anpassen.

Seniorensport war gestern!
KARAMBA – Sport für die Generation 60+-

Mit einem neuen Konzept versucht der TSV Berlin-Wittenau, Sportangebote für ältere Menschen attraktiver zu gestalten. Seniorensport war gestern – jetzt gibt es KARAMBA! Mit 60 Jahren nur noch zum Seniorensport? Irgendetwas zwischen Zumba und Hockergymnastik? Nein, dachte man sich beim TSV. Diese Zeiten sind längst vorbei. Schon die heute aktiven 70-Jährigen können sich sportlich oft locker mit 50-Jährigen messen. Das zeige die inzwischen altersmäßig bunte Mischung in vielen Sportgruppen des...

  • Märkisches Viertel
  • 08.10.18
  • 57× gelesen
Bildung
Die Lehrerinnen Nazli Ergin, Antonia Kamdem und die kommissarische Konrektorin Sabine Baumann-Kühn mit Schülern vor dem Logo der Grundschule in den Rollbergen.
2 Bilder

Rapsongs können für Verständnis werben
Rollberge-Regeln für das Miteinander vieler Kulturen

Seit gut neun Jahren trägt die Grundschule in den Rollbergen an der Waldshuter Zeile 6 den Titel „Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“. Gerade bereiten sich Schüler und Lehrer der Grundschule in den Rollbergen auf einen Workshop vor, den die Schule im Rahmen des Projektes „Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“ gewonnen hat. 20 Teilnehmer werden darin ein Theaterstück erarbeiten, dass sie dann im Rahmen einer Konfetti-Show der Schulgemeinschaft zeigen. Diese Konfetti-Shows gibt...

  • Waidmannslust
  • 08.10.18
  • 54× gelesen
Kultur
Das Kandinsky-Bild aus dem Jahr 1922 hat keinen Titel.

Als die Künstler in die Abstraktion gingen
Dialogisches Seminar in der Graphothek Berlin

„Wege in die Abstraktion“ heißt das Dialogische Seminar in der Graphothek Berlin im Fontane-Haus, Köngishorster Straße 6, am Freitag, 19. Oktober, um 11 Uhr. Die rund 90-minütige Veranstaltung dreht sich um Matisse, Braque, Kandinsky und die Zeit ihres Schaffens. Am Anfang des 20. Jahrhunderts existieren zahlreiche künstlerische Stile und Bewegungen nebeneinander. Während Henri Matisse beispielsweise Figur und Raum in leuchtend ornamentale Farbflächen auflöst und George Braque die Welt in...

  • Märkisches Viertel
  • 08.10.18
  • 22× gelesen
Wirtschaft

Badesaison ohne Strandbäder?
Pächter kann Investitionen kaum aufbringen und fürchtet das Aus

Aktuell kündigt sich der Herbst an, aber der Blick vieler Reinickendorfer richtet sich bereits auf den Sommer 2019 und die Badesaison. Sie fürchten, dass im kommenden Jahr neben dem Strandbad Tegel auch das Strandbad Lübars geschlossen bleiben könnte. Gerade erst wurde bekannt, dass das Berliner Immobilienmanagement im Auftrag der Berliner Bäder-Betriebe ein Interessenbekundungsverfahren für das Strandbad Tegel gestartet hat. Bis zum 13. November können sich Investoren mit Konzepten melden,...

  • Lübars
  • 07.10.18
  • 97× gelesen
Sport
Schulleiterin Sylvia Betzing und Ringweltmeister Sinan Hanli (zweiter von rechts) berichteten aus der Praxis. Eingeladen hatte der Stadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, Tobias Dollase (Mitte).

Mit vereinten Kräften für mehr Bewegung
Ergebnisse aus dem zweiten Sportgespräch

In der Kolumbus-Grundschule hat das zweite Reinickendorfer Sportgespräch stattgefunden. Bei diesem Diskussionsformat will Stadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) mit Sportvereinen ins Gespräch kommen und sich über gemeinsame Ziele und Strategien für den Bezirk verständigen. Und – was braucht dieser 2018 in sportlicher Hinsicht? Ergebnis der Veranstaltung mit rund 70 Vertretern aus Schulen und Sportvereinen war der Konsens, dass es mehr Sportangebote in Schulen geben soll. „Mehr Sport...

  • Reinickendorf
  • 07.10.18
  • 54× gelesen
Soziales

Slipanlage in Heiligensee

Heiligensee. Vom 19. bis zum 29. Oktober wird die Slipanlage in der Heiligenseer Fährstraße geöffnet sein. Das teilte Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) mit. Nun, da der Sommer vorüber ist, können Bootsbesitzer ihre Gefährte über die Anlage an Land bringen. JoM

  • Heiligensee
  • 06.10.18
  • 41× gelesen
Kultur

Malen in der resiArt

Reinickendorf. Im Projektraum resiArt, Residenzstraße 132, gibt es im Oktober eine Reihe von kostenlosen Kunstkursen. Immer mittwochs von 17 bis 20 Uhr gibt es Malen und Zeichnen für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren mit Ercan Arslan. Der Workshop begleitet geflüchtete Jugendliche, aber auch andere Jugendliche mit den Mitteln der Acryl-Malerei und der Zeichnung jenseits des Mainstreams auf eine Reise, in der sie sich selbst verwirklichen und ihre eigene Kreativität entdecken können. Bis zum...

  • Reinickendorf
  • 06.10.18
  • 32× gelesen
Kultur
Auch wo sonst Wäsche wirbelt, kann eine Bühne sein: Abschlusskonzert von Klangrainer im Waschsalon.

Eine Straße voll Musik
25 Geschäfte beteiligen sich an Kiezfestival "Klangstraße"

Die Resi klingt wieder. Beim Kiezfest „Klangstraße“ treten am Freitag, 12. Oktober, von 15 bis 22 Uhr zum fünften Mal Bands vieler Genres in Geschäften an der Residenzstraße auf. „Mit den Konzerten schaffen wir Möglichkeiten für Nachbarn und andere Besucher, sich zu treffen, an bereits bekannten oder auch noch unbekannten Orten schöne Momente zu erleben und die Gegend so aus einer neuen Perspektive zu erleben“, sagt Florina Limberg von Kirschendieb und Perlensucher Kulturprojekte. Die...

  • Reinickendorf
  • 05.10.18
  • 72× gelesen
Politik

Tobias Siesmayer am Telefon

Reinickendorf. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Tobias Siesmayer, bietet am Montag, 15. Oktober, von 15 bis 16 Uhr eine Telefonsprechstunde an. Dabei können Bürger Sorgen, Wünsche und Fragen vortragen und besprechen. Erreichbar ist Siesmayer dann unter 902 94 20 29. Alternativ können Bürger auch eine E-Mail an bvv@cdu-reinickendorf.de schreiben. JoM

  • Bezirk Reinickendorf
  • 05.10.18
  • 13× gelesen
Politik Anzeige
Geben Sie jetzt alles – zum BSR-Recyclinghof Ruppiner Chaussee.

Kiez gibt alles
Bringen Sie mit, was andere noch brauchen

Wenn Ihr Stuhl voll schön, aber das Wohnzimmer ganz schön voll ist, das Kickboard seinen Reiz verloren hat oder der Kindersitz nur in der Ecke steht, dann geben Sie alles! Ab Mitte Oktober bietet die BSR die Möglichkeit, gut erhaltene Dinge an einer Gebrauchtwaren-Sammelstelle am BSR-Recyclinghof Ruppiner Chaussee 341 abzugeben. Sie werden an soziale Einrichtungen weitergegeben. Das schafft Ordnung, hilft den Menschen, die diese Dinge gut gebrauchen können, und schont die Umwelt. Was?...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 05.10.18
  • 77× gelesen
Sport
Der Wittenauer SC Concordia (gelb) triumphierte im Derby über den Nordberliner SC mit 6:1.

Wittenauer SC gewinnt Derby
Concordia fegt Nordberliner SC vom Platz

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga, dem Tag der deutschen Einheit, demontierte der Wittenauer SC Concordia im Derby den Nordberliner SC mit 6:1 – und das, obwohl die Gastgeber knapp eine Stunde lang in Unterzahl agieren mussten, nachdem Marvin Teuber die Rote Karte gesehen hatte. Mann des Tages war Torjäger Marcel Madsack, der vier Treffer erzielen konnte. Kevin Teuber und Kapitän Daniel Steffan steuerten die weiteren Tore für das Team um Trainer Karsten Steffan bei. Den Ehrentreffer für...

  • Reinickendorf
  • 05.10.18
  • 34× gelesen
Soziales

Beratung für Alleinerziehende

Wittenau. Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamts und das Jobcenter bieten eine Beratung für Alleinerziehende am Dienstag, 16. Oktober, von 14 bis 16 Uhr im Rathaus, Eichborndamm 215-239, an. Weitere Informationen gibt es unter 902 94 23 09. CS

  • Wittenau
  • 05.10.18
  • 17× gelesen
Soziales

Wenn Demenz Stress verursacht

Märkisches Viertel. Um Demenz in der Familie und pflegende Angehörige zwischen Fürsorge und Selbstsorge geht es im Rahmen der 12. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit. „Gestresste Gesellschaft – was tun?“ ist am Montag, 15. Oktober, von 11 bis 13 Uhr in der Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum, Eichhorster Weg 32, das Thema. Die Gerontotherapeutin, Seminarleiterin für Stressbewältigung und Sängerin Marlies Carbonaro zeigt, wie Stress durch eine...

  • Märkisches Viertel
  • 05.10.18
  • 22× gelesen
Kultur

Nachmittag mit Hannah Höch
Ausstellung der Dada-Künstlerin im Museum Reinickendorf

Am Sonntag, 14, Oktober, führt die Kuratorin Karoline Hille um 15 Uhr durch die Ausstellung „Hannah Höch. Von Heiligensee durch die Welt“ im Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35. Die einzige Dada-Künstlerin der 1910er und -20er-Jahre zog 1939 ins nördliche Reinickendorf, in ein Holzhaus mit romantischem Garten. Ihr Heiligenseer Schaffen ist bisher noch wenig bekannt. Das soll sich ändern. Die Kuratorinnenführung findet im Rahmen des „Nachmittags mit Hannah Höch“ statt. Um 16.30 Uhr...

  • Hermsdorf
  • 05.10.18
  • 49× gelesen
Verkehr

Gefährliche Kreuzung
Betriebsbereite Ampel an der Schulzendorfer Straße bleibt aus

Die Ampel an der Kreuzung Schulzendorfer Straße und Am Dachsbau ist noch nicht in Betrieb genommen worden. Den Grund dafür hat der Wahlkreisabgeordnete für Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort, Stephan Schmidt (CDU), jetzt in Erfahrung gebracht. „Die Situation an der Kreuzung Schulzendorfer Straße und Am Dachsbau ist für die Kinder der benachbarten Otfried-Preußler- und der Ellef-Ringes-Grundschule schon seit längerer Zeit sehr unangenehm“, sagt Schmidt. Elterntaxis und Fahrzeuge, die den...

  • Heiligensee
  • 05.10.18
  • 98× gelesen
Politik

Bezirkspolitik streamen

Reinickendorf. Die Bezirksverordnetenversammlung setzt auf Transparenz: Am Mittwoch, 10. Oktober, können Bürger online der Versammlung im Rathaus Reinickendorf beiwohnen. Der Live-Stream ist an dem Termin unter https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/bvv-rdf-live-219659.php zu erreichen. Wer sich dafür interessiert, was in den vergangenen Monaten diskutiert wurde, kann sich...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 04.10.18
  • 25× gelesen
Soziales

Yoga für den Rücken

Wittenau. Im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum am Eichhorster Weg 32 gibt es vom 10. Oktober bis zum 28. November einen Yoga-Kurs für Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden. Dieser findet immer mittwochs von 9 bis 10.15 Uhr statt. Dabei wird dem verbreiteten Gesundheitsproblem mit einfachen Übungen begegnet. Der Kurs ist für Einsteiger geeignet und der Start auch zu einem späteren Zeitpunkt als dem 10. Oktober noch möglich. Die Teilnahme an allen Übungsstunden kostet 70 Euro. Weitere...

  • Wittenau
  • 04.10.18
  • 19× gelesen
Kultur

Wenn das Leben zum Gedicht wird
Zweiwöchiges Lesefestival "Sag, Auguste!" startet

Unter dem Motto „Nachbarn lesen für Nachbarn“ steht das Lesefestival „Sag, Auguste!“ in den kommenden beiden Wochen. Autoren aus der Nachbarschaft lesen gegenseitig ihre Texte am Freitag, 12. Oktober, um 18.30 Uhr im Quartiersbüro, Graf-Haeseler-Straße 17. Die „Nacht der Träume“ beginnt am Sonnabend, 13. Oktober, um 17 Uhr in der Segenskirche, Auguste-Viktoria-Allee 16F. Das Theater ohne Probe lässt am Sonntag, 14. Oktober, ab 15 Uhr im Café Rückenwind, General-Woyna-Straße 56, das...

  • Reinickendorf
  • 04.10.18
  • 38× gelesen