Deutsch-Russische Festtage vom 14. bis 16. Juni

Zwei Nationen präsentieren vom 14. bis 16. Juni auf dem digibet Pferdesportpark ihre Kultur. (Foto: Deutsch-Russische Festtage e.V.)

Karlshorst. Zum siebten Mal finden nun die Deutsch-Russischen Festtage statt, die in diesem Jahr auch den Abschluss des Russlandjahres in Deutschland bilden.

Drei Tage lang geht es auf dem digibet Pferdesportpark in Berlin-Karlshorst in der Treskowallee 129 festlich zu: Unter der Schirmherrschaft der Präsidenten Vladimir Putin und Joachim Gauck finden die Deutsch-Russischen Festtage vom 14. bis 16. Juni statt. Auf dem Fest präsentieren sich beide Länder in den Bereichen Wirtschaft, Sport, Bildung sowie Kunst und Kultur. So lädt etwa der SV Empor Berlin am 15. und 16. Juni zu mehreren Schachveranstaltungen ein. Hauptattraktion wird ein Schachturnier in elf Runden mit Jugendlichen aus Moskau und Berlin sein, das am 15. Juni ab 10 Uhr stattfinden wird. Der russische Schachmeister Evgeni Reshetnikov zeigt am 15. Juni um 10 und 16 Uhr sowie am 16. Juni um 11 Uhr sein Können. Als musikalische Hauptacts konnten die Bands "Kalinov most" und "Melnitsa" gewonnen werden. "Kalinov most" gründeten sich 1986 und haben es in Russland mit ihrem Mix aus Rock ’n’ Roll und Folk zu Erfolg gebracht. Die Band ist am 15. Juni auf der Hauptbühne zu sehen. Am 16. Juni geht das musikalische Programm dann ethnisch-klassisch weiter. Die Combo "Melnitsa" wird die Hauptbühne mit Cello, Saxofon und traditionellen russischen Instrumenten in einen Konzertsaal verwandeln.

Das Programm der Deutsch-Russischen Festtage 2013 gibt es unter www.drf-berlin.de.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.