Seit zehn Jahren gibt es die KinderUni Lichtenberg

Kinder lernen in der KinderUni Lichtenberg in echten Hörsälen. (Foto: Silvia Leutloff)

Karlshorst. Die KinderUni Lichtenberg bietet ganz umsonst ein Bildungserlebnis der ganz besonderen Art: Hier können Kinder ab acht Jahren in echten Hörsälen von echten Professoren lernen.

Vor zehn Jahren wurden die Vorlesungsreihen ins Leben gerufen, die von Professoren und Dozenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) und der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR Berlin) in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt und der Wohnungsbaugesellschaft Howoge ermöglicht wurden. Auch dieses Jahr lädt die KinderUni Lichtenberg interessierte Kinder zu den Vorlesungen mit einem abwechslungs- und lehrreichen Programm: "Ein Job für Daniel Düsentrieb" heißt etwa die Vorlesung von Prof. Dr.-Ing. Matthias Meyer von der HTW Berlin. Am 10. November wird der Ingenieur ab 10.30 Uhr erklären, wie Erfinder arbeiten und wie sie mit ihren Erfindungen den Alltag in Schule oder auf der Straße einfacher machen.

Wie Rechtsmediziner Verbrechern auf die Spur kommen, das erklärt wiederum Prof. Dr. Tanja Hollmann von der HWR Berlin in ihrer Vorlesung "Spurensuche mit Skalpell und Mikroskop" am 17. November ebenfalls ab 10.30 Uhr. Auf eine Spurensuche in die Vergangenheit der Menschheit lädt dann auch am 24. November Prof. Dr. Thomas Schenk von der HTW Berlin archäologieinteressierte Kinder ein: Ab 10.30 Uhr wird er erklären, wie Archäologen arbeiten und wie man versunkene Städte im Wüstenland findet.

Die Vorlesungsreihe findet im Hörsaal der Hochschule für Technik und Wirtschaft in der Treskowallee 8 statt, jedes teilnehmende Kind kann für den Vorlesungsbesuch einen Studentenausweis erhalten und auch Großeltern, Tanten und Onkel mitbringen. Da die Plätze im Hörsaal allerdings für Kinder gedacht sind, müssen die Erwachsenen bei Platzmangel entweder stehen oder den Saal verlassen.

Das gesamte Programm der diesjährigen KinderUni Lichtenberg kann im Internet unter www.kinderuni-lichtenberg.de eingesehen werden.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden