Voller sprachlicher Schönheit: Elke Kaminsky präsentiert neuen Lyrikband

Wann? 16.11.2017 19:30 Uhr

Wo? Stadtteilbibliothek Karow, Achillesstraße 77, 13125 Berlin DE
Elke Kaminsky hat ihren dritten Gedichtband veröffentlicht. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Stadtteilbibliothek Karow |

Karow. Viele Pankower kennen Elke Kaminsky als Lehrerin an der Janusz-Korczak-Oberschule. Doch zu ihrem 65. Geburtstag kann man eine ganz andere Seite von ihr entdecken.

Die in Karow lebende Pädagogin präsentiert ein Ergebnis ihrer großen Leidenschaft: Sie legt sich einen neuen Gedichtband auf den Geburtstagstisch. Am 16. November präsentiert sie das neue Buch um 19.30 Uhr in der Karower Stadtteilbibliothek in der Achillesstraße 77. „Andere Orte“ heißt der inzwischen dritte Lyrikband von Elke Kaminsky. Erschienen ist er im Treibgut Verlag. Mit ihren Gedichten liefert die Autorin eine lyrische Betrachtung ihres persönlichen Alltags – mit ausdrucksstarken Bildern und voller sprachlicher Schönheit.

Beatrix Brockman, Professorin für Sprache und Literatur an der Austin Peay State Universität in Clarksville, liest bereits seit vielen Jahren die Texte von Elke Kaminsky. „Und ab und zu diskutieren wir über sie, natürlich online“, sagt die Dichterin. Über die Lyrik der Karower Autorin schreibt Brockman: „Lebte Eva Strittmatter noch, wäre sie vielleicht Dichterpatin von Elke Kaminsky geworden. Wie sie, und von ihren Versen oft inspiriert, schreibt Elke Kaminsky Gedichte, in denen sie aus ihrem alltäglichen Erleben und Empfinden schöpft. Sie vertraut dem Wortschatz der deutschen Sprache, die ihre Texte ausdrucksstark bebildert.“

Moderiert wird die Lesung von Frank Schroeder, musikalisch begleitet von Jens-Peter Kruse. Anmeldung per E-Mail an treibgut-verlag@t-online.de. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.