Zum Jahrestag der Erstürmung präsentiert Spiegel-TV Reportagen auf Ex-Stasi-Areal

Wann? 15.01.2017 10:30 Uhr

Wo? ehem. Stasi-Gelände, Ruschestraße 103, 10365 Berlin DE
Berlin: ehem. Stasi-Gelände |

Lichtenberg. Am 2. Januar jährt sich zum 25. Mal das Datum, bei dem Bürger erstmals Einsicht in die Stasi-Unterlagen bekamen. Anlässlich des Jubiläums gibt es Führungen und Filmreportagen auf dem Ex-Stasi-Areal an der Ruschestraße.

Das Stasi-Unterlagengesetz machte es vor 25 Jahren möglich, dass bespitzelte Bürger Einblicke in die Arbeit der DDR-Geheimpolizei nehmen konnten. Reporter von Spiegel-TV haben damals den Prozess der Aufarbeitung begleitet und waren auch bei der Erstürmung des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) am 15. Januar 1990 mit einem Kamerateam dabei.

Zum Jahrestag der Erstürmung gibt es am 15. Januar ein Veranstaltungsprogramm im Stasi-Museum des Vereins ASTAK in der Ruschestraße 103 sowie zahlreiche Führungen auf dem Gelände des ehemaligen MfS. Von 10.30 bis 18 Uhr gibt es im Haus 1 die Präsentation von Spiegel-TV-Dokumentarfilmen über die Stasi und deren Auflösung. Um 11.30 Uhr lädt der Journalist Thomas Heise zum Frühschoppen ein. Er ist stellvertretender Chefredakteur und Autor von Spiegel-TV und gehörte ehemals dem Bürgerkomitee 15. Januar an.

Um 13.30 sowie um 16 Uhr gibt es eine Führung mit Historikern und Zeitzeugen über das Gelände. KW

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Weitere Infos unter www.stasimuseum.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.