Berlin singt mit Flüchtlingen

Wann? 29.05.2016 16:00 Uhr

Wo? ehem. Stasi-Gelände, Ruschestraße 103, 10365 Berlin DE
Berlin: ehem. Stasi-Gelände | Interessierte Flüchtlinge singen gemeinsam mit sangesfreudigen Berlinern und machen sich so miteinander vertraut. Wir singen deutsche Volkslieder, aber auch Lieder aus den Herkunftsländern der Flüchtlinge. So ist es für alle Beteiligte eine Bereicherung, ein vollkommen neues Musikerlebnis und zugleich ein Projekt gelebter Gemeinsamkeit.
Oftmals möchten Jugendliche und Erwachsene zwar singen, denken aber, dass sie nicht in der Lage dazu sind. So bleiben die eigenen stimmlichen Möglichkeiten unentdeckt und ein direkter Zugang zur Musik verwehrt. Mit Stimmübun- gen, Improvisationen und dem Singen von Volksliedern möchte ich Zutrauen zur eigenen Stimme und Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren entwickeln. Volkslieder sind in ihrer Originalität dafür wunderbar geeignet.

Sie sind wie ein Spiegel der Seele und ermöglichen einen tiefen Einblick in die Vielschichtigkeit und Besonderheit einer Nation.
Gerd Herklotz ist ein in Berlin lebender deutscher Dirigent mit viel Erfahrung in Oper, Konzert, Operette/Musical und Ballett. Sein besonderes Interesse gilt der Neuen Musik; so hat er schon viele Werke zur Uraufführung oder zur Wiederaufführung bringen können. Aufbauend auf Erfahrungen aus seiner Kindheit und Jugendzeit als Chorpräfekt im Dresdner Kreuzchor und Assistent der Dresdner Singakademie arbeitet er gern mit Chören und Sängern und spielt auch heute noch gelegentlich Liederabende.

www.CitizenArtDays.de
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.