Moderator Daniel Gäsche feierte in der ufa-Fabrik

"Wir haben uns getraut!", teilen Caroline Rego dos Santos und Daniel Gäsche aus Lichtenrade mit. (Foto: privat)

Lichtenrade. Am 23. Mai haben sich Caroline Rego dos Santos und der Fernsehmoderator Daniel Gäsche im Standesamt im Rathaus Schöneberg das Jawort gegeben.

Nachdem es erst vor relativ kurzer Zeit beim Besuch einer gemeinsamen Bekannten zwischen den beiden "gefunkt" hatte, sind Daniel Gäsche (44), stadtbekannter Journalist, Fernsehmoderator und Buchautor aus Lichtenrade, und Caroline Rego dos Santos (36), studierte Modedesignerin aus Belem in Brasilien, jetzt ein Ehepaar. Die große Hochzeitsparty stieg in der Tempelhofer ufa-Fabrik. Kein von ungefähr gewählter Ort, schließlich hat Gäsche die Hippie-Biografie "Juppy - Aus dem Leben eines Revoluzzers" und damit gleichsam die Geschichte der ufa-Fabrik geschrieben. Das Buch wurde 2005 veröffentlicht. 2008 erregte er mit "Born to be wild - Die 68er und die Musik" einige Aufmerksamkeit, weil ein großes Nachrichtenmagazin ein Interview im Buch als Drogengeständnis des Grünenpolitikers Rezzo Schlauch ausschlachtete. Der Politiker wehrte sich zwar gegen die Passage, die er so nie gesagt haben wollte, aber vergeblich. Gäsche konnte den Original-Tonbandmitschnitt vorweisen. Ein Profi eben, der schon als Zwölfjähriger als Reporter und Moderator für Rias-Jugendsendungen arbeitete. Nach dem Abitur machte er eine Lehre als Versicherungskaufmann und tönte anschließend von 1990 bis 1999 über den Radiosender Hundert,6 in die Berliner Haushalte. Parallel studierte er an der FU Publizistik, Geschichte und Germanistik und war zwei Jahre Pressesprecher von Tennis Borussia Berlin. 1999 ging Gäsche zum Sender Freies Berlin (SFB) und stand als TV-Morgen- und Tagesmoderator für Abendschau und Abendschau-News vor der Kamera. Heute ist er für Inforadio sowie für rbb-Fernsehen als Sportmoderator und Reporter unterwegs und gehört zum Moderatoren-Team von "rbb um 6".


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.