Nachrichten - Tempelhof-Schöneberg

Wirtschaft

Bericht zum Wohnungsmarkt

Schöneberg. Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat einen aktuellen Wohnungsmarktbericht für den Bezirk veröffentlicht. Der letzte Bericht stammt aus dem Jahr 2012. Der neue Wohnungsmarktbericht kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden unter http://asurl.de/1450. KEN

  • Schöneberg
  • 16.12.18
  • 1× gelesen
Politik

Trabrennbahn vor Spekulation schützen

Mariendorf. Die Bezirksverordneten Oliver Fey und Christoph Götz (beide SPD) sehen das Bezirksamt in der Verantwortung, das Areal Mariendorfer Damm 224-290 mit der Trabrennbahn langfristig als Sportfläche zu sichern. „Aktuelle Entwicklungen geben Anlass zu der Sorge, dass die Trabrennbahn Objekt von Spekulation werden könnte. Einer solchen Entwicklung gilt es frühzeitig zu begegnen und die Interessen des Bezirkes zu sichern“, heißt es von Seiten der Sozialdemokraten. PH

  • Mariendorf
  • 16.12.18
  • 0× gelesen
Kultur

Licht an für Chanukka

Schöneberg. Erstmals hat die Jüdische Gemeinde zu Berlin in Schöneberg zur Adventszeit zwei Chanukka-Leuchter aufgestellt. Sie leuchten neben dem Kaufhaus des Westens (KaDeWe) und an der Urania. Chanukka ist das jüdische Lichterfest. Es findet immer in der Adventszeit statt, jedoch nicht an einem festen Datum wie das christliche Weihnachten. Mit dem Chanukka-Fest wird die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem gefeiert. Von ihm steht heute noch die westliche Außenmauer,...

  • Schöneberg
  • 16.12.18
  • 3× gelesen
Wirtschaft
Seit etwa 1926 befindet sich die Traditionsbuchhandlung an der Rheinstraße.
3 Bilder

Lesen aus Tradition
Seit 305 Jahren eine Institution: die Nicolaische Buchhandlung

Im Sommer schreckte den deutschen Buchhandel die Meldung auf, ihm seien acht Millionen Leser abhanden gekommen. Buchhandelsriesen, Online-Handel und E-Books machen den Buchhändlern zu schaffen. Da wirkt es wie ein Licht in der Finsternis, wenn die Nicolaische Buchhandlung bis zum heutigen Tag erfolgreich Geschäfte macht – seit nunmehr 305 Jahren. Sie ist die älteste Buchhandlung in Berlin. In der Rheinstraße 65 in Friedenau ist die Buchhandlung allerdings erst seit etwa 1926...

  • Friedenau
  • 16.12.18
  • 3× gelesen
  •  1
Umwelt

Sitzbänke in U-Form, gepflegtes Grün, mehr Müllbehälter
Der Grazer Patz soll attraktiver werden

Der Grazer Platz gehört aufgeräumt und für die Anwohner attraktiv gemacht, meint die SPD-Fraktion. Ob in diesem Winter noch etwas daraus wird? Einen entsprechenden Antrag unter der Überschrift „Situation auf dem Grazer Platz verbessern“ hatte die SPD-Fraktion Ende August zur Diskussion und Abstimmung in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Tempelhof-Schöneberg eingebracht. Die BVV überwies den Antrag in den Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt. Bis zum 26. November wurde...

  • Schöneberg
  • 15.12.18
  • 0× gelesen
Bildung
Die Thomas-Dehler-Bibliothek am Wartburgplatz.
2 Bilder

Dehler-Bibliothek vor dem Aus
Bezirksamt soll Rat der Bürgermeister anrufen

Alles Werben der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat nichts geholfen. Die Thomas-Dehler-Bibliothek (TDB) am Wartburgplatz wird wohl geschlossen. „Gerade als letzte Ehrenamtsbibliothek sollten wir sie erhalten“, hatte die kulturpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Elisabeth Kiderlen, kurz vor der Abstimmung über einen Antrag ihrer Partei aufgerufen. Darin wird das Bezirksamt aufgefordert, sich insbesondere im Rat der Bürgermeister dafür einzusetzen, die Ehrenamtsarbeit...

  • Schöneberg
  • 15.12.18
  • 9× gelesen
Wirtschaft
Bunt ist ein 'Wochenmarkt. Zu bunt wird es Anwohnern des Crellemarkts.

Besserung nicht in Sicht
Der Crellemarkt verdreckt / Lösungsansätze wenig vielversprechend

Die Grünstreifen rund um den Crellemarkt sind mit Müll übersät. „Unhaltbare Zustände“ seien das, wettert ein Anwohner. Auch das Bahngelände dort ist stark verschmutzt. Nur den Ratten gefällt das. Die Bezirksverordneten haben inzwischen auf Antrag der CDU das Bezirksamt aufgefordert, die Flächen rund um den Crellemarkt, die dem Bezirk gehören, zu reinigen. Die Deutsche Bahn soll zudem angeregt werden, dasselbe auf jenen Arealen zu tun, die im Bezirk liegen. Wunsch und Wirklichkeit klaffen...

  • Schöneberg
  • 15.12.18
  • 17× gelesen
Kultur

Museum erhält Geld fürs Archiv

Tempelhof. Der Hauptausschuss der Bezirksverordnetenversammlung hat dem Deutschen Pressemuseum im Ullsteinhaus Sondermittel in Höhe von bis zu 1330 Euro bewilligt. Mit dem Geld werden Regale und Leselampen zur Archivierung der Kiosk-Sammlung von Robert Lebeck angeschafft. Lebeck war ein vielfach ausgezeichneter Berliner Fotojournalist. Er starb 2014 im Alter von 85 Jahren. Seine umfangreiche Sammlung von Fotografien aus dem 19. Jahrhundert und Zeitschriften von den Anfängen des Fotojournalismus...

  • Tempelhof
  • 14.12.18
  • 2× gelesen
Wirtschaft
Neuzugänge im Netzwerk Großbeerenstraße bekommen von René Mühlroth eine Willkommensbox überreicht. Enthalten sind je ein Produkt der Metall- und Elektroverarbeitung, hergestellt von Praktikanten.
2 Bilder

„Wir reden nicht nur, sondern gehen es an“
Netzwerk Großbeerenstraße ist zehn Jahre alt

Gut zehn Jahre ist es her, da hatten der damalige Bürgermeister Ekkehard Band (SPD) und die Wirtschaftsförderung des Bezirks eine Idee. Warum sollten sich die Unternehmen im zweitgrößten Gewerbe- und Industriegebiet Berlins für eine bessere Zusammenarbeit nicht einfach zusammenschließen? Heute kann das Netzwerk Großbeerenstraße auf viele Erfolge zurückblicken. Mit damals 18 Unternehmen gestartet, ist das Netzwerk auf heute 60 angewachsen. „Viele Unternehmen sind vor allem Mitglied geworden,...

  • Mariendorf
  • 14.12.18
  • 3× gelesen
Umwelt

Engagiert für biologische Vielfalt
Lebensräume für geschützte Tier- und Pflanzenarten gesichert

Umweltstadtrat Oliver Schworck (SPD) hat die Bemühungen des Bezirks für den Umweltschutz gelobt. „Tempelhof-Schöneberg engagiert sich seit vielen Jahren für den Erhalt und die Entwicklung der biologischen Vielfalt“, erklärte er. „Schwerpunkt ist die naturschutzfachliche Pflege und Entwicklung der Marienfelder Feldmark und der naturnahen Flächen im Umfeld des Freizeitparks Marienfelde. Damit konnten Lebensräume für besonders geschützte Tier- und Pflanzenarten gesichert beziehungsweise neu...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.12.18
  • 4× gelesen
Verkehr

Spiegel gegen Verkehrsunfälle

Tempelhof-Schöneberg. Um Abbiegeunfälle mit LKWs zu vermeiden, könnten Spiegel an Ampeln installiert werden. Das hat sich der Bezirksverordnete Christian Zander (CDU) für gefährliche Kreuzungen wie Dominicusstraße und Hauptstraße in Schöneberg oder die Ecke Tempelhofer Damm und Alt-Tempelhof überlegt. „Ein Abbiegeassistent für Lkw wird leider kurzfristig nicht zur Standardausrüstung gehören und der Umbau von Kreuzungen – sofern überhaupt überall machbar – eine Aufgabe für viele Jahre sein. Mit...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.12.18
  • 5× gelesen
Politik

Finanzspritze für Theater in Not

Der Hauptausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Tempelhof-Schöneberg hat dem in Existenznot geratenen Kinder- und Jugendtheater Morgenstern im ehemaligen Rathaus Friedenau 29 900 Euro an Sondermitteln bewilligt. Das Geld, das bisher noch keine Verwendung gefunden hat, soll für die Anschaffung einer neuen Tribüne und Bestuhlung verwendet werden. Die Finanzspritze ist als Beitrag des Bezirks zur Rettung des Theaters gedacht. Den hat Kultursenator Klaus Lederer (Linke)...

  • Friedenau
  • 13.12.18
  • 11× gelesen
Soziales

CDU fordert Hilfe für „Barka“

Tempelhof-Schöneberg. Die Hilfsorganisation „Barka“ versucht, polnische Obdachlose zu einer Rückkehr in ihre Heimat zu motivieren. Seit Anfang September sind dafür in Berlin ein polnischer Sozialarbeiter und ein ehemals von Obdachlosigkeit betroffener Pole als Team auf der Straße unterwegs. Nach Wunsch des CDU-Bezirksverordneten Guido Pschollkowski sollte sich der Bezirk für eine langfristige Finanzierung der Arbeit einsetzen. „Das Engagement von ‚Barka‘ ist begrenzt. Die knappe Finanzierung...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.12.18
  • 3× gelesen
Bauen

Das Blatt hat sich gewendet

Schöneberg. Das Vorhaben hatte im Frühjahr die Mieter aufgeschreckt. Die Immobiliengruppe Immeo SE, ein Tochterunternehmen des französischen Investment-Trusts Foncière des Régions, plante Abriss und Neubau der Wohngebäude Kurfürstenstraße 145 und 149. Sie liegen im Milieuschutzgebiet Schöneberger Norden. Das hätte auf jeden Fall ein Bebauungsplanverfahren samt Sozialplanverfahren auf Kosten des Investors bedeutet. Dieser hat dem Stadtplanungsamt Tempelhof-Schöneberbg nun mitgeteilt, dass er den...

  • Schöneberg
  • 12.12.18
  • 72× gelesen
Sport

Rechtzeitig berappelt

Mariendorf. Blau-Weiß 90 verabschiedete sich im Duell der Ex-Bundesligisten mit einem 0:2 (0:0) bei Tennis Borussia aus dem Oberligajahr. Die Tore für den Favoriten erzielten im Mommsenstadion Rockenbach per Foulelfmeter und Jagne. Für Blau-Weiß endete damit eine Halbserie (plus das erste Rückrundenspiel), die äußerst unerfreulich begann. Von vielen als Mitfavorit auf den Aufstieg gehandelt, kam der Neuling zunächst überhaupt nicht in die Gänge. Vor allem in der Offensive klappte es nicht....

  • Tempelhof
  • 12.12.18
  • 9× gelesen
Bauen
Unterschriftensammlung und Protestplakate: Eine Mühlenberg-Initiative kämpft gegen die weitere Bebauung des Areals hinter dem Rathaus Schöneberg.

Bebauung unter Protest
Nachverdichtung am Rathaus Schöneberg – Initiative erreicht Kompromiss

Locker gruppiert stehen die Wohnhochhäuser am Mühlenberg hinter dem Rathaus Schöneberg. Aus den Fenstern kann der Blick ins Grüne schweifen. Aber nicht mehr allzu lange. Der Eigentümer des Immobilienensembles, die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, will das Grundstück „verdichten“, das heißt, darauf drei weitere Hochhäuser errichten. Unter Mühlenberg-Bewohnern regt sich der Unmut. Jörg F. Simon vom Koordinierungsrat einer Mühlenberg-Initiative, die sich gegen die Baumaßnahme...

  • Schöneberg
  • 12.12.18
  • 11× gelesen
Soziales
Bürgermeisterin Angelika Schöttler (links) und die Beauftragte für bürgerschaftliches Engagements, Christine Fidancan, präsentieren die Neuauflage der Ehrenamtsbroschüre.
2 Bilder

So viele Angebote gab es noch nie
Ehrenamtsbroschüre neu aufgelegt / Ehrenamtsbüro wird ausgebaut

Zum Nikolaus hat sich der Bezirk mit der neu aufgelegten Ehrenamtsbroschüre ein Geschenk gemacht. Unbestritten erfüllt das ehrenamtliche Engagement von Bürgern eine wichtige und zukunftsweisende Funktion in der Gesellschaft. Freiwillige leisten mit ihrem Tun Tag für Tag einen konkreten Beitrag zum Wohle ihrer Mitbürger, für sozialen Zusammenhalt und Lebensqualität. „Sie sind aktiver Teil einer solidarischen Bürgergesellschaft und stärken den Zusammenhalt“ „Sie sind aktiver Teil einer...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.12.18
  • 14× gelesen
Sport

Klarer Sieg für Stern Marienfelde

Marienfelde. Fußball-Landesligist Stern Marienfelde hat im Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag beim FC Internationale einen ungefährdeten 5:0 (3:0)-Sieg eingefahren. Die abstiegsgefährdeten Gastgeber hielten die Partie bis zur 40. Minute offen, doch dann traf Florian Lemke traumhaft per Dropkick aus 20 Metern zum 1:0 in den Winkel. Kurz darauf erhöhten Joel Zachow und Florian Haase mit ihren Toren auf 3:0 und sorgten damit bereits vor der Pause für die Entscheidung. Nach dem Seitenwechsel...

  • Lichtenrade
  • 12.12.18
  • 4× gelesen
Sport

Horrorjahr endlich zu Ende

Schöneberg. Für die Elf von Trainer Ayhan Bilek ist das Horrorjahr 2018 beendet. Nachdem der 1. FC Schöneberg im Sommer aus der Berlin-Liga abgestiegen war, setzte sich die Talfahrt auch in der Landesliga fort. Zum Abschluss verlor die Bilek-Elf am Sonntag gegen die SF Johannisthal mit 3:6 (0:4). Nun ist erstmal Winterpause. Vom Abstieg bedrohtSchöneberg. Der FC Internationale ist in der Landesliga vom Abstieg bedroht. Zum Hinrundenfinale am vergangenen Sonntag gegen Stern Marienfelde setzte...

  • Schöneberg
  • 12.12.18
  • 4× gelesen
Verkehr

Steinmetzstraße voll gesperrt

Schöneberg. Aufgrund einer Baustelle bleibt die Steinmetzstraße zwischen Kurfürsten- und Bülowstraße noch bis Ende 2019 voll gesperrt. KEN

  • Schöneberg
  • 12.12.18
  • 11× gelesen
Leute
Andrea Friese und Dorina Ameen suchen dringend nach einem neuen Standort für ihre Kindertagesbetreuung und bitten um Hilfe.

Kinder offenbar unerwünscht
Zwei Tagesmütter suchen vergeblich nach neuer Bleibe

„So langsam kriege ich doch ein bisschen Panik. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer wird“, sagt Dorina Ameen (45). Sie und ihre Kollegin Andrea Friese (53) arbeiten gemeinsam als Tagesmütter in einer Wohnung in der Barnetstraße 50. Ihr Mietvertrag läuft jedoch Ende März aus. Und eine neue Bleibe für ihre Kinderbetreuung ist nicht in Sicht. Anfang September haben sie von der Kündigung erfahren. Die Wohnung, in der Ameen und Friese seit sechs Jahren arbeiten, liegt im Erdgeschoss eines...

  • Lichtenrade
  • 12.12.18
  • 29× gelesen
Soziales

„wellcome“ feiert runden Geburtstag
Projekt hilft jungen Familien mit Baby

Die Idee ist einfach. Wer in der ersten Zeit nach der Geburt keine Unterstützung von Familie oder Freunden bekommt, findet sie bei „wellcome“. Ehrenamtliche greifen dann im ersten Jahr unter die Arme. 2002 als kleines Projekt in Hamburg gestartet, ist „wellcome“ inzwischen bundesweit an 230 Standorten vertreten. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Schirmherrin, in Berlin Senatorin Sandra Scheeres. Im vergangenen Jahr wurden in der Hauptstadt 280 Familien an den 15 Standorten betreut. Das...

  • Lichtenrade
  • 11.12.18
  • 5× gelesen
Wirtschaft

Wochenmärkte fallen aus

Tempelhof-Schöneberg. Wegen der bevorstehenden Feiertage zu Weihnachten und dem Jahreswechsel fallen einige Markttage im Bezirk aus. Am 25. Dezember und am 1. Januar entfallen die Wochenmärkte am Wittenbergplatz und John-F.-Kennedy-Platz, am 26. Dezember am Breslauer Platz, an der Crellestraße, am Mariendorfer Damm sowie am Winterfeldplatz. PH

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 11.12.18
  • 2× gelesen
Kultur

Festwochenende für Jazz-Freunde

Tempelhof. Mehr als 30 Ensembles kommen beim 33. Berliner Jazztreff am 15. und 16. Dezember in der ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, zusammen. Darunter befindet sich die United Big Band des Arndt-Gymnasiums in Dahlem, die im Frühjahr als bundesweit beste Jugend-Bigband den Jazzpreis des Deutschen Musikrates gewann. Ebenfalls auf der Bühne: das Landesjugendjazzorchester Hamburg und das Berliner „JugendJazzOrchester“, die am Sonnabend gemeinsam musizieren. Im Rahmen des zweitätigen...

  • Tempelhof
  • 11.12.18
  • 4× gelesen
Verkehr

Kostenübernahme abgelehnt
Anwohner müssen für Umfahrung des Bahnübergangs Säntisstraße zahlen

Anwohner, die durch den seit Ende März gesperrten Bahnübergang Säntisstraße zur Umfahrung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gezwungen sind, bleiben auf den Ticketkosten sitzen. Die DB Netz AG hat die Kostenübernahme in einem Schreiben an das Bezirksamt abgelehnt. Jutta Kaddatz (CDU) hatte der Deutschen Bahn gegenüber zuvor die Problematik dargelegt, die sich für mobilitätseingeschränkte Menschen bei der Überquerung der nicht barrierefreien Fußgängerbrücke stellt. Die Stadträtin hatte sich...

  • Marienfelde
  • 08.12.18
  • 30× gelesen
Wirtschaft

Pflanzenzüchter ziehen nach Berlin

Schöneberg. Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Medien hat das SDax-notierte Pflanzenzüchtungsunternehmen KWS Saat SE aus Einbeck vor kurzem einen langfristigen Mietvertrag über rund 8300 Quadratmeter im Gebäude Bülowstraße 78 abgeschlossen. Damit ist das gesamte Gebäude vermietet. Die Bülowstraße 78 ist Teil des neuen Büro- und Geschäftsquartiers „Das Wirtschaftswunder“ auf dem ehemaligen Commerzbankgelände an der Ecke Potsdamer Straße. Einzug für die zunächst 350 KWS-Mitarbeiter soll im...

  • Schöneberg
  • 08.12.18
  • 17× gelesen
  •  1
Kultur
Potse und Drugstore in der Potsdamer Straße 180 ist nach über 40 Jahren Geschichte.
3 Bilder

Abschied und große Demo
Potse und Drugstore ringen um neue Clubräume

In einem knappen Monat müssen die Jugendclubs Potse und Drugstore ihre Räume in der Potsdamer Straße 180 besenrein übergeben. Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) plant gerade den Auszug. Die Punker haben für den 15. Dezember eine „Abschieds“-Demonstration angekündigt. Sie startet um 14 Uhr am Rathaus Schöneberg und zieht zum Winterfeldtplatz. Schworck: „Hoffentlich bleibt alles friedlich.“ Die Situation um die Jugendclubs habe sich dramatisch zugespitzt, so Alexander King und Elisabeth...

  • Schöneberg
  • 07.12.18
  • 124× gelesen
Verkehr

Parken nach Ladenschluss

Tempelhof-Schöneberg. Von Supermärkten als Privatparkplätze vorgehaltene Flächen könnten nach Ladenschluss zugleich Abstellplätze für Anwohner werden. Martin Rutsch (Die Linke) sieht darin eine erhebliche Entlastung der „äußerst problematischen“ Parkplatzsituation in Berlin. „Schon allein die Einsparungen von langwierigen Parkplatzsuchen, die die Abgasemission erhöht, wäre ein Gewinn für Mensch und Umwelt“, so der Bezirksverordnete. Aufgrund ihres Status als Privatparkplätze bestehe für...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.12.18
  • 8× gelesen
Kultur

Grüne wollen es lauter haben

Tempelhof-Schöneberg. „Beim letztjährigen Frauenmärz gab es Probleme, verschiedene Veranstaltungen mit einer angemessenen Beschallungsanlage auszustatten. Es zeigte sich, dass der Bezirk kein geeignetes Equipment für einen mobilen Einsatz vorhält“, bemängeln Elisabeth Kiderlen und Bertram von Boxberg. Die beiden Bezirksverordneten der Grünen legen dem Bezirksamt daher nahe, sich bis Ende Februar eine mobile Beschallungsanlage mit Akkulautsprechern und Funkmikrofonen für zukünftige...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.12.18
  • 6× gelesen
Verkehr

Schulkinder vor Gefahr schützen

Lichtenrade. Ein Verkehrsberuhigungs-Dialogdisplay auf der Goltzstraße in Fahrtrichtung Süd-West vor der Kreuzung Rehagener Straße soll Schulkinder vor Verkehrgefahren schützen. Das ist der Wunsch des Bezirksverordneten André Stammen (FDP). Unmittelbar südlich der Käthe-Kollwitz-Grundschule seien speziell vor und nach dem Schulbetrieb an dieser Stelle viele sehr junge Schüler allein zu Fuß unterwegs. Autofahrer sollten demnach zu verlangsamtem Fahren veranlasst werden. „Die Goltzstraße hat...

  • Lichtenrade
  • 06.12.18
  • 29× gelesen
Bauen
Am Schultze-Seehof-Brunnen wird gearbeitet, um ihn als Bestandteil der Dorfaue wieder attraktiver zu machen.

Aufwertung für die Dorfaue
Brunnen wird besser in Szene gesetzt

Der Schultze-Seehof-Brunnen in der Dorfaue am U-Bahnhof Alt-Tempelhof bekommt ein hübscheres Aussehen. Auf Initiative der SPD-Fraktion in der BVV haben Ende November die Bauarbeiten begonnen. Dabei werden die verwahrlosten Wandscheiben abgebrochen und die gesamte Gartenanlage in offener Form wiederhergestellt. Über die Aufräumarbeiten erfreut zeigt sich der stellvertretende SPD-Vorsitzende Christoph Götz. „Der bisherige Zustand rund um den Brunnen war desolat und völlig unangemessen. Wir...

  • Tempelhof
  • 06.12.18
  • 17× gelesen
Kultur
Das Eingangsportals mit der Gedenktafel.
4 Bilder

Künstler und Seifenfabrikant
Der Maler Kurt Dietrich Losch aus der Meraner Straße

Im Vorübergehen fällt am Haus Meraner Straße 12 die eckige Einfassung des Rundbogenportals auf. Das Mosaik mit den farbigen Einsprengseln lenkt den Blick auf die schwarze Granittafel, die seit 2003 links vom Eingang hängt. Sie erinnert an einen weitgehend vergessenen Maler: Kurt Dietrich Losch. Nach dem Realschulabschluss hatte der 1889 geborene Berliner an der Königlichen Kunstschule seiner Heimatstadt Kunstwissenschaft und Aktzeichnen studiert, was ihn berechtigte, als Zeichenlehrer zu...

  • Schöneberg
  • 06.12.18
  • 8× gelesen
Verkehr
Im Rotenkruger Weg reicht das Licht der Gaslaternen in der Dunkelheit nicht aus, schreibt Anwohner Bernd Wegner.
2 Bilder

Zu dunkel vor der Haustür
Gaslaternen spenden oft nicht genug Licht

In der Ausgabe am 21. November stellten wir Ihnen die Frage: Sollten in Berlin mehr Straßenlaternen aufgestellt werden? Die große Mehrheit (85 Prozent) antwortete mit „Ja“. Im Anschluss erreichten uns Meldungen von Lesern aus Marienfelde und Lichtenrade, die auf Missstände in ihren Kiezen aufmerksam machten. Wir haben nachgefragt. „Wer abends von der Bushaltestelle des M/X-76 nach Hause läuft und dazu zum z.B. die Krusauer Straße oder den Rotenkruger Weg entlanggehen muss, sollte stets eine...

  • Lichtenrade
  • 06.12.18
  • 30× gelesen
Soziales
Mit wenig Platz kommt Maria Röder gut zurecht. Was sie jedoch vermisst, ist eine Badewanne.
3 Bilder

Wohnen auf acht Quadratmetern im „Tiny Temple“ am Columbiadamm

Wer Maria Röder besuchen möchte, muss den Kopf einziehen. Über eine Leiter geht es ein paar Stufen nach oben. Und dann ist Staunen angesagt. Auf einer Fläche von gerade einmal acht Quadratmetern sind eine Couch, eine Spüle, ein Gaskocher und eine Schlafkabine untergebracht. Direkt auf dem Parkstreifen des Columbiadamms, zwischen Platz der Luftbrücke und Columbiahalle, lebt die 22-Jährige seit Mitte November in einem Tiny House. Der Holzbau auf Rädern hat weder Wasser- noch Stromanschluss....

  • Tempelhof
  • 06.12.18
  • 103× gelesen
Verkehr

AfD will keine Fahrverbote

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt, so fordert es die AfD-Fraktion in der BVV, soll sich beim Senat dafür einsetzen, Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zu verhindern. „Ebenso sollen alle Möglichkeiten zur Anwendung möglichst langer Übergangsfristen für betroffene Fahrzeuge geprüft und im Sinne der betroffenen Fahrzeughalter umgesetzt werden, wenn Fahrverbote tatsächlich nicht verhinderbar sein sollten“, teilt die Partei mit. Bürger sowie die ansässige Wirtschaft, besonders kleine und...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 06.12.18
  • 15× gelesen
Soziales

Noch rasch ein Geschenk bringen

Schöneberg. Noch bis 14. Dezember können Wunschbaum-Paten ihre Geschenke für bedürftige Kinder im Rathaus Schöneberg abgeben. Freiwillige verpacken sie dann am 18. Dezember ab 18 Uhr, damit Eltern tags darauf die Gaben abholen können. KEN

  • Schöneberg
  • 06.12.18
  • 25× gelesen
Verkehr

Poller werden farblich markiert

Schöneberg. Selbst für Menschen mit gesunden Augen sind die kurzen Poller an der Einmündung der Innsbrucker Straße in den Innsbrucker Platz bei Dunkelheit kaum zu erkennen. Auf Antrag der FDP-Fraktion hat die Bezirksverordnetenversammlung daher beschlossen, die Stummelpoller aus grauem Beton mit Leuchtfarbe anzustreichen. KEN

  • Schöneberg
  • 06.12.18
  • 7× gelesen
Politik

Antrag zum S-Bahnhof fertig

Tempelhof. Wie im Gespräch mit unserer Redaktion vor Kurzem angekündigt, hat der SPD-Bezirksverordnete Christoph Götz nun in der BVV einen Antrag aufgrund der von ihm kritisierten Verwahrlosung am S-Bahnhof Tempelhof eingereicht. Um dort die Ordnung und Sicherheit wieder zu gewährleisten, soll das Bezirksamt demzufolge eine Arbeitsgruppe einberufen. Darin sollten aufgrund des „Dschungels der zahlreichen Zuständigkeiten“ unter anderem BVG, S-Bahn Berlin GmbH, Deutsche Bahn, Bundespolizei,...

  • Tempelhof
  • 06.12.18
  • 18× gelesen
Wirtschaft

Markttagen fallen aus

Schöneberg. An den beiden Weihnachtsfeiertagen, 25. und 26. Dezember, entfallen die üblichen Märkte auf dem Wittenbergplatz und dem John-F.-Kennedy-Platz beziehungsweise auf dem Breslauer Platz und in der Crellestraße. Am Neujahrstag, 1. Januar, findet auf dem Wittenbergplatz und dem John-F.-Kennedy-Platz ebenfalls kein Markt statt. KEN

  • Schöneberg
  • 06.12.18
  • 5× gelesen
Bauen

Leuchten werden demontiert

Schöneberg. Wie das Bezirksamt mitteilt, werden im Laufe des kommenden Jahres die Leuchten an den Yorckbrücken 1, 2, 5 und 27 bis 30 abgebaut. Die Brücken werden für ihre Instandsetzung demontiert. Für manche Brücken übernimmt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Naturschutz später eine neue Beleuchtung. Der Bezirk hat für Installation und Unterhalt der Brückenbeleuchtung weder Geld noch Personal. Auch sei das keine Pflichtaufgabe des Bezirksamts, so die Verwaltung. KEN

  • Schöneberg
  • 06.12.18
  • 16× gelesen
Kultur
Kurator Philipp Holt und Irene von Götz, Leiterin der Museen Tempelhof-Schöneberg, vor den Highlights der Spenden und Leihgaben aus der Bevölkerung.
4 Bilder

Markenzeichen: eine Eule
Ausstellung gewährt Einblicke ins Ullsteinhaus

„Wir wollten diese Ausstellung nicht alleine konzipieren, sondern mit den Menschen ins Gespräch kommen“, sagt Dr. Irene von Götz. Das ist der Leiterin der Museen Tempelhof-Schöneberg und Kurator Philipp Holt gelungen. Mit Unterstützung der Bevölkerung konnten sie seltene Überbleibsel der Ullstein-Geschichte zusammentragen. Diese werden in der Sonderausstellung „Druckfrisch aus Tempelhof! Blicke in das Ullsteinhaus“ im Tempelhof-Museum präsentiert. Im Juli hatte das Museum einen Aufruf...

  • Tempelhof
  • 06.12.18
  • 102× gelesen
Kultur

Kultursenator antwortet auf Brandbrief des Theaters Morgenstern
Kommt Rettung in letzter Minute?

Kommt in letzter Minute Hilfe für das Morgenstern? Sonst muss das Kinder- und Jugendtheater im ehemaligen Rathaus Friedenau am 31. Dezember seinen Spielbetrieb einstellen. 24 Jahre lang funktionierte das Morgenstern. „Weil alle Beteiligten aus Leidenschaft fürs Theater jede Selbstausbeutung auf sich genommen haben“, weil jeder sich noch abseits der Bühne einen Broterwerb gesucht habe, sagen die Theatermacher Daniel Koch und Pascale Senn Koch und dass sie lieber Theater gespielt und die...

  • Friedenau
  • 05.12.18
  • 26× gelesen
WirtschaftAnzeige
Freuen sich, die Kunden an alter Adresse, aber in neuem Markt am Viktoria-Luise-Platz begrüßen zu können: das EDEKA Team um Marktleiter René Grotzke (links).
13 Bilder

Wiedereröffnung nach kurzer Umbauzeit
EDEKA-Markt am Viktoria-Luise-Platz strahlt in neuem Glanz

Nur knapp anderthalb Wochen war der EDEKA-Markt am Viktoria-Luise-Platz 10 für den Umbau geschlossen. Frisch modernisiert öffnete er am 5. Dezember wieder seine Türen. Ins Auge fallen besonders die neu gestaltete Obst- und Gemüseabteilung sowie die deutlich vergrößerte SB-Backstation. Mit tollen Sonderangeboten möchten Marktleiter René Grotzke und sein Team die Neueröffnung mit ihren Kunden feiern. Den Supermarkt gibt es seit Mitte der 90er-Jahre. „Die Wegeführung wurde verändert und...

  • Schöneberg
  • 05.12.18
  • 49× gelesen
Wirtschaft

CDU hat Ideen für geschütztes Baudenkmal
Ehemalige Borsig-Fabrik wieder nutzen

Von 1941 bis 1943 errichtete die Rheinmetall-Borsig AG an der Buckower Chaussee eine große Rüstungsfabrik. Ferngesteuerte Lenkbomben und Raketen wurden dort für die deutsche Luftwaffe produziert. Heute steht das Gebäude weitgehend leer, das soll sich ändern. Die CDU-Fraktion in der BVV möchte, dass der Standort endlich für eine neue Nutzung entwickelt wird und „der Niedergang des geschützten Baudenkmals aufgehalten werden kann“. Gewerbe, Handwerk, Büros und Künstlerateliers wären laut...

  • Marienfelde
  • 05.12.18
  • 18× gelesen
Sport

1. FC Schöneberg jetzt Letzter

Schöneberg. Im Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag bei der Reserve des Berliner SC hat die Mannschaft von Trainer Ayhan Bilek eine 0:4 (0:1)-Niederlage kassiert. Damit sind die Schöneberger auf dem letzten Platz in der Landesliga-Tabelle angekommen. Inter unterliegt Mahlsdorf IISchöneberg. Der Fußball-Landesligist hat im Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag bei der Zweitvertretung von Eintracht Mahlsdorf mit 2:4 (0:2) verloren. Die Tore für Internationale erzielten Ivan Senjic und Luca...

  • Schöneberg
  • 05.12.18
  • 2× gelesen
Sport

Glatter Heimsieg

Marienfelde. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen die Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf hat Landesligist Stern Marienfelde einen letztlich ungefährdeten 4:0 (0:0)-Sieg eingefahren. Damit kletterten die Marienfelder auf den 9. Platz. Lange Zeit war die Partie ausgeglichen, erst in der 59. Minute brach Michael Huke mit dem Treffer zum 1:0 den Bann. Danach ging es nur noch in Richtung des Gäste-Tores. Lukas Goerigk (62.), Oguz Ünal (80.) sowie Florian Lemke (88.) erzielten die weiteren...

  • Marienfelde
  • 05.12.18
  • 2× gelesen
Politik

Ein Saal für Wolfgang Krueger

Lichtenrade. Mitte Oktober ist der ehemalige Tempelhofer Bürgermeister Wolfgang Krueger (CDU) verstorben. Jetzt gibt es Überlegungen, einen Veranstaltungssaal im Gemeinschaftshaus Lichtenrade nach ihm zu benennen. Die Idee sei laut CDU-Fraktion im Zusammenhang mit einem Benefizkonzert aufgekommen und äußerst positiv aufgenommen worden. Viele Menschen hätten von ihren persönlichen Erlebnissen und Begegnungen mit Krueger berichtet, „einem bürgernahen Kommunalpolitiker zum Anfassen“. Die...

  • Lichtenrade
  • 05.12.18
  • 7× gelesen
Sport

Blau-Weiß in Topform

Mariendorf. Blau-Weiß 90 hatte Zeit gebraucht, um in der Fußball-Oberliga anzukommen, aber nun sind die Mariendorfer nicht mehr aufzuhalten. Am Sonntag gab es ein 5:0 beim 1. FC Lok Stendal, alle Tore fielen in den ersten 45 Minuten. Gutsche (2), Mannsfeld, Czekalla und Kitzing waren erfolgreich. Mitte der zweiten Halbzeit flog Stendals Torwart Giebichenstein wegen einer Notbremse vom Platz. „Es war schön, wieder mal an meiner alten Wirkungsstätte zu sein und dann noch mit einer solchen...

  • Tempelhof
  • 05.12.18
  • 5× gelesen
Verkehr
Monatelang wurde die kaputte Beleuchtung nur notdürftig zusammengehalten. Jetzt können Anwohner ihren Weg wieder im Hellen gehen.

Wieder Licht an dunkler Ecke
Beleuchtung am Sportplatz wurde repariert

Monatelang haben sich Anwohner über die kaputten Lampen am Sportplatz von Stern Marienfelde geärgert. Jetzt funktionieren diese wieder. Laut Anwohner Michael W. haben Arbeiter in der dritten Novemberwoche einen Schacht von der Straße Alt-Marienfelde bis an die erste Lampe gebuddelt und diese neu angeschlossen. Am 26. November seien sie eingeschaltet worden und der viel benutzte Weg zwischen der Sameiskystraße und Alt-Marienfelde wieder hell beleuchtet. Wie wir Mitte Juli berichteten, ist...

  • Marienfelde
  • 05.12.18
  • 22× gelesen
Verkehr

Verkehrsinseln schlecht zu sehen

Tempelhof-Schöneberg. Grüne, Linke und CDU haben in unabhängig voneinander in die BVV eingereichten Anträgen die bessere Sichtbarmachung von Verkehrsinseln gefordert. Bei schlechten Witterungsbedingungen seien diese schwer zu erkennen und die Unfallgefahr erhöht. Laut CDU werden Verkehrsinseln im Bezirk regelmäßig überfahren. Als Beispiele nennt der Bezirksverordnete Christian Zander die beschädigten Schilder in der Ringstraße, Motzener Straße und Marienfelder Allee. Als Lösung schlagen die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 05.12.18
  • 14× gelesen