Nachrichten - Tempelhof-Schöneberg

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen Tempelhof-Schöneberg
WirtschaftAnzeige
Im Rahmen einer Trauerfeier dienen Blumen als Ausdruck von Trauer, Wertschätzung und Respekt. HAHN Bestattungen gehört zu den wenigen Bestattungsunternehmen in Berlin, die alle Bestattungsdienstleistungen aus einer Hand durch eigene Mitarbeiter erbringen.

Die Sprache der Blumen
HAHN Bestattungen: Trauerfloristik drückt Anteilnahme aus

„Wenn ein geliebter Mensch stirbt, beherrschen uns Gefühle wie Ohnmacht, Verzweiflung und Hilflosigkeit. Nur schwer lässt sich der Tod begreifen. Blumen sind ein wichtiger Bestandteil der Trauerkultur und eine Möglichkeit des Trauerns und Erinnerns“, weiß Robert Hahn. Der Bestatter führt gemeinsam mit seiner Mutter, Editha Hahn-Fink, mit HAHN Bestattungen Berlins ältestes Bestattungsinstitut in 5. und 6. Generation. „Der Tod ist Teil des Lebens, und er ist ein Thema der Zukunft. Seit jeher...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.11.19
  • 11× gelesen
Umwelt

Eine App zum Energiesparen
Unternehmensnetzwerk startet Umweltkampagne

Das Unternehmensnetzwerk Motzener Straße hat mit „NEMoAktiv“ eine Mitarbeiterkampagne zum Thema Müll- und Energieeinsparen gestartet. Dabei geht es um Einsparmöglichkeiten am Arbeitsplatz. Außerdem werden Mitarbeiter im Gewerbegebiet dazu aufgerufen, im Alltag generell bewusster mit Müll und Energie umzugehen. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) lobt das Engagement. „Umwelt- und Klimaschutz sind keine neuen Themen, haben aber leider nichts an Brisanz verloren. Deshalb begrüße ich die...

  • Marienfelde
  • 14.11.19
  • 4× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Politik

Bezirksamt hat Probleme erkannt

Tempelhof-Schöneberg. Angesprochen auf das neue Beteiligungsformat der Bürgerräte hat Bürgermeisterin Angelika Schöttler in der BVV Versäumnisse zugegeben. „Durch die bisherigen Bürgerräte wurde für alle sichtbar, dass das Bezirksamt ein Kommunikations- und Transparenzproblem hat. Vieles, was in der Verwaltung bearbeitet und an Maßnahmen entwickelt wird, ist den Bürgerinnen und Bürgern nicht bekannt“, sagte sie. Aus diesem Grund suche das Bezirksamt nach neuen Kommunikationswegen und werde „die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.11.19
  • 11× gelesen
SozialesAnzeige
3 Bilder

Länger glücklich im eigenen Zuhause
Berliner Start-up setzt sich für ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben für Senioren ein

Viele Senioren in Berlin wünschen sich mehr Unterstützung. Ob bei der Haushaltsführung, konkreten Aufgaben wie Bügeln oder Fenster putzen oder in Form von Gesellschaft. Careship.de ist ein Anbieter, der sich genau darauf spezialisiert hat: mit Alltagshelfern aus der Nachbarschaft dafür zu sorgen, dass die Bedürfnisse und Wünsche von Senioren erfüllt werden. „Lisa und Bärbel sind unbezahlbar“, sagt Herr Dähne. Der über 90-Jährige aus dem Berliner Ortsteil Rudow wohnt noch in seinen eigenen...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.11.19
  • 30× gelesen
Politik

Schlupflöcher beim Mieterschutz schließen
Grüne und Linke wollen Regeln zum Vorkaufsrecht ändern

Die Fraktion der Grünen und der Linken in der BVV wollen Schlupflöcher beim Mieterschutz schließen. Vermieter, so schreiben sie, hätten einen Dreh gefunden, um diesen zu umgehen. Eigentlich soll das Vorkaufsrecht die Bewohner der Milieuschutzgebiete vor Luxusmodernisierung, der unerwünschten Umwandlung preiswerter Miet- in teure Eigentumswohnungen und vor sozialer Verdrängung schützen. Dagegen werde jedoch der „Umwandlungstrick“ angewendet. Dieser funktioniere wie folgt: „In einem Mietshaus...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.11.19
  • 42× gelesen
Leute
Jochen Feilcke mit einem Aufkleber seiner Berlin-Hauptstadt-Kampagne.

Nikolaus mit der CDU Weißensee
Der frühere Bundestagsabgeordneter Jochen Feilcke erinnert sich an 1989

Den Fall der Mauer am 9. November 1989 hat Jochen Feilcke (77), wenn auch nicht direkt vor Ort, so doch mit dem Herzen eines Berliners „hautnah“ erlebt. Noch heute sind Jochen Feilcke die Gefühle anzusehen, die ihn geradezu übermannten. An diesem Tag, so erzählt er in einer Veranstaltung seines Ortsverbands Innsbrucker Platz, habe er als CDU-Bundestagsabgeordneter für den damaligen Wahlkreis Schöneberg-Kreuzberg in seinem Büro in Bonn gearbeitet, als sich die Nachricht von der Öffnung...

  • Schöneberg
  • 13.11.19
  • 29× gelesen
Umwelt

Tauben am Hafen mit Virus infiziert

Tempelhof. Das Veterinäramt hat in einer Mitteilung vor toten Wildtauben gewarnt, die im Tempelhofer Hafen gefunden wurden. Bei einer Untersuchung am 8. November sei demnach das Paramyxovirus, Typ 1, nachgewiesen worden. Eine Übertragung des Virus sei für Menschen üblicherweise ungefährlich, könne jedoch in seltenen Fällen zu Bindehautentzündungen führen. Halter von Hühnern sollten vorsorglich den Impfschutz ihrer Tiere überprüfen lassen. Es gelte eine Impfpflicht sowie eine...

  • Tempelhof
  • 13.11.19
  • 64× gelesen
Bildung

Sprachkurse für Senioren

Marienfelde. In der Seniorenfreizeitstätte Eduard Bernoth, Marienfelder Allee 104, werden Sprachkurse für Menschen ab 55 Jahren angeboten. Jeden Dienstag von 14.30 bis 16 Uhr ist Englisch an der Reihe. Geringe Kenntnisse sollten bereits vorhanden sein. Des Weiteren findet jeden Freitag um 9.30, 10.45 und 12 Uhr jeweils ein einstündiger Französischkurs mit einem muttersprachlichen Dozenten und einer Französischlehrerin statt. Die Probestunde ist kostenfrei. Grundkenntnisse sind erforderlich. Ein...

  • Marienfelde
  • 13.11.19
  • 17× gelesen
Wirtschaft
Mitarbeiterin Katharina Neubauer, die neue Betreiberin Lúcia de Brito und Ingrid Lang bei der Übergabe.

Das süße Leben geht weiter
Traditionsreiche Confiserie am Bayerischen Platz wird fortgeführt

Zu Jahresanfang schockte die Nachricht Anwohner, dass am Bayerischen Platz gleich zwei Edeka-Märkte schließen. Von allen politischen Seiten im Bezirk kamen Vorschläge, wie dem Notstand der Nahversorgung zu begegnen sei. Entsprechend sensibel wird reagiert, wenn sich Veränderungen im örtlichen Gewerbe ankündigen, insbesondere wenn es sich um Traditionsgeschäfte handelt. Die Gegend um den Bayerischen Platz bezieht ihren Charme aus der Vielfalt inhabergeführter Geschäfte. Dass die Welt...

  • Schöneberg
  • 13.11.19
  • 26× gelesen
Wirtschaft

Imagefilm des Bezirks in Top 5

Tempelhof-Schöneberg. Der Tourismusfilm „#4262“ der Wirtschaftsförderung im Bezirksamt hat es beim Deutschen Wirtschaftsfilmpreis unter den 209 eingereichten Filmen in die Top Fünf in der Kategorie „Wirtschaft gut präsentiert“ geschafft. „Für Platz eins hat es leider nicht ganz gereicht, aber schon die Nominierung ist eine tolle Überraschung für uns gewesen“, so Bürgermeisterin Angelika Schöttler. Der Film, benannt nach den ehemaligen Postleitzahlen Tempelhofs (42) und Schönebergs (62), soll...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.11.19
  • 23× gelesen
Umwelt

Wasser marsch im Kleistpark
Bezirk soll Hydranten reaktivieren

Die Bäume im Heinrich-von-Kleist-Park, die in diesem und im vergangenen Sommer wegen der Trockenheit abgestorben sind und gefällt werden mussten, sind womöglich nur deshalb eingegangen, weil sie nicht, wie vorgeschrieben, ausreichend gewässert wurden. Wie erst durch den Antrag „Bäume im Kleistpark retten“ der Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung bekannt wurde, sind die Hydranten in dem ehemaligen Botanischen Garten außer Betrieb genommen worden. Wie der grüne Verordnete...

  • Schöneberg
  • 13.11.19
  • 7× gelesen
Umwelt

Zu viele Regeln wären einzuhalten
Rinaudo-Methode zur Straßenbaumaufforstung ungeeignet

Die vom australischen Agrarökonomen Tony Rinaudo entwickelte Wiederaufforstungstechnik FMNR (Farmer Managed Natural Regeneration) wird nicht bei den abgeholzten Straßenbäumen in Tempelhof-Schöneberg zur Anwendung kommen. „Die Rinaudo-Methode mag durchaus für Waldbestände und Agrarflächen geeignet sein. Für Straßenbäume ist sie aufgrund der Vielzahl an Regelwerken und aufgrund des Standorts nicht geeignet“, antwortete Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) in der BVV auf eine Einwohneranfrage....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.11.19
  • 9× gelesen
Politik

Rückmeldung vergessen

Frau Doreen W., 29 Jahre, ist ALG II-Leistungsempfängerin. Sie meldete pflichtgemäß einen 14-tägigen Urlaub beim zuständigen Jobcenter Lichtenberg an, der dann auch genehmigt wurde. Während dieses Zeitraumes wurde sie von ihrer Mitwirkungspflicht freigestellt. Die Jobcenter-Mitarbeiterin sagte ihr aber auch, dass sie sich nach der Rückkehr sofort wieder melden solle. Dies wiederum versäumte die 29-Jährige schlichtweg, woraufhin die Behörde ihr die Leistungen kürzte. Daraufhin entschuldigte sie...

  • Steglitz
  • 13.11.19
  • 142× gelesen
Leute
Renate und Philipp Wilkening nehmen am 19. November schon zum dritten Mal mit ihrem Unternehmen RWD GmbH  am Gute-Tat-Marktplatz teil.

Interview zum Gute-Tat-Marktplatz mit Renate und Philipp Wilkening von der Tempelhofer RWD GmbH
"Wir wollen Gutes tun, ohne Geld zu verlangen"

Soziales Engagement von Unternehmen ist vielfältig. Dies zeigt sich jedes Jahr beim Gute-Tat-Marktplatz der Stiftung Gute-Tat. Eines der teilnehmenden Unternehmen ist die RWD GmbH aus Tempelhof. Berliner-Woche-Reporterin Karen Eva Noetzel sprach mit der Firmengründerin und geschäftsführenden Gesellschafterin Renate Wilkening und mit Betriebsleiter Philipp Wilkening über ihre „gute Tat“. Herr Wilkening, womit verdient Ihre Firma ihr Geld? Philipp Wilkening: Wir bieten mit unseren zehn...

  • Dahlem
  • 12.11.19
  • 38× gelesen
Bildung

Bühnenmalerin gewinnt Slam

Schöneberg. Den ersten „Skill Slam“ am 8. November in der Urania hat Christin Pinzer für sich entschieden. Die Bühnenmalerin, die für den Bühnenservice der Stiftung Oper Berlin tätig ist, konnte das Publikum mit ihrer Präsentation überzeugen. Insgesamt fünf Slammer zeigten einem gespannten Laienpublikum in jeweils nur zehn Minuten auf der Bühne ihren Ausbildungsberuf. Der Gewinner wurde, wie bei Slams üblich, durch Beifall der Zuschauer ermittelt. Der Bühnenwettstreit „Skill Slam“ lässt...

  • Schöneberg
  • 12.11.19
  • 14× gelesen
Kultur

Zeigt her eure Kunst

Schöneberg. Die Thomas-Dehler-Bibliothek wagt ein Experiment. Die Mitarbeiter der Bücherei an der Martin-Luther-Straße laden Künstler zu einer Gruppenausstellung ein, die sonst vielleicht keine Gelegenheit haben, ihre Arbeiten öffentlich zu präsentieren. Die Bewerbung, die drei Abbildungen und einen Lebenslauf umfassen sollte, kann in der Bibliothek abgegeben oder an info@sonja-blattner.de geschickt werden. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2020. KEN

  • Schöneberg
  • 12.11.19
  • 14× gelesen
Politik

Bündnis vergibt Respektpreis 2019

Berlin. Am Montag, 2. Dezember, vergibt das Bündnis gegen Homophobie den Respektpreis 2019. Nominiert sind das Bode-Museum für die Ausstellung „Spielarten der Liebe“, das queere Jugendzentrum des Jugendnetzwerks Lambda Berlin-Brandenburg, der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg und der Verein Vorspiel – Sportverein für Schwule und Lesben Berlin. Mehr Infos zu den Nominierten auf https://bwurl.de/14mn. csell

  • Steglitz
  • 12.11.19
  • 17× gelesen
Umwelt

Silvester ohne Knallerei
Feuerwerk zum Jahreswechsel ist umstritten

Es sind noch knapp sieben Wochen bis zum Jahreswechsel. Böller und Feuerwerkskörper für die Neujahrsnacht werden bereits von den Händlern geordert. Der Licht- und Laut-Zauber an Silvester bedeutet für viele Menschen den ersten Höhepunkt für ein neues Jahr. Gleichzeitig regt sich dagegen immer mehr Widerstand. Der Senat hat drei Gebiete zur böllerfreien Zone erklärt: Brandenburger Tor und Straße des 17. Juni, den Alexanderplatz sowie die Pallasstraße in Schöneberg. In den vergangenen Jahren...

  • Mitte
  • 12.11.19
  • 441× gelesen
  •  1
Sport
Das Volksparkstadion Mariendorf blieb am 4. November für den Crosslauf der Grund- und Oberschulen verschlossen.
2 Bilder

Auflagen sorgten für Absage
Crosslauf der Schulen im Bezirk soll Anfang März nachgeholt werden

Jedes Jahr findet in jedem Bezirk ein Crosslauf der Schulen statt. Die besten 15 Schüler qualifizieren sich für das Berlin-Finale am Olympiastadion im Frühjahr. In Tempelhof-Schöneberg haben sich auch diesmal wieder rund 1000 Mädchen und Jungen vorbereitet. Antreten durften sie jedoch nicht. Am 4. November hätte der Crosslauf im Volkspark Mariendorf stattfinden sollen. So steht es auf der Internetseite des Landessportbunds, der den Lauf zusammen mit der Senatsjugendverwaltung veranstaltet....

  • Mariendorf
  • 12.11.19
  • 45× gelesen
Leute
Kerstin Vlasman und Katharina Dönhoff vom Verein "Hand für Hand" freuen sich über den Preis.

"Hand für Hand" gewinnt Blum-Preis
Gymnasium ehrt Verein, der sich für Geflüchtete einsetzt

In einer Feierstunde hat die Schülerschaft des Robert-Blum-Gymnasiums am 8. November den Blum-Preis für gesellschaftliches Engagement verliehen. Preisträger ist der Verein „Hand für Hand“. Ein zweiter Preis ging an die Kulturwerkstatt für Flüchtlingskinder „Peace Train Berlin“. Den dritten Preis haben die „Stinknormalen Superhelden“ gewonnen. Sie setzen sich für Umwelt-, Tierschutz und ein gemeinschaftliches Miteinander ein. Die von der Fotografin Katharina Dönhoff und einer...

  • Schöneberg
  • 12.11.19
  • 74× gelesen
Umwelt
Viel Stolz und Freude auf einem Bild: die Gewinner des Green Buddy Awards 2019 mit den Laudatoren.
2 Bilder

Ein bisschen wie beim Oscar
Gewinner des Green Buddy Awards 2019 wurden gekürt

56 Bewerbungen sind ein neuer Rekord und zugleich Beweis, dass der Green Buddy Award immer bekannter und begehrter wird. Am 6. November fand die neunte Verleihung des Umweltpreises in der Malzfabrik in Schöneberg statt. In fünf Kategorien wurden nachhaltige und innovative Unternehmen und Projekte ausgezeichnet. „Ich glaube, dass einige sehr neidisch auf Tempelhof-Schöneberg gucken, weil wir die Idee zu diesem Preis hatten“, sagte Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) auf der Bühne. Es...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.11.19
  • 26× gelesen
Wirtschaft
"Ich mag Spiele am liebsten, die kommunikativ sind", sagt Peter Max. "Monopoly" und "Das Spiel des Lebens" werden in seiner Familie gern gespielt. Seine Tochter Annika empfiehlt "Ubongo".
3 Bilder

Tausende Spielwaren auf engstem Raum
„Das doppelte Lädchen“ ist 25 Jahre alt geworden

Wer „Das doppelte Lädchen“ betritt, braucht einen Moment, um sich zu orientieren. Jedes Regal ist bis zur Kapazitätsgrenze gefüllt. Kein Zentimeter Platz wird verschenkt. An Haken baumelnde Plüschtiere lassen selbst Türrahmen einen Zweck erfüllen. Aus einer ebenfalls vollgepackten Kammer tritt Peter Max heraus. Der 47-Jährige ist seit Ende 2016 Inhaber des ungewöhnlichen Geschäfts fernab jeder Einkaufsmeile inmitten einer ruhigen Wohnstraße. Im Souterrain der Villa Margarethe in der Halker...

  • Lichtenrade
  • 12.11.19
  • 584× gelesen
Verkehr

Radaktivisten üben erneut Kritik

Tempelhof. Den neu asphaltierten Radweg am Tempelhofer Feld sieht das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg als Beleg für eine „Verkehrswende in Schneckentempo“. Bereits im Frühjahr 2017 habe die Initiative einige Vorschläge zur schnellen Verbesserung der Radinfrastruktur gemacht. Die Ausbesserung des baufälligen Radweges am Tempelhofer Damm Richtung Norden, der ans Tempelhofer Feld grenzt, sei einer davon gewesen. „Ganze zweieinhalb Jahre hat es nun bis zur Umsetzung gedauert,...

  • Tempelhof
  • 12.11.19
  • 44× gelesen
Bildung

Leseparty in der Bibliothek

Schöneberg. Wer zu Hause keine Muße zum Lesen findet, kann jetzt das neue Angebot der Theodor-Heuss-Bibliothek, Hauptstraße 40, wahrnehmen. Sie bietet eine „Leseparty“. Auf der „Silent Reading Party“ wird in einem gemütlichen, ruhigen und stimmungsvollen Raum mit bis zu 40 weiteren Gästen still gelesen. Getränke stehen zur Verfügung. Die Lektüre kann selbst mitgebracht oder vor Ort ausgeliehen werden. Die nächste Leseparty findet am 20. Dezember von 18.30 bis 20 Uhr statt;...

  • Schöneberg
  • 12.11.19
  • 8× gelesen
Kultur

Axtmord nach Noten

Schöneberg. Das Improvisationtheater „Paternoster“ hat ein neues Krimi-Dinner inszeniert. „Axtmord nach Noten“ feiert seine Erstaufführung am 29. November 19 Uhr im Ellington Hotel Berlin, Nürnberger Straße 50-55. Zum wohlschmeckenden Viergänge-Menü serviert Paternoster eine Verbrecherjagd auf einen Serienmörder in der zwielichtigen Halbwelt von „The Big Easy“, New Orleans, zur Zeit der Prohibition. Die genüssliche Teilnahme am Krimi-Dinner kostet 99 Euro; Kartenreservierung: Telefon...

  • Schöneberg
  • 12.11.19
  • 14× gelesen
Kultur
„Die Schöne und das Biest – Das Musical“ kommt am 25. und 26. Dezember ins Theater am Potsdamer Platz.

Chance der Woche
Romantik zum Fest gewinnen: „Die Schöne und das Biest – Das Musical“ kommt nach Berlin

Das deutschsprachige Erfolgsmusical „Die Schöne und das Biest – Das Musical“ feiert sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Als sich am 3. September 1994 im Kölner Sartory-Saal der Vorhang hebt für die erste Bühneninszenierung der berühmten französischen Novelle „La Belle et la Bête“ erlebt ein staunendes deutschsprachiges Publikum die Welturaufführung eines der romantischsten Musicals aller Zeiten. Seit damals fiebern Millionen mit der mutigen, jungen Bella mit, lachen über die Einfältigkeit...

  • Charlottenburg
  • 12.11.19
  • 478× gelesen
Wirtschaft
Entdecken, genießen und sparen in und um Berlin kann man mit dem „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock Berlin“.

Ein Fest für Genießer in Berlin
Gewinnen Sie einen „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock Berlin“

Noch auf der Suche nach dem perfekten Geschenk? Für strahlende Gesichter unter dem Weihnachtsbaum sorgt der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock Berlin“. Denn mit dem Gastronomie- und Freizeitführer voller 2:1-Gutscheine kommt jeder auf seine Kosten – egal ob Genießer, Adrenalin-Junkie, Wellness-Jünger oder Kultur-Fan. Ein schönes Abendessen zu zweit, ein toller Tag im Freizeitpark oder eine erholsame Auszeit in der Therme: Der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock Berlin“ lädt zu einer...

  • Charlottenburg
  • 12.11.19
  • 359× gelesen
Bildung

Berlins Bibliotheken machen eine Woche zu

Berlin. Vom 17. bis 24. November sind alle Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) geschlossen. Auch der Online-Katalog kann nicht angeboten werden, allerdings sind die digitalen Angebote für Bibliotheksausweisinhaber zugänglich. In dieser Woche plant der VÖBB einen gigantischen Datenumzug. Zeitgleich will der VÖBB seinen Katalog www.voebb.de, auf dem die Medien des Verbundes recherchiert und gebucht werden können und die Nutzer ihre Bibliothekskonten verwalten, mit neuen Funktionalitäten...

  • Charlottenburg
  • 11.11.19
  • 64× gelesen
Kultur

Menschenskinder, Sensationen

Schöneberg. Adventszeit ist Zirkuszeit. Denn die Manege duftet genauso gut wie Zimt und Kerzen. Der Juxirkus Schöneberg an der Hohenstaufenstraße präsentiert seinem Publikum ab vier Jahren nichts weniger als „Menschenskinder, Sensationen. Die größte Show der Welt“. Premiere ist am 30. November um 16 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf, ermäßigt drei Euro. Karten gibt es unter Telefon 215 58 21 oderjuxirkus@pfh-berlin.de. Weitere Informationen sind auf www.juxirkus.de erhältlich....

  • Schöneberg
  • 11.11.19
  • 9× gelesen
Kultur

Festivalauftakt zu Cross-Kultur

Schöneberg. Am 15. November 17 Uhr wird im Goldenen Saal des Rathauses Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, der Auftakt für „Cross-Kultur“ gefeiert. Der Eintritt ist frei. Über vier Wochen bietet die Veranstaltungsreihe, die ein vielfältiges und inklusives Zusammenleben im Bezirk fördern will, ein umfangreiches Programm mit Konzerten, Lesungen, Filmvorführungen, Ausstellungen, Tanzaufführungen, Workshops und zahlreichen Gelegenheiten zu Begegnung und Austausch. Alle Informationen zum Programm...

  • Schöneberg
  • 10.11.19
  • 15× gelesen
Kultur

Saitenkünstler in der Bibliothek

Schöneberg. Improvisation und ein direkter Kontakt zu seinem Publikum sind prägend für den Gitarristen Felix Manyè. Am 28. November spielt der aus Barcelona stammende Saitenvirtuose in der Thomas-Dehler-Bibliothek, Martin-Luther-Straße 77, Jazz, Weltmusik und traditionelle maurisch-spanische Kompositionen. Der Eintritt ist frei. KEN

  • Schöneberg
  • 10.11.19
  • 5× gelesen
Soziales
Mensch und Hund sollen eine glückliche Gemeinschaft bilden - damit das klappt, sollten sich Neulinge unter den Hundehaltern vorab gut informieren.
2 Bilder

Mein erster Hund – Tierheim bietet Seminar für Halter-Neulinge an

Viele Hundefans erfüllen sich als Erwachsene ihren größten Kindheitswunsch – und holen einen Vierbeiner ins Haus. Wer wirklich ein Tierfreund ist, informiert sich vorher aber ganz genau über die Bedürfnisse des neuen Familienmitglieds, beispielsweise in einem Seminar des Tierheims Berlin. Wie finde ich den Hund, der am besten zu mir und meinem Lebensstil passt? Was sind die Vorteile, wenn ich einen Hund aus dem Tierheim adoptiere? Worauf muss ich bei der Auswahl meines neuen Freundes achten?...

  • Falkenberg
  • 10.11.19
  • 61× gelesen
Kultur

Beratung, Lesung und Märchen

Marienfelde. Die Stadtteilbibliothek Marienfelde, Marienfelder Allee 107/109, lädt zu mehreren Veranstaltungen im November ein. Zunächst ist am 14. November von 13.30 bis 15.30 Uhr der Verkehrssicherheitsberatungsdienst der Polizei Berlin zu Gast und informiert zum Thema „Mobil, aber sicher!“. Am 15. November geht es ab 17 Uhr in der Erzählzeit um Märchen und Musik aus Russland. Karin Henkes und Valentina Dann erzählen das russische Märchen „Der lichte Falke Finist“ in ihren Muttersprachen...

  • Marienfelde
  • 10.11.19
  • 16× gelesen
Umwelt

Grau war gestern
Jetzt den schönsten Stromkasten 2019 wählen!

Junge Berliner haben die Möglichkeit, Stromkästen in ihrem Bezirk und der näheren Umgebung ihrer Schulen kreativ zu gestalten. Fast 4.000 der bunten Stromnetz-Botschafter sind so mittlerweile im gesamten Stadtgebiet zu finden. Rund 500 wurden in diesem Jahr im Rahmen des Projektes „Stromkastenstyling“ besprüht und verschönert. Zum siebten Mal hat die Stromnetz Berlin GmbH das Projekt gemeinsam mit den Vereinen meredo e.V. und Helliwood media & education im fjs e.V....

  • Charlottenburg
  • 09.11.19
  • 50× gelesen
Leute
Michaela Ceczka, hier vor dem Pfarrsaal am Pfarrer-Lütkehaus-Platz, bringt die Lichtenrader in gemütlicher Atmosphäre zusammen.
3 Bilder

Einstimmen auf die Adventszeit
„KunstHandWerkerMarkt Salvator“ findet zum 20. Mal statt

Es ist ein Jubiläum, mit dem Michaela Ceczka (50) selbst nicht gerechnet hätte. Vor 19 Jahren hatte sie eine Idee. Ihre Schwägerin hatte ihre Dekorationsartikel stets auf dem Weihnachtsmarkt in Buckow angeboten. Doch eine teure Standmiete zu bezahlen und gleichzeitig permanent in der Kälte zu zittern, erschien nicht sehr attraktiv. Also stellten die beiden Damen im Jahr 2000 einen eigenen Markt für Kunsthandwerk auf die Beine. Die Katholische Gemeinde Salvator am Pfarrer-Lütkehaus-Platz 1...

  • Lichtenrade
  • 09.11.19
  • 206× gelesen
Leute

Zwei Stolpersteine verlegt

Schöneberg. Seit dem 8. November erinnern zwei Stolpersteine vor dem Haus Meininger Straße 4 an Frieda und Max Frohnhausen. Frieda Frohnhausen war bis zu den Novemberpogromen 1938 Sängerin im Chor der Synagoge Fasanenstraße. Ihr Mann Max arbeitete bei der Deutschen Bank. Freunde des Ehepaars, denen die Flucht in die Vereinigten Staaten gelungen war, versuchten noch mit allen zu Gebote stehenden Mitteln, Frieda und Max Frohnhausen das Einreisevisum zu beschaffen. Doch das misslang. Am 18....

  • Schöneberg
  • 09.11.19
  • 45× gelesen
Verkehr

Neu asphaltierter Radweg am Tempelhofer Damm
Verkehrswende im Schneckentempo - Bislang größtes Fahrradprojekt in Tempelhof-Schöneberg: neuer Asphalt für bereits bestehenden Radweg

Als sich im Frühjahr 2017 das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg (NFTS) gründete, machte die Initiative einige Vorschläge zur schnellen Verbesserung der Radinfrastruktur. Einer der Vorschläge war die Ausbesserung des baufälligen Radweges am Tempelhofer Feld. Ganze zweieinhalb Jahre hat es nun bis zur Umsetzung gedauert, obwohl lediglich eine neue Asphaltschicht aufzubringen war. “Eigentlich hatten wir damit gerechnet, daß sowas schnell ausgeführt werden kann. Aufwendige...

  • Tempelhof
  • 07.11.19
  • 82× gelesen
Soziales
Der Kurfürstenkiez ist seit über 100 Jahren Straßenstrich. Neuerdings, so der Runde Tisch, würden die Sexarbeiterinnen wegen Wohnungsneubau unter Platzmangel leiden.

Wegweisend oder weltfremd?
Geplante Maßnahmen des Runden Tisches Sexarbeit präsentiert

Ein paar Tausend Anwohner fühlten sich überhaupt nicht vom Straßenstrich gestört, meint eine Mitarbeiterin des Frauentreffs Olga. Die Einrichtung des Drogennotdiensts ist Anlauf- und Beratungsstelle für drogensüchtige Prostituierte im Kurfürstenkiez. Diese Anwohner zeigten sich jedoch nicht in der Informationsveranstaltung des Runden Tisches Sexarbeit im Nachbarschaftszentrum Huzur an der Bülowstraße. Es überwog die Kritik an den Zuständen und geplanten Gegenmaßnahmen. Diese hatten...

  • Schöneberg
  • 07.11.19
  • 140× gelesen
WirtschaftAnzeige

SPIELE MAX eröffnet weitere Filialen

Der Berliner Spielwaren-Filialist SPIELE MAX vergrößert sein Filialnetz. Nach der Übernahme von 7 Standorten aus dem Portfolio der ehemaligen Hamburger Filialkette „BR Spielwaren“ im Mai diesen Jahres folgen nun weitere neun eigene Neueröffnungen. Zu den Standorten gehören viermal Berlin (Mitte, Reinickendorf, Treptow, Gesundbrunnen), Bremen, Erlangen, Halle (Saale), Hamburg-Bergedorf und Oldenburg. Thomas Schulze, Geschäftsführer von SPIELE MAX, dazu: „Der weitere Ausbau unseres...

  • Charlottenburg
  • 07.11.19
  • 161× gelesen
Politik

Besuch im Bundestag

Tempelhof-Schöneberg. Politisch interessierte Bürger sind eingeladen, mit dem Lichtenrader CDU-Bundestagsabgeordneten Jan-Marco Luczak auf Tagesfahrt zu gehen. Auf dem Programm am 29. November stehen ein Besuch des Reichstags und einer Plenarsitzung des Bundestags, ein Gespräch mit Jan-Marco Luczak über aktuelle Themen und seine Arbeit im Parlament sowie der Besuch des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die politische Tagesfahrt ist kostenlos. Um Anmeldung unter...

  • Schöneberg
  • 07.11.19
  • 29× gelesen
Bildung

Workshop zu antimuslimischem Rassismus

Schöneberg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Cross-Kultur“ veranstalten die Diplompädagogin Annette Kübler und die Sozialpädagogin Zaklina Mamutovic, beide im Anti-Bias-Netz engagiert, am 19. und 20. November jeweils von 16 bis 20.30 Uhr im Nachbarschaftszentrum, Steinmetzstraße 68, einen Workshop. Die „Aktion: Raum öffnen“ will den Teilnehmern „Bildungsbausteine“ gegen antimuslimischen Rassismus vermitteln; Anmeldung: integrationsbeauftragte@ba-ts.berlin.de. KEN

  • Schöneberg
  • 07.11.19
  • 24× gelesen
Kultur

Wie der Golem in die Welt kam

Schöneberg. Stephan Graf von Bothmer belebt einen Klassiker des Stummfilms neu: „Den Golem, wie er in die Welt kam” (1920). Zum Film über die jüdische Legende von der mächtigen Lehmfigur, die Rabbi Löw im Prager Ghetto im 16. Jahrhundert zum Leben erweckt und ihr magische Kräfte einhaucht, hat er eine neue Musik komponiert. Er wird am 22. November 19 Uhr in der Kapelle auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof, Kolonnenstraße 24-25, gezeigt. Eintritt frei. Plätze können unter...

  • Schöneberg
  • 07.11.19
  • 34× gelesen
Verkehr

Straßenname falsch geschrieben

Friedenau. An einer Ecke des Friedrich-Wilhelm-Platzes weist ein Straßenschild auf eine „Görrestraße“ hin. Nur: Eine Straße diesen Namens gibt es hier nicht. Richtig muss es „Görresstraße“ lauten, seit 1947 so benannt nach dem Schriftsteller, Historiker und Publizisten Joseph von Görres (1776-1848). Auf das Fehlen des zweiten S hat der CDU-Bezirksverordnete und Fraktionschef Matthias Steuckardt aufmerksam gemacht. Das Bezirksamt nimmt solche Hinweise auch unter fb-strassen@ba-ts.berlin.de...

  • Friedenau
  • 07.11.19
  • 40× gelesen
Wirtschaft

Basar im Gemeindehaus

Schöneberg. Weihnachtsdekoration, Bekleidung für Kinder und Erwachsene, Schuhe aller Art, Spielwaren, Haushaltsartikel und noch viel mehr bietet der Nathanael-Basar der Christlichen Hilfe am 17. November, 11.30 bis 17 Uhr, im Gemeindehaus am Grazer Platz 4. Wer auf der Schnäppchenjagd eine Pause einlegen möchte, kann das bei Kaffee und Kuchen tun. Nähere Informationen gibt Kirsten Domuradt-Reichelt auf kirsten.domuradt@web.de. KEN

  • Schöneberg
  • 07.11.19
  • 14× gelesen
Kultur

Wieder Kunst im Stellwerk sichtbar

Tempelhof. Das Projekt „Along the Lines“, das stillgelegte Stellwerke der Deutschen Bahn zu Kunstorten umfunktioniert, geht in die zweite Runde. Kuratorin Natalia Irina Roman initiierte es im vergangenen Jahr. Bis zum 28. November wird unter anderem das Stellwerk auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Tempelhof wieder für eine Kunstinstallation genutzt. Das Stellwerk selbst ist nicht zugänglich. Die Kunst kann jedoch von wartenden Fahrgästen vom Bahnsteig aus betrachtet werden. Auf die Vision, alle...

  • Tempelhof
  • 07.11.19
  • 30× gelesen
Politik

Mietendeckel erfordert Personal

Tempelhof-Schöneberg. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) hat in der vergangenen BVV-Sitzung Stellung genommen zu den möglichen Auswirkungen des vom Senat beschlossenen Mietendeckels. Sie zitierte dabei aus dem vorliegenden Gesetzentwurf. „Hinsichtlich den Aufgaben nach Artikel 1 § 2 und 3 obliegt die Durchführung des Gesetzes den Bezirksämtern. Die Bezirksämter haben insbesondere die Einhaltung der Vorschriften zu überwachen und auch Ordnungswidrigkeiten zu verfolgen. Hieraus resultiert...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.11.19
  • 85× gelesen
Bildung

Italienisch für Anfänger

Schöneberg. Die Teilnehmer des Kurses „Italienisch für Anfänger“ der Seniorenfreizeitstätte am Mühlenberg, Am Mühlenberg 12, suchen Verstärkung. Der Kurs am Mittwoch von 12 bis 13 Uhr läuft seit März. Ein Einstieg ist jedoch jederzeit möglich. Nähere Auskunft erteilt die Leiterin der Seniorenfreizeitstätte, Grazyna Golebiewski, unter Telefon 85 07 11 77. KEN

  • Schöneberg
  • 07.11.19
  • 8× gelesen
Kultur

Weihnachtliche Musikabende

Friedenau. Zum Vormerken im Adventskalender: Die Musik-Arbeitsgemeinschaften, Kurse und Klassen der Jahrgänge sieben bis zwölf des Rheingau-Gymnasiums, Schwalbacher Straße 3-4, laden am 18. und 19. Dezember zu einem Weihnachtsmusikabend in der Aula ein. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler bieten ein buntes Programm mit Werken verschiedener Musikstilen und aus verschiedenen Epochen. KEN

  • Friedenau
  • 07.11.19
  • 12× gelesen
Politik

Herausgekommen ist nichts
Breite Kritik am Modellprojekt „Bürgerräte“ aus der BVV

Es knirscht wieder in der Zählgemeinschaft. Diesmal streiten SPD und Grüne über die Bürgerräte. Bürgerbeteiligung ist die DNA seiner Partei. So Bertram von Boxberg (Grüne). Und als, nach eigenem Verständnis, basisdemokratische Partei schlechthin haben die Grünen so einiges an dem neuen Format zu kritisieren. Der Bürgerrat ist ein Projekt von Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Zwei Räte, in Friedenau und Schöneberg, haben bereits getagt. Weitere in anderen Ortsteilen folgen; danach...

  • Schöneberg
  • 06.11.19
  • 131× gelesen
VerkehrAnzeige
4 Bilder

Ängste junger Mütter im Straßenverkehr
Wie Sie es schaffen, mit dem Baby sicher in der Stadt unterwegs zu sein

Für viele frischgebackene Mütter ist es anfangs sicherlich noch sehr ungewohnt, sich mit dem Neugeborenen in der Stadt fortzubewegen. Es ist eine schwer zu beschreibende Kombination aus Angst und Vorsicht, die einem in der ersten Zeit nach der Geburt des Öfteren begleitet. Jeder weiß, welche teils hektischen, chaotischen und gefährlichen Facetten vor allem der Straßenverkehr innerhalb einer Stadt an den Tag legen kann. Es ist daher umso wichtiger, den neuen Lebensabschnitt auf solchem...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.19
  • 65× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.