Ordnungshüter verletzt

Lichtenrade.Es geschah am 16. April am Kirchhainer Damm, als ein Polizeiangestellter gegen 21.30 Uhr eine Geschwindigkeitsüberwachung beendete und seine Materialien im Radarwagen verstaute. Ein Mann trat hinzu, beleidigte, bespuckte und schlug dem Ordnungshüter mit der Hand ins Gesicht. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Gerangel, bei dem der Polizist den Angreifer zu Boden brachte und Verstärkung anforderte. Diesen Moment nutzte der unbekannte Angreifer und flüchtete in ein Waldstück an der Stadtgrenze. Die Suche nach dem Täter blieb erfolglos. Der Polizeiangestellte klagte über Schmerzen im Rippenbereich und ließ sich ambulant in einem Krankenhaus behandeln. Nach ersten Erkenntnissen sollen mehrere Zeugen den Vorfall beobachtet haben, jedoch kam keiner zu Hilfe.
Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.