Tage der offenen Tür bei der Märkischen Kleinbahn

Wann? 10.09.2017 12:00 Uhr bis 10.09.2017 17:00 Uhr

Wo? AG Märkische Kleinbahn e.V., Goerzallee 313, 14167 Berlin DE
Am Wochenende lädt die AG Märkische Kleinbahn wieder zu Tagen der offenen Tür ein. (Foto: Archiv Rabe)
Berlin: AG Märkische Kleinbahn e.V. |

Lichterfelde. Auf dem Gelände der Betriebswerkstatt der Märkischen Kleinbahn in Schönow geht es am 9. und 10. September,wieder hoch her. Die Arbeitsgemeinschaft lädt zu Tagen der offenen Tür und einen Exkurs durch die Geschichte der Eisenbahn ein.

Jedes Jahr Anfang September wird das Schönower Eisenbahngelände zu einem Besuchermagnet nicht nur für Eisenbahnfans. Besondere Attraktion sind Sonderfahrten zwischen dem Betriebsgelände der Märkischen Kleinbahn und dem Güterbahnhof Steglitz mit dem Schwerkleinwagen „Siegfried“. Dabei wird zwischen dem Bahnhof Lichterfelde West und dem Bahnhof Steglitz ein Teil der Stammbahn befahren, die 1838 feierlich eröffnet wurde. Am 22. September fuhr damals der erste Zug zwischen Potsdam und Zehlendorf. Normalerweise gibt es auf den historischen Gleisen keinen Personenverkehr mehr. Die Sonderfahrten bieten also ein einmalige Gelegenheit, auf den Spuren der ersten preußischen Eisenbahn unterwegs zu sein.

Wer möchte, kann auch auf dem Führerstand historischer Kleinlokomotiven mitfahren, oder auf Draisinen kurze Touren unternehmen. Die alten Loks und Draisinen sind von den AG-Mitgliedern mit großem Aufwand aufgearbeitet und wieder fahrtüchtig gemacht worden. Am Sonntag besteht Mitfahrgelegenheit in historischen Berliner Linienbussen.

Auch im Bahnmuseum gibt es viel Neues zu entdecken. Neben der Erneuerung von Lokomotiven, Wagen und Nebenfahrzeugen legen die AG-Mitglieder großen Wert auf das „Drumherum“. Die historischen Loks sollen schließlich in ihre Umgebung passen. So gehören zu den Exponaten des Museums eine längst ausgediente Fahrkartenausgabe und eine ebenso alte Fahrkartendruckerei sowie verschiedene Signal- und Stellwerktechnik. In dem originalen Stellwerk führen die Hobby-Eisenbahner die Betriebsabläufe vor und steuern von hier aus eine Modelleisenbahn an. Mit einem Modelltriebwagen werden Zug- und Rangierfahrten dargestellt.

Das Gelände ist am Sonnabend ab 12 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr bis jeweils 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Das Kleinbahngelände, Goerzallee 313, erreicht man am besten mit dem Bus 285 ab S-Bahnhof Zehlendorf bis Haltestelle Wupperstraße. KaR

Weitere Informationen auf www.mkb-berlin.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.