DDR-Prominenz: Wo lebte sie?

Wann? 10.04.2016 14:00 Uhr

Wo? Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, 13156 Berlin DE
Berlin: Schloss Schönhausen | Niederschönhausen. „Der Majakowskiring – das Regierungsstädtchen in Berlin-Pankow“ ist der Titel einer Führung am 10. April. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Schloss Schönhausen in der Tschaikowskistraße 1. Der Autor Hans-Michael Schulze begibt sich mit den Teilnehmern auf Spurensuche. Im Schloss und am Majakowskiring residierte fast zwei Jahrzehnte lang die DDR-Staatsführung. Das Gebiet war bis 1973 abgeschirmt. Hier lebten unter anderem der DDR-Präsident Wilhelm Pieck, der Ministerpräsident Otto Grotewohl sowie Walter Ulbricht und Erich Honecker. Weil sich die Regierungsmitglieder nach dem Bau der Mauer in Pankow nicht mehr so sicher fühlten, wurde in einem Waldstück der Stadt Bernau, das sich unweit der Gemeinde Wandlitz befindet, eine neue Siedlung errichtet. Die meisten DDR-Politiker und SED-Politbüromitglieder zogen in die Waldsiedlung. Die Teilnahme an der Führung kostet acht Euro. Anmeldung unter  40 39 49 26 25. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.